Beiträge von TemptationLady

    Danke ihr lieben!

    Ich hoffe auch, dass sich die Sache bald gibt. Es laugt total aus, wenn da jemand ist, der zum einen schlechte Laune verbreitet und ewig Stress schiebt. Und sich ewig in den Vordergrund drängen. Der andere Chef hat immer das nachsehen, weil er keine Eier in der Hose hat um mal zu widersprechen. Aber gut, ab Montag nur noch vier Wochen, ich bin echt so froh, wenn das vorbei ist.


    Jetzt ist aber erstmal Weihnachten und gut ist. Ich mache mir jetzt auch gleich Radio an, mal schauen, was da an Musik kommt.

    Aktuell höre ich eigentlich alles querbeet rauf und runter. Ich bin jetzt nicht unbedingt diejenige, die Weihnachtsmusik am laufenden Band hört.

    Ich höre immer Musik im Auto, wenn ich zur Arbeit fahre oder zurück. Allerdings ist es zu Hause eher ruhig bei uns. Da läuft weniger Musik, außer bei Sohnemann, der hört ständig Musik, seinen LIeblingssender aus dem hohen Norden N-Joy.

    Ich bin auch gespannt.

    Habe letztens "Mittwochs am Meer" von ihm gelesen und dachte erst... okay... irgendwie nicht so mein Ding. aber die Message dahinter war echt super. Und am Ende hatte es mir auch sehr gut gefallen.

    Ich mag die Bücher von Alexander Oetker total gern. Ich schiebe allerdings gerade Band 3 etwas vor mir her, weil ich noch warten möchte, bis Band 4 als Taschenbuch rauskommt. Das gibt es zwar schon als Taschenbuch, aber es ist größer als die anderen, das mag ich so gar nicht.

    Mir fehlt leider die Zeit für Serien schauen. Ich gehe früh ins Bett. Und bis dahin schauen wir zwar fern, schauen aber eher Nachrichten, lokale Nachrichten, etc. Ist mir auch schon oft passiert, dass ich eingeschlafen bin. Ich nehme auch viel auf, das schauen wir dann meist am Wochenende oder so.

    Also ich lese jetzt gerade als Rezi-Exemplar:

    Ist ein ordentlich dickes Buch, 1.076 Seiten. Aber die ersten 50 Seiten klingen schonmal interessant.

    Als E-Book lese ich zur Zeit Ashley Weaver - Amory Ames - Die Schatten von Paris (ist eine E-Book-Reihe, die mir sehr gut gefällt)

    Ich habe gerade Band 13-15 glaube ich, beendet der Cherringham-Reihe.

    Heute morgen noch "Mittwochs am Meer" beendet von Alexander Oetker und als E-Book lese ich momentan Mydworth Manor - Stimmen aus dem Jenseits.

    Ich lese derzeit:


    Als E-Book lese ich gerade die Cherringham-Reihe von Neil Richards und Matthew Costello. Ich lese da immer die Sammelbänder, da sind immer drei Bücher in einem Band. Herrlich. Ich mag die Reihe total gern.

    Ich trinke auch nur noch sehr wenig vor dem Schlafen gehen, denn ich hatte das mal gemacht und bin in der Nacht dreimal aufgestanden. Das geht gar nicht, wenn man nächsten Tag arbeiten muss. Ich war nur noch gerädert.

    Es ist nicht schwer, sich an gewisse Dinge zu gewöhnen. Aber hauptsache das Handy bleibt weg. Alles, was einen am Schlafen hindert, weg damit.

    Ich habe es mir angewöhnt, immer das gleiche Einschlafritual abzuhalten. Egal wie müde ich bin, es muss immer noch gelesen werden.


    Ich habe mir dafür extra den Kindle angeschafft. So kann ich noch lesen und halte meinen Mann nicht wach. Dadurch, dass ich das Licht relativ dunkel eingestellt habe, werde ich schneller müde.

    Ich schaue auch nicht mehr auf mein Handy oder sonstigen Dingen. Das Handy ist grundsätzlich unten im Wohnzimmer zum laden. Am Wochenende nehme ich es mit hoch, aber auch nur, um dann morgens mal zu spielen oder so.

    Ich denke, egal wie alt man ist, aber ein Ritutal vor dem zu Bett gehen, ist wichtig. Macht man ja bei kleinen Kindern auch, man liest ihnen vor, kuschelt mit ihnen oder sonst was. Man fährt deren Körper runter, damit sie einschlafen können.