Beiträge von heldenlama


    Autor: Kate, Lauren
    Titel: Engelsnacht
    Original: Fallen
    Verlag: Heyne
    Erschienen: 2011
    ISBN-10: 3453528794
    ISBN-13: 978-3453528796
    Seiten: 464
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,99


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit


    Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch "ihn" – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist ...


    Wie ich zu diesem Buch kam:
    habe es vor einiger Zeit ertauscht, normal nicht mein Genre aber mich hatte der Klappentext angesprochen


    Worum es ging und was ich von dem Buch hielt:
    Lucinda (Luce) kommt auf eine Schule für Schwererziehbare Jugendliche. Der Grund ist, dass ihr früherer Freund bei einem Brand ums Leben gekommen ist und man Luce irgendwie vorwirft, daran Schuld zu sein. Luce ist ein sehr sensibler und ruhiger Mensch. Sie fühlt sich an der Schule absolut fehl am Platz und ist verwundert über das Verhalten und manche Taten der Mitschüler.


    Dann sieht sie Daniel, einen großen blonden Schönling, doch der will von ihr nix wissen. Erst zeigt er ihr den Mittelfinger und dann straft er sie mit kompletter Ignoranz. Stattdessen versucht ein schwarzhaariger Junge namens Cam Eindruck bei Luce zu schinden und umwirbt sie. Luce aber hat nur Augen für Daniel.


    Auch wenn im Klappentext schon etwas mehr steht möchte ich hier aufhören weil ich sonst spoilere


    Fazit und Bewertung:
    Engelsnacht ist eine wundervolle Liebesgeschichte wo man echt mitfiebern kann. Sie erfüllt die typischen “Klischees” aber wer zu diesem Buch greift, der WILL genau so etwas lesen. Es ist echt romantisch und man fiebert mit Luce mit. Cam oder Daniel – wen soll sie nehmen, der eine ist ganz furchtbar nett und macht ihr den Hof – macht Geschenke, der andere ist unwirsch unfreundlich und beachtet sie nicht. Man leidet mit ihr mit und manchmal habe ich mich gefragt warum sie sich so und so entschieden hat, und war sicher ich hätte das nieeeeeee so gemacht – lach das sagt sich leicht, wer weiss wie ich in der Situation reagiert hätte.


    Lauren Kate hat eine wundervolle Geschichte geschrieben die nicht nur für Jugendliche ab 14 geeignet ist, sondern durchaus auch für 36 jährige Hufies und aufwärts.


    Ich fand die Story sehr spannend, war nur etwas enttäuscht, dass das eigentliche Thema Engel erst soooo spät am Schluss drankam. Hatte immer gelauert wenn Luce es endlich mitkriegt oder Daniel ihr etwas sagt, aber Lauren Kate hat sich damit echt viel zeit gelassen. Dafür dass das als Kurzbeschreibung draufstand hätt ich mir das gern etwas früher gewünscht. Das ist auch der Grund, warum es statt 5 Sterne nur 4 vom Hufie gibt. Die Story war zwar spannend, aber letztendlich hatte ich doch etwas mehr erwartet. In Anbetracht dessen, dass es noch 2 Teile gibt war das sicher Absicht, aber dann finde ich hätte die Kurzbeschreibung anders ausfallen sollen

    Fazit und Bewertung:


    Ich bin zur Zeit auf dem Anti-Thriller Trip und schnappe mir alles das was ich vorher mit dem Hintern nicht angesehen hätte und soll ich euch was sagen? Das ist TOOOOOLLLL, das Buch war herrlich zu lesen – tolle starke Charaktere und eine echt tolle Fantasie Welt in die man richtig eintauchen kann. Wie Alice im Wunderland nur moderner und viel Schöner. ich habe das Buch sehr genossen und werde ziemlich bald mit den Nachfolgebänden anfangen. Wer sich gerne in eine fremde Welt entführen lässt und bereit ist sich fallen zu lassen ist bei Julie Kagawa richtig aufgehoben.


    5 Sterne


    Autor: Thiesler, Sabine
    Titel: Bewusstlos
    Verlag: Heyne
    Erschienen: 2013
    ISBN-10: 3453268067
    ISBN-13: 978-3453268067
    Seiten: 512
    Einband: Gebundene Ausgabe
    Preis: 19,99


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Er kam im Sommer. Völlig überraschend. Aber er war kein Mensch, er war ein Ungeheuer.


    Als Raffael erwacht, sind sein Bett und seine Sachen voller Blut. Er gerät in Panik, denn ihm fehlt jegliche Erinnerung an die vergangene Nacht. Es gelingt ihm nicht herauszufinden, was passiert ist, aber wenn er getrunken hat, weiß er nicht mehr, was er tut. Mordet vielleicht, ohne es zu wissen.


    Von seinen Eltern, die in der Toskana leben, fühlt er sich verraten und verlassen. Die beiden führen ein glückliches Leben und ahnen nicht, dass er in ihrer Nähe ist und sie längst im Visier hat …


    Wie ich zu diesem Buch kam:
    es gab eine Leserunde in einem andren Forum und ich konnte das Buch über skoobe bekommen und da der Klappentext mich ansprach hab ich es einfach mal versucht



    Fazit und Bewertung:
    ein neuer Thiesler – ich habe schon meine Erfahrungen mit Frau Thiesler und muss sagen habe eigentlich auch meine Meinung zu ihrem Schreibstil, aber der Klappentext klang so toll, dass ich es noch einmal versuchen MUSSTE!


    Die erste Hälfte des Buches war der HAMMER! Granatenmäßig geschrieben – ein pageTurner vom feinsten. Mit einem sehr starken und gestörten Hauptcharakter Raffael, der den Leser in seine kranke Welt hineinlässt und ihn dort gefangenhält. Ich habe das buch geliebt…. leider nur die erste Hälfte…. dann kam (wieder einmal) die Toskana…. ich fühlte mich abrupt aus einer Szene herausgerissen die extrem spannend war – wie wenn Du da sitzt und nen Horrorfilm schaust, Dir vor Spannung die Hufe runterkaust und dann gerade an einer echt spannenden Stelle kommt Muddi oder Vati und macht Dir Heidi an … genauso kam ich mir vor


    Die Teile über die Toskana sind langweilig, langatmig und in meinen Augen nutzlos. Ich weiss es gibt Fans (genügend) die die Teile lieben, ich zähle mich nicht dazu. Ich habe sehr gekämpft, das Buch nicht WIEDER wegzulegen wie seine Vorgänger auch. Ich habe durchgehalten und habe gesehen, dass es zum Ende hin wieder an Spannung zugelegt hat, aber ich frag mich echt warum sie den Spannungsbogen immer so jäh abreissen lassen muss


    Ein spannender Thriller, der leider phasenweise ab der Mitte ziemlich langweilig werden kann aber dafür mit einem starken Hauptprotagonisten belohnt.


    4 Sterne von mir.

    ich bin langweilig, aber bisher keine - aber ich habe von Lara Adrian die Midnight Breed Reihe mittlerweile FAST vollständig. Bei mir dauert es immer ein wenig weil ich die Bücher entweder gebraucht oder als ME's kaufe - kriege im März/April 2 neue Bücherregale, da stopf ich erstmal alles rein und dann entscheide ich was ich noch vervollständigen kann *g


    Autor: Eileen Janket
    Titel: Reckless Hearts
    Verlag: JPubsBerlin
    Erschienen: 2013
    ASIN: B00B0JBH16
    Seiten: 238
    Einband: ebook
    Preis: 2,99


    Kurzbeschreibung:



    Wie ich zu diesem Buch kam:
    Eileen Janket hat auf Facebook in einer Buchblogger Gruppe nach Rezensenten gefragt, und da mir Cover wie Kurzbeschreibung ihres Buches absolut zusagten, habe ich mich sehr gerne zur Verfügung gestellt :-) Ich habe zur Zeit ja sowieso eine unstillbare Gier nach Romantischen Büchern aller Art.


    Worum es geht (Hufies Zusammenfassung in eigenen Worten)


    Selin ist seit dem unerwarteten Tod ihrer Mutter, damals war sie erst 12 Jahre alt, eine junge und unglückliche Frau. Ihre Ehe mit ihrem Cousin Sabri wurde von ihrer Familie arrangiert, als sie 18 wurde, und nun fristet sie ein eintöniges, verschlossenes Leben an seiner Seite. Sabri kommt aber nicht an sie heran, kann sie nicht nachvollziehen und ist selber über die Umstände seiner Ehe sehr unglücklich. Dennoch fehlt ihm das nötige Feingefühl, um Selin für sich zu gewinnen. Zum Geburtstag im Vorjahr bekam sie eine PFANNE! (Man stelle sich das vor…)


    Bei Selin ist eines Tages das Maß voll, als Sabri von der Arbeit nach Hause kommt, attackiert sie ihn und flüchtet.


    Auf ihrer Flucht mitten in der Nacht, wird sie von einem Minivan angefahren. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich in einem Wagen mit vier dubiosen Männern. Einer von ihnen ist Alex!


    Die eigentliche Geschichte um Alex und Selin beginnt genau HIER:


    Meine Meinung zur Story und zum Schreibstil:


    Ich liebe es (für mich) unbekannte Autoren zu entdecken. Wirklich, weil mitunter sind da wirkliche Schmankerl drunter. :-)


    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, das kann ich gleich vorneweg sagen! Ich hatte zwar anfangs mit dem Schreibstil Probleme (mir kam es so vor, als würde die Autorin bewusst sehr lange Sätze verwenden mit vielen Kommas) aber wenn man erst mal ein paar Seiten gelesen hat, fällt das nicht mehr auf und man genießt es richtig. Ich mochte den Schreibstil. Das Buch las sich locker weg und war durch die Bank weg schlüssig aufgebaut.


    Es gab ein paar Wechsel der Zeiten, aber die konnte man sehr gut nachvollziehen und ich hatte keinerlei Probleme der Geschichte zu folgen.


    Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und ich habe wirklich (gerade zum Schluss hin) sehr mitgefiebert und auch das ein oder andere Tränchen verdrückt und mich total in meinem Reader festgekrallt.


    Insgesamt kann ich sagen, dass es mir fast so vorkam, als wäre ich live dabei gewesen. Die Protagonisten kamen sehr klar rüber und mein Kopf- wie Herzkino – kamen voll auf ihre Kosten.


    Ich bin immer wieder erstaunt, das sagte ich bei der Rezi zu Nina Melchiors Buch schon, wie gut manche Jungautoren doch schreiben können. Ich kann zu Reckless Hearts eine klare Kaufempfehlung aussprechen, wenn ihr eine ergreifende Geschichte lesen wollt, die zu Herzen geht, dann seid ihr bei Eileen Janket genau richtig. Ich habe Lust auf mehr bekommen und werde (sobald meine Zeit und mein Leseplan es zulässt)auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen.


    Vielen Dank liebe Eileen Janket für das bereitgestellte Rezensionsexemplar, das Lesen hat mir echt großen Spaß bereitet und ich empfehle Dich gerne weiter :-)


    Fazit und Bewertung:


    Sehr schöne Story mit sympathischen Protagonisten, die zu Herzen geht. Mit genau der richtigen Menge an „Romantik“ abgerundet!


    *****5 Sterne von mir


    Autor: James Patterson, Liza Marklund
    Titel: Letzter Gruß
    Original: The Postcard Killers
    Verlag: blanvalet
    Erschienen: 2011
    ISBN-10: 3442377390
    ISBN-13: 978-3442377398
    Seiten: 352
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,99


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Florenz – Berlin – Amsterdam … Ein kaltblütiges Killergespann mordet in europäischen Großstädten. Sie arrangieren die Leichen kunstvoll und brüsten sich mit ihrer Tat, indem sie Postkarten an ausgewählte Journalisten schicken. In Stockholm suchen sie sich dafür die junge schwedische Reporterin Dessie Larsson aus. Als der amerikanische Polizist Jacob Kanon, selbst Vater eines Opfers, Dessie zur Jagd auf die Mörder überredet, geht der blutige Wahnsinn in die nächste Runde …


    Wie ich zu diesem Buch kam:
    habe es gebraucht erworben


    Worum es ging und was ich von dem Buch hielt:
    Das Buch hat ziemlich durchwachsene Bewertungen auf Amazon bekommen, das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen und ich bin froh, dass ich mir die Bewertungen meistens NICHT vor dem lesen ansehe. ;-)


    Es geht darum, dass Europa von brutalen Killern heimgesucht wird. Die Leichen werden jedesmal drapiert und in Szene gesetzt. Dessie (eine Reporterin einer Schwedischen Zeitung) und Jacob (ein amerikanischer Polizist, dessen Tochter das erste Opfer der Killer wurde) sind dem Gespann auf der Spur und verfolgen sie durch ganz Europa.


    Das Buch ist rasant geschrieben und hat sehr sympathische kurze Kapitel ich liebe sowas ja weil man so nicht wechkommt. Ich blätter immer vor wie weit das nächste Kapitel noch geht und bei immer nur 3 Seiten MUSS man wenns so spannend ist UNBEDINGT weiterlesen.


    Ich fand die Recherchen und Ermittlungsarbeiten sehr spannend. Ich habe hier oft gesessen und mit mir gehadert ob der Täter nun gefasst war oder nicht und wie das ganze zusammenhängen kann. Ich verstehe die miesen Bewertungen wie gesagt überhaupt nicht, aber ich habe auch keine Vergleichswerte, weil dieses mein Erster Buch von Patterson und auch von Marklund war. Kannte beide Autoren vorher nicht bzw hatte nix von ihnen gelesen.


    Fazit und Bewertung:
    In meinen bescheidenen Augen ein extrem spannender Page-Turner, den man nur schwer aus den Hufen legen kann. (wenn ich schon 3 Bücher in 4 Tagen lese muss was dran sein*g) Die beiden dürfen sich meinetwegen gerne weiterhin zusammentun und etwas zaubern


    Autor: Gabo
    Titel: Als mich der Schlag traf
    Verlag: Zuckschwerdt
    Erschienen: 11. Mai 2011
    ISBN-10: 3886039919
    ISBN-13: 978-3886039913
    Seiten: 146 Seiten
    Einband: Broschiert
    Preis: 19,90 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Schlaganfall-Betroffene werden abrupt aus ihrem gewohnten Leben gerissen, auf einmal ist alles anders.
    Dieses Buch will Betroffenen, Angehörigen und Freunden Betroffener Mut machen, dass vieles mit den richtigen Therapien wieder besser wird. Es enthält das Wichtigste zum Thema Schlaganfall, damit verstanden werden kann, was passiert ist, was man machen kann und wie es weitergehen kann.
    Und dazu 70 Episoden, gezeichnet und kommentiert von einer Betroffenen, die sehr eindrucksvoll zeigen, was in einem Patienten im ersten Jahr nach dem Schlaganfall vorgeht.
    Neurologen, Psychologen und Therapeuten geben im zweiten Buchteil hilfreiche Antworten auf die vielen Fragen, die sich im ersten Jahr nach einem Schlaganfall stellen.


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Ich habe das Buch gestern in einem Rutsch durchgelesen.


    Es ist in 2 Teile aufgeteilt, der erste Teil beinhaltet sehr viele Bilder von der Autorin (Zeichnungen) und jeweils kurze prägnante Informationen über ihren Gesundheitszustand. Sie beschreibt ihren gesamten Leidensweg über 1 Jahr nach dem Schlaganfall. Was zu welchem Zeitpunkt ging, was noch nicht und was sie gefühlt hat.


    Zu Anfang fand ich diese kurzen Kommentare gewöhnungsbedürftig, habe mich aber sehr schnell in das Buch eingefunden und mit der Autorin gefühlt. Durch die Zeichnungen ist das alles noch persönlicher geworden finde ich.


    Der zweite Teil beschreibt alle notwendigen Informationen rund um den Schlaganfall im Allgemeinen. Welche verschiedenen Fälle es gibt, welche unterschiedlichen Probleme dabei auftreten können, welche Therapien es gibt, und welche Trainingsgeräte wie Erfolg versprechen. Was in der Früh-Reha und Reha passiert. Man hat fast das gefühl, man begleitet den Betroffenen 24 Std am Tag. Ich war echt angetan, der zweite Teil rundet das Gesamtbild echt toll ab und ist ein super Ratgeber, der eigentlich alle offenen Fragen klärt. Ein sehr informatives und einfühlsames Buch, das Angehörigen und Betroffenen gleichermaßen Mut macht!


    veröffentlicht 11.02.2013

    Lesedauer: 09.08.2012 – 12.08.2012


    Erster Satz:

    Zitat

    Holly drückte den blauen Baumwollpulli fest ans Gesicht.



    Meinung:
    oha, das war ein Buch was man erstmal sacken lassen muss. Habe selten bis nie das Bedürfnis bei einem Buch zu hoilen, aber hier konnte ich nicht an mich halten *schnieeeeef soooo schöööön.


    Es geht um Holly, die Ihren Ehemann Gerry durch die Folgen eines Gehirntumors verliert. Er hat ihr in der letzten Lebenphase 12 Briefe hinterlassen, die sie monatlich öffnen soll und die ihr weiteres Leben bestimmen.


    Man kann innerhalb des Buches wirklich sehr sehr toll die Entwicklung von Holly miterleben – wie sie langsam aus ihrem Tief herauskommt und neuen Mut bekommt. Wirklich sehr sehr emotional und sooo toll geschrieben ich bin hin und wech. *gerührt gugg…..


    Gerry muss ein wahrer Traum von Mann gewesen sein – er hat sich wirklichh sehr einfühlsam und liebevoll um Holly gekümmert und ich könnte jetzt noch vor Rührung weinen wenn ich an die einzelnen Briefe denke.


    Cecilia Ahern hat diesen Roman mit gerade mal 21 Jahren geschrieben – wirklich tiefen Respekt – ein tolles anspruchsvolles Thema und eine tolle Geschichte, die echt aus dem Leben gegriffen scheint. Wider Erwarten kein Roman den man mal eben nebenbei lesen kann – sondern ein Debüt, was die ungeteilte Aufmerksamkeit verdient hat!


    Ich bin sprachlos und gerührt…..

    Janket, Eileen; Reckless Hearts; 2,0; Reziexemplar
    Melandri;Francesca; Über Meereshöhe; 3,0; Reziexemplar
    Patterson ,James; Letzter Gruß; 3,0
    Gier, Kerstin; Die Mütter-Mafia; 1,5
    Mayer, Sanne; Bisschen Liebe zum Mittagstisch; 1,0; Monatshighlight
    Bentow, Max; Der Federmann; 1,5
    Melchior, Nina; Die Vampirheilerin 1; 2,0
    Fitzek, Sebastian; Der Augenjäger [HörBuch]; 1,5


    Autor: Sanne Mayer
    Titel: Bisschen Liebe zum Mittagstisch
    Verlag: Eigenverlag
    Erschienen: 26. Dezember 2012
    ASIN: B00ATKRQ9O
    Seiten: 248
    Einband: kindle Version
    Empfohlenes Alter:
    Preis: 3,68



    Zusammenfassung:

    Zitat

    Sanne wollte nach dem Abi durchstarten. Doch nun hat sie zwar ihr Abi, aber keinen Plan. Und keinen Freund. Kein Wunder, dass sie durchhängt. Das ändert sich schlagartig, als sie sich für einen Job in der Kantine eines Filmsets bewirbt. Ihr Plan: Schauspieler kennen lernen. Doch davor muss sie die Probezeit bestehen, was angesichts des Chefs und dessen fatalen Hang zu kritischen Post-it-Zetteln und den 'lieben' Kollegen eine echte Herausforderung darstellt. Sie schafft es, befreundet sich zum Missfallen des Chefs mit dem bekannten Schauspieler Alex, schmuggelt ihn sogar an den Paparazzi vorbei zu einer Sightseeing Tour. Leider hat er eine Freundin und die Spendenaktion, die sie nebenbei organisiert, wird immer unübersichtlicher.
    Doch plötzlich hilft ihr der Chef, rettet sie sogar aus einer ziemlich peinlichen Situation, in die sie mit Alex gerät.
    Mit dem Abschluss der Dreharbeiten neigt sich nicht nur ihr Job dem Ende zu. Wieder steht Sanne da und alles ist offen. Das Abschiedsfest der Filmcrew entpuppt sich als Neuanfang – überraschend, spannend, romantisch und zum Schluss weiß auch Sanne, dass nicht nur Genies Großes leisten und Prinzen nicht immer in Froschgestalt oder in schimmernder Rüstung auftauchen.


    Wie ich zu dem Buch kam:


    Sanne Mayer hatte mich angesprochen und gefragt, ob ich nicht Lust hätte ihren Debütroman zu lesen und zu rezensieren. Sie kam mir sehr sympathisch vor und das Buch handelt von Romantik, von daher habe ich natürlich sofort zugesagt.



    Worum es geht (In Hufies Worten):


    Die Story ist, wie man schon am Titel erkennen kann, an der Biss Reihe angelehnt. Es handelt von Sanne Mayer einer 19 jährigen Abiturientin, die nach erfolgreichem Abitur nicht so recht weiß wohin ihr Weg sie führen soll. Sie ist irgendwie ziellos und geht ihrer Mutter damit auf die Nerven.


    Deshalb treibt sie Sanne eines Tages an, sich auf eine Anzeige eines Cateringbetriebes in der Zeitung zu melden. Daraufhin landet Sanne als Aushilfe bei Seibel’s. Welches von einem kontrollsüchtigen und mitunter launischen Chef „regiert“ wird. Sanne behauptet sich und bekommt schnell die Verantwortung für eine Kantine eines Filmsets. Dort lernt sie den Schauspieler Alex kennen. Alex ist zufälligerweise ihr Lieblingsschauspieler aus ihrem Lieblingsfilm und sie kann ihr Glück gar nicht fassen.


    Es entwickelt sich eine sehr unterhaltsame Dreiecksgeschichte, denn Sanne findet auch ihren Chef auf einmal gar nicht mehr so anstrengend ;-)



    Wie mir das Buch gefallen hat:


    Wie? – Dieses Buch war der absolute Glücksgriff! Ich liebe Sanne Mayers Schreibstil, erinnert mich an Kerstin Gier. Herrlich selbst ironisch, urkomisch, einfach toll! Dieses Buch ist mein Monatshighlight für Januar 2013. Ich habe jeden Buchstaben genossen und habe hier oft breit grinsend und laut glucksend auf der Couch gesessen. Ich weiß leider nicht, ob das Buch autobiografische Teile aufweist, werde es aber hoffentlich im anschliessenden Interview mit der sympathischen Sanne Mayer in Erfahrung bringen.


    Aber ich WEISS, dass sie schreiben kann, und dass ihr süchtig werdet, wenn ihr einmal Sanne Mayer inhaliert habt! Alle Kerstin Gier Fans sind hier gefragt, das ist eure Chance!


    Ein paar Vertippsler sind mir aufgefallen, die habe ich ihr gleich mitgeschickt und bin sicher, dass die in Kürze ausgemerzt sein werden.


    5 Sterne + 1 extra für ein mega tolles Debüt. Ich könnte davon jeden Tag lesen, und 1000 Bände und noch mehr. Mein persönlicher Geschmack wurde zu 100% getroffen. Ich bin sicher, dass wir von Sanne Mayer noch hören – bzw lesen werden ;-)