Spencer, Kaitlin: Snowflake


  • Autor: Spencer, Kaitlin
    Titel: Snowflake
    Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.
    Erschienen: 29. Juli 2016
    ASIN: B01JDC39PS
    Dateigröße: 2670 KB
    Seiten: 156 Seiten
    Einband: E-Book
    Serie: Jahreszeiten-Märchen Band 1
    Preis: 2,99 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Prinzessin Snowflake vom Königreich Winter lebt mit der Last einer Prophezeiung auf ihren Schultern: Benutzt sie Magie, bricht sie den Bann, der die böse Schneekönigin in ihrem Verlies, in den Tiefen eines Berges gefangen hält. Als Snowflake beim Winterball dem Krieger Niv das Leben rettet und dabei ihre magischen Fähigkeiten einsetzt, erfüllt sich die Prophezeiung und sie muss fliehen. Mithilfe von Niv versucht sie einen Weg zu finden, den Frieden nach Winter zurückzubringen. Denn nur sie allein kann die Verbannung erneut über die Schneekönigin legen. Für Snowflake und Niv beginnt eine gefahrvoll Reise durch die Weiten von Winter...


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Snowflake ist die Prinzessin vom Königreich Winter und wächst recht behütet auf, obwohl es eine Prophezeiung gibt, die sie beinhaltet. Denn es gab einst eine böse Schneekönigin, die mit einem Bann belegt wurde, damit sie nie wieder Schaden anrichten kann. Allerdings soll sie sofort aus ihrem Gefängnis entkommen können, wenn Snowflake Magie wirkt und so wartet die Schneekönigin in aller Ruhe ab, denn sie ist sich sicher, das sie irgendwann frei kommt. Als es dann tatsächlich soweit ist beginnt sie direkt wieder mit ihrer Schreckensherrschaft und nur eine Person kann sie aufhalten.


    Snowflake mochte ich recht gerne, auch wenn sie manchmal etwas zu oft an sich zweifelt, dabei hat sie einen tollen Beschützer an ihrer Seite, der alles für sie tun würde und auf der Reise, die sie machen muß, gibt es noch andere, die ihr beistehen und helfen. Niv fand ich eigentlich auch ganz sympathisch, nur wie er manchmal mit Úlnur umspringt hat mir nicht gefallen, vor allem, wenn er ihm wirklich so sehr misstraut, wieso riskiert er dann so oft das Leben von Snowflake?! Juna fand ich mit ihrer Einstellung etwas anstrengend, gerade am Anfang, ich hätte mir da als gute Freundin schon mehr Einfühlungsvermögen gewünscht. Aber wen ich richtig gern mochte war Úlnur, der hat mir echt am besten gefallen von allen.


    Die Geschichte ist wie ein Märchen aufgebaut und man kennt ja auch schon einige über die Schneekönigin, aber dieses hier war auch ziemlich ansprechend. Die Seiten sind nur so geflogen und ich hatte wirklich viel Freude beim lesen, vor allem, wurde nichts unnötig in die Länge gezogen. Was ich allerdings etwas schade fand waren die Wiederholungen, die ab und aufgetaucht sind, da wird zum Beispiel innerhalb von ein paar Zeilen das gleiche erwähnt, obwohl es doch noch sehr präsent ist. Außerdem fand ich noch das mit der Regentin unnötig und ich frage mich halt, ob man das nicht auch hätte verhindern können, bzw. ändern, wenn man bedenkt was Snowflake so alles kann. Aber ansonsten war es wirklich eine schöne Story und die Reise von Snowflake und Niv war wirklich interessant.


    Veröffentlicht am: 02.11.2017