Beiträge von Deanna

    Weiterhin die ASIN oder den Link, wie man gerne möchte und dann macht man es halt so wie jetzt auch bei den Büchern.

    Dann liegt das quasi gerade an Safari, dass das nicht geht??


    Wie gesagt, es geht nur die Eingabe Amazon-Button und dann die ISBN/ASIN zwischen die Klammern kopieren nicht, wenn man es andersrum macht oder halt den Link nutzt oder es manuell eingibt, geht es auch über Safari.

    Hier im Thread stehen mehrere Möglichkeiten wie man es jetzt machen kann, da bei Chrome, Safari, Explorer und einigen anderen Browsern es momentan nicht geht in dem man den Amazon-Button drückt und dann die ISBN eingibt, außer beim Firefox. Darum versuche es bitte mal andersrum: Also erst die ISBN/ASIN eingeben, die dann markieren und dann erst das Amazon-Symbol drücken oder Du gibst die Nummer manuell ein oder Du nutzt einfach den Link von dem Produkt.





    Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen. Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen.

    Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie.Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen?Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen. Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen.

    Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen. Wahre Freundschaft, Liebe und Freiheit sind es, wonach sich Eve und Caleb sehnen – doch im Neuen Amerika muss man um diese Rechte kämpfen.

    In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch …

    In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch …

    In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch …

    Sie sagte ja auch, das sie dauernd Alpträume gehabt hat und das sie dort dann wohl auch das gesehen hat, was sie bei ihren Schüben getan hat. Also, wenn mich sowas jahrelang heimsucht und gerade auch in Kombination mit diesem weggetreten sein, da würde ich mir doch auch mal Gedanken machen. Ich an Joes Stelle wäre ihr aber auch mal gefolgt bei so einem Schub.

    Theoretisch ist das auf jeden Fall unterlassene Hilfeleistung, wobei ich jetzt nicht weiß wie das in Australien geregelt ist, wenn jemand sterben möchte. In einigen Ländern ist das ja erlaubt. Hier in Deutschland würde man dafür aber eine saftige Strafe kassieren.


    Das mit Lil fand ich wirklich schrecklich, es wirkte wirklich so als müsse man Verständnis für sie haben, aber das kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Sie hat die Mädchen getötet und auch wenn sie in dem Moment nicht sie selbst war, so hätte man das gar nicht so weit kommen lassen müssen. Für mich haben sich da viele schuldig gemacht, auch die Polizei, die ja irgendwie nichts geglaubt hat und alles nur abtun wollte.


    Ich meine, es ist sicher schon mal vorgekommen, das unschuldige im Gefägnis sitzen, aber wird das dann auch so abgetan?! Und die waren ja echt noch total freundlich, sowohl Jasper als auch sein Vater.


    Ich habe 4 von 10 Punkten vergeben, also 2 Sterne.

    Ich bin durch und ich fand das alles ziemlich enttäuschend am Ende. Hat Abby Sheyla denn jetzt überhaupt am nächsten Tag nochmal besucht?! Das kam ja gar nicht mehr vor oder hat sie ihr Versprechen gebrochen?! Außerdem wie kann man denn auf das Begräbnis von Lil gehen?! Auch wenn sie das alles in ihren nicht lichten Momenten gemacht hat so war es doch klar eine Straftat und die hätte verhindert werden können, wenn Lil nicht zu stolz und Joe nicht zu feige gewesen wär. Für mich alles irgendwie unbegreiflich.


    Und wieso sind Lil und Frankie nicht zur Polizei?! Das war doch klar Notwehr, sie hätten Ennis halt nur nicht begraben dürfen. Aber Frankie hat doch nur ihre Schwester beschützt und nach 5 Jahren Gefangenschaft hätte das doch jedes Gericht verstanden. Vielleicht hätte man dann auch noch Frankie helfen können, die ja anscheinend durch die Kopfwunde gestorben ist. Aber das Lil sie dann auch noch begraben hat habe ich ebenfalls nicht verstanden. Frankie wollte ja Ennis Vertrauen gewinnen und dabei hat sie sich dann irgendwie selbst verloren oder sie ist zu sehr in diesem Spiel aufgegangen, aber am Ende hat sie sich dann doch noch für ihre Schwester entschieden. Aber wie das alles danach abgelaufen ist ist mir halt unbegreiflich. Und es wurde Lil ja sogar ein Therapeut angeboten, aber ihre Pflegefamilie wollte ihr das nicht zumuten, bzw. Lil durfte selbst entscheiden. Aber nach so einem Trauma solte man doch aufpassen, das verarbeitet ja jeder ganz anders. Wie gesagt für mich hätte das alles verhindert werden können.


    Übrigens hat man jetzt eigentlich auf Ravenscar nach der Leiche von Ennis gesucht und sie ausgegraben und vielleicht auch nach Frankies?! Oder sind die jetzt immer noch da und es interessiert keinen?! Es wurde ja eh alles unter den Tisch gekehrt, obwohl es ja eine nicht öffentliche Verhandlung gab und da auch Zeugen befragt wurden, aber wußten die auch Bescheid weswegen, weil ich kann mir nicht vorstellen das da echt alle dicht halten würden und für die Familien der getöteten Mädchen wäre es sicher besser gewesen wenn sie endlich einen Täter gehabt hätten. Ich meine, wie wurde denn die Entlassung von Jasper erklärt?! Das er und sein Vater noch so nett zu Abby waren war ja eh der Hammer.


    Autor: Blake, Elly

    Titel: Vom Feuer geküsst

    Originaltitel: Fireblood

    Verlag: Ravensburger Buchverlag

    Erschienen: 19. September 2018

    ISBN 10: 347340165X

    ISBN 13: 978-3473401659

    Seiten: 446 Seiten

    Einband: Hardcover

    Serie: Fire & Frost Band 2

    Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

    Preis: 17,00 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Der Frostthron ist zerstört, die grausamen Kämpfe in der Arena haben ein Ende und jeder Kuss zwischen dem neuen Frostkönig Arcus und der Feuerkriegerin Ruby bringt den Palast zum Schmelzen. Doch Ruby wird von düsteren Visionen verfolgt. Sie ist mit dem dunklen Wesen verbunden, das aus dem Frostthron befreit wurde und nun mordend durchs Königreich zieht. Um es aufzuhalten, muss Ruby Arcus verlassen und an den Hof der mächtigen Feuerkönigin reisen – an der Seite des charmanten Firebloods Kai. Obwohl ihr Herz im Frostpalast geblieben ist, spürt Ruby schon bald, dass Kais Feuer ihr auf mehr als eine Weise gefährlich werden könnte.

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Arcus ist nun der neue Frostkönig und versucht alles um Frieden mit allen Parteien zu schließen, auch mit den Firebloods. Allerdings scheint das nicht allen am Hof zu gefallen und auch Ruby wird nicht gerade freundlich von allen behandelt. Auch wird ihr immer wieder nahe gelegt doch Arcus zu verlassen, denn er bräuchte seine ganze Konzentration um sein Königreich zu regieren. Da kommt es gerade recht, das Kai auftaucht und Ruby mit ins Land der Firebloods nimmt. Dort möchte sie dann auch mehr über den MInax herausfinden, da sie ihn unbedingt besiegen will.


    Ruby hat mir diesmal leider so überhaupt nicht gefallen, wie sie mit Arcus teilweise umgeht gefällt mir gar nicht, auch das sie ihn erstmal dauernd anlügen will. Außerdem fand ich das mit Kai einfach nur unnötig, da kam auch irgendwie so gar nichts rüber, von ihm nicht und von Ruby erst recht nicht. Wieso man das jetzt die ganze Zeit irgendwie forcieren wollte habe ich deswegen überhaupt nicht verstanden. Mit Kai bin ich aber eh nicht wirklich warm geworden, denn er ist viel zu sehr von sich überzeugt und auch wenn er mal Gefühle zeigt kommt das doch recht geschauspielert rüber. Arcus mochte ich aber wieder sehr gerne und ich fand es schade, das er nur so wenig vor kam.


    Ich war sehr gespannt auf den zweiten Band von "Fire & Frost", hatte mir der erste Teil doch recht gut gefallen, doch leider hat mir die Geschichte dann nicht wirklich zugesagt. Irgendwie zieht sich vieles total in die Länge, die Dreiecksbeziehung gefällt mir überhaupt nicht und es wirkte teilweise wie ein Abklatsch vom ersten Band, nur das Arcus diesmal Rubys Platz einnimmt. Auch das Marella so eine große Rolle einnimmt fand ich nicht so toll, ich mag sie ja nicht und verstehe auch ehrlich gesagt nicht, wieso Ruby sie so nett findet, für mich ist sie nämlich eine ziemliche Intrigantin. Die Prüfungen waren ganz ok und Arcus, aber ansonsten hat mich leider nicht wirklich was zum Buch gezogen. Ich habe es sogar mehrfach unterbrochen um erstmal was anderes zu lesen und das ist kein gutes Zeichen bei mir.


    Veröffentlicht am: 09.07.2019

    Vor allem sollte sie doch in Tom was positives sehen, schließlich haben er und sein Vater sie gerettet. Ich meine, sie hat ja sogar damals auf ihn gewartet, weil er nochmal nach ihr sehen wollte. Das sein Vater dann krank wurde war ja nicht vorherzusehen.


    Shayla tut mir hier echt am meisten leid, vor allem, weil es halt da draußen jemanden gibt, der genau weiß, das was schlimmes passiert sein kann mit ihr. Das ist für mich echt unbegreiflich, das da halt nicht gehandelt wird.