Der Erwählte: Seite 90 - Seite 189 (Ende Kapitel 18)


  • Zitat

    35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle...


    Quelle: Amazon.de

  • Endlich passiert mal was bezüglich der Rebellen und ich bin gespannt wie es da weiter geht, das interessiert mich zur Zeit mehr als das Casting und das ganze Drumherum mit America, Maxon und Aspen.


    Das Anne an Aspen interessiert ist hat mich etwas überrascht, denn in der Story über Aspen sah es mehr so aus als wollte Lucy was von ihm, aber vielleicht will sie das ja auch noch, denn Aspen scheint ja gut bei allen anzukommen.


    Das die Königin in manchen Dingen so hart ist verstehe ich ehrlich gesagt nicht, sie scheint irgendwie ein wenig ihre Vergangenheit vergessen zu haben und America ist doch gerade deswegen beim Volk beliebt, weil sie halt nicht so ist wie der König und die Königin und sich auch mal über einiges hinwegsetzt. Ich denke daher, das sie sich keinen Gefallen tut, wenn sie das mit dem Gericht so durchzieht wie die Oberen es wollen.


    America und Maxon schleichen ja nur umeinander rum und keiner will zuerst sagen, das er den anderen liebt, das ist zwar irgendwie verständlich, aber in der Situation auch etwas unnötig. Und wie schnell America doch jetzt überzeugt ist, das sie Maxon liebt und er der Richtige ist, das passt irgendwie nicht wirklich.

  • Zitat

    Endlich passiert mal was bezüglich der Rebellen und ich bin gespannt wie es da weiter geht, das interessiert mich zur Zeit mehr als das Casting und das ganze Drumherum mit America, Maxon und Aspen.


    Ja, stimmt. Geht mir ähnlich.


    Das Anne an Aspen interessiert ist hat mich etwas überrascht, denn in der Story über Aspen sah es mehr so aus als wollte Lucy was von ihm, aber vielleicht will sie das ja auch noch, denn Aspen scheint ja gut bei allen anzukommen.


    Zitat

    Hm, Okay. Dass Anne an ihm interessiert ist hab ich so gar nicht aufgefasst. Könnte aber sein. Ich dachte eher sie würde sich Sorgen über Lucy machen, dass sie ihre Arbeit vergisst oder so.


    Zitat

    Das die Königin in manchen Dingen so hart ist verstehe ich ehrlich gesagt nicht, sie scheint irgendwie ein wenig ihre Vergangenheit vergessen zu haben und America ist doch gerade deswegen beim Volk beliebt, weil sie halt nicht so ist wie der König und die Königin und sich auch mal über einiges hinwegsetzt. Ich denke daher, das sie sich keinen Gefallen tut, wenn sie das mit dem Gericht so durchzieht wie die Oberen es wollen.


    Wird das erst im nächsten Abschnitt erwähnt? Kann sein. Aber da wird es erklärt. Ich kann sie da schon verstehen. Sie meint es eigentlich nicht hart. Ich fand sie immer recht sanft und liebevoll.

    Zitat


    America und Maxon schleichen ja nur umeinander rum und keiner will zuerst sagen, das er den anderen liebt, das ist zwar irgendwie verständlich, aber in der Situation auch etwas unnötig. Und wie schnell America doch jetzt überzeugt ist, das sie Maxon liebt und er der Richtige ist, das passt irgendwie nicht wirklich.


    Hm, ja, Stimmt. Es war etwas seltsam. Wie gesagt. Das mochte ich auch nicht so. Das hätte man sich sparen können.

  • Anne hat America doch direkt gesagt, das sie Aspen gut findet und ob sie ihn mal ein wenig aushorchen könnte. Darum war ich ja überrascht, denn das Anne Aspen mag, also ihn sich als Freund vorstellen könnte war doch überraschend, aber es würde erklären wieso sie Lucy immer zurechtweist, wenn diese mit Aspen redet oder rumalbert.


    Ich kann mit der Königin ja nichts anfangen, sie ist auch viel zu vernarrt in ihren Mann, da kann man echt sagen, das Liebe blind macht, denn sie hat viel zu viel vergessen und ordnet sich ihm regelrecht unter, obwohl sie Americas Aktionen ja oft sogar gut findet.

  • So jetzt bin ich auch wirklich hiermit fertig. Jetzt macht das mit Anne auch Sinn. Das hatte ich nämlich vorher gar nicht gelesen.


    Den König find ich einfach nur schlimm, aber auch America find ich nervig. Sie könnte mal ein bisschen rücksichtsvoller sein in Bezug auf die Menschen, die wirklich wichtig sind. Das mit den Rebellen find ich auch am interessantesten.

  • Ich lese ja gerade "Selection Storys 2"

  • Ja, stimmt. Sie ist wirklich besessen. Und bei ihm wundert mich das gar nicht.


    Er hätte so eine Frau ja am liebsten auch für Maxon. Gott sei Dank ist Maxon da anders.

  • Ich bin mit dem Abschnitt fertig!


    Weiss aber bei dem Abschnitt nicht so genau was ich da eigentlich zu sagen soll. Das einzige interessante hier fand ich die Sache mit den Rebellen und das America Nicolletta und Georgia zusammen geführt hat.