Beiträge von TemptationLady

    Es kamen aber schnell Gerüchte auf, zwischen ihm und seiner Frau war nicht immer alles eitler Sonnenschein. Gerade in den letzten Wochen, wo er so abgebaut hatte, habe sie ihn schonmal im "Dreck" liegen lassen. Ich weiß nicht, ob da was wahres dran ist, aber das ist etwas, was mir im Kopf geblieben ist. Habt ihr solche Meldungen auch gehört?
    Ich habe ihn auch sehr gern gesehen. Ein toller Schauspieler

    So, jetzt habe ich es gelesen und bin durch.


    Das Ende war wirklich fulminant und ja, wir hatten Recht mit Lesley.
    Trotzdem hat mir irgendwie noch ein gewisses Etwas gefehlt. Irgendwie war das Buch ganz okay, aber für mich in meinen Augen leider nicht mehr *seufz* Schade eigentlich.
    Ich werde morgen früh mal meine Rezi dazu klöppeln. Mache mir bis dahin noch Gedanken, was ich schreiben werde.

    Ich habe deinen Beitrag jetzt noch nicht gelesen, nur schonmal soviel, langsam aber sicher gefällt mir Nina auch. Aber ich glaube einfach, die Wandlung hat mir zu lange gedauert, als das ich sie jetzt noch richtig mögen würde.
    Ich werde das Buch wohl nachher durch bekommen und dann meine abschließende Meinung dazu kund tun.

    Nina ist mir immer sehr arg unsympathisch. Ich kann immer noch nichts mit ihrem Charakter anfangen.


    Lesley.... oje, ein echt heftiger Charakter. Und was für einen Unfall hatte Hawley? Ich glaube auch, dass er ihr Vater ist, also der von Nina.


    Nina hat Danny einen Laufpass gegeben und nun will sie zu ihm zurück, findet aber jemand anderen vor. Die macht ihr klar, hey, der Typ gehört mir, Finger weg.
    Nina also wieder auf dem Weg nach London. Am Tag der Hochzeit kriegt sie muffen sausen und haut ab. Ich bin sehr froh drum.


    Alison mag ich auch nicht. Die würde sehr gut zu Jake passen. Sollen die beiden heiraten und Punkt.


    Aber wer hat das Haus verwüstet? Oje, Fragen über Fragen. Ich weiß nicht, ob es Lesley war oder vielleicht die Tante von Danny? Sie rückt ja auch nicht wirklich mti der Sprache raus. Und auch der Onkel...


    An Selbstmord glaube ich auch nicht wirklich. Ich könnte mich nicht an diesen Felsen fesseln. Ich glaube, das Alan daran Schuld war, vielleicht sogar sie daran gefesselt hatte?

    Nina erlebt das Strandhaus von einer ganz anderen Seite. Tagsüber forscht sie in dem Haus herum. Abends erlebt sie wieder das Licht. Wird sogar von dem Licht "angefallen". Ich bin gespannt, was dahinter steckt.
    Und ich glaube nicht, dass Alan ihr Vater ist. Alles was Spaß macht, wurde ihr untersagt. Sie kann nicht schwimmen, kein Fahrrad fahren, etc. Alles was ruhig zu ging, durfte sie machen.
    Sie kommt auch immer mehr ins Grübeln über ihr Leben mit Jake. Finde ich gut, denn auch dieser Mensch ist wenig sympathisch für mich. Und zum Ende des Abschnitts wurde mir auch klar, warum er mir so unsympathisch ist, auch wenn er nie wirklich richtig aufgetreten ist. Aber die Telefonate haben schon gereicht.
    Ich hoffe, Nina schmeißt die Hochzeit über Board, denn das wäre kein Leben, welches ich führen wollte. Geld allein ist nicht wichtig. Sie ist abhängig von ihm und er nutzt es aus. Und dann hat er auch noch dieHand gegen sie erhoben... unfassbar.


    Danny wollte Nina bei seiner Tante unterbringen, nachdem sie eines Nachts bei ihm aufgetaucht ist. Doch als die Tante am nächsten Tag heraus findet, wer sie ist und was sie will, hat sie sie rausgeschmissen. Definitiv weiß die Tante mehr, und eigentlich auch Danny. Ich bin gespannt, was nun alles dahinter steckt.

    Ich habe dieses Jahr noch keine einzige Serie geschaut. Bin auch nicht mehr der Serientyp. Entweder gehen die Serien immer so lange oder aber kommen so spät, dass ich schon ins Bett gehe, wenn die anfangen.


    Filme schauen, da kommen wir irgendwie fast immer nur dann dazu, wenn wir im Urlaub sind. Wir haben uns dieses Jahr endlich mal "Die Schöne und das Biest" mit Hermine-Darstellerin Emma Watson angesehen. Und einen James Bond. Ansonsten nehme ich viel auf, was wir auch schonmal schauen, aber irgendwie ist uns unsere Freizeit wichtiger, die zusammen zu verbringen, als fern zu sehen. Mein Mann muss immer sehr früh ins Bett, weil unterschiedliche Aufstehzeiten. Daher haben wir Abends nicht immer viel gemeinsame Zeit zusammen. Aber alles nicht so tragisch.

    Ich bin durch mit dem ersten Abschnitt.


    Nina ist mir ziemlich unsympathisch, sehr versnobt, wie ich finde. Aber ich kann mir vorstellen, dass sie langsam aber auf den Boden der Tatsachen zurück kommt, so im Laufe des Buches.
    Dieses Licht ist schon komisch, dass da erst am Strand war und auf einmal im Haus... und dann das Bild, welches eigentlich an der Wand gehangen hatte.
    Ob Alan Munroe gar nicht ihr Vater ist? Sondern dieser mysteriöse Mensch aus dem Brief?
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht

    Ich dachte, ich poste hier einfach mal meine Frage dazu.


    Ich habe gesehen, heute soll die Leserunde zu "Sommersturm über Cornwall" starten. Ich habe das Buch hier auch daheim liegen und würde gern mitlesen. Wie funktioniert das, darf ich schon als Neuling mitmachen und überhaupt? Fragen über Fragen, konnte bisher nix finden, was meine Fragen beantwortet.