Brooks, Robert: Ehrlich geht die Welt zugrunde


  • Autor: Brooks, Robert
    Illustrator: Gray Shuko
    Titel: Ehrlich geht die Welt zugrunde
    Originaltitel: Junkrat & Roadhog: Going Legit
    Verlag: Dark Horse
    Erschienen: 15. Juni 2016
    ASIN: B01GGOEM8E
    Dateigröße: 11438 KB
    Seiten: 10 Seiten
    Einband: E-Book
    Serie: Overwatch 3
    Preis: 0,00 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Der Leiter der Firma "hyde global", die in Sydney dafür bekannt ist Polizeidrohnen zu bauen, stellt Junkrat und Roadhog ein. Omnic-Terroristen hätten einige Mitarbeiter gefangen genommen und hielten sie nun als Geiseln.


    Quelle: Overwatch Wiki


    Meine Meinung:


    Junkrat und Roadhog sind die "Bad Boys" bei Overwatch, vor allem Junkrat, der auch ziemlich überdreht ist und alles in die Luft sprengen möchte. Ich spiele ihn aber ganz gerne, auch wenn das nicht immer so war und Roadhog hat irgendwie einen weichen Kern und holt Junkrat auch schon mal wieder runter. Im Spiel ist er aber nicht mein Favorit, obwohl ich schon etwas besser mit ihm zurechtkomme, als früher noch.


    In diesem Comic lernt man die beiden nun ein wenig besser kennen und ihre Motivation ist eigentlich nicht schlecht, auch wenn sie den Auftrag, den ihnen der Leiter einer Firma gibt, nur wegen des Geldes annehmen und halt weil sie so legal Omnics aus dem Weg räumen können. Aber es läuft dann ganz anders als sie es geplant haben, bzw. scheint der Chef von "hyde global" nicht so ehrenwerte Motive gehabt zu haben, wie er Junkrat und Roadhog weismachen wollte.


    Ich finde die Geschichte ganz ok, aber mir wird einfach zu wenig auf die Vergangenheit der beiden eingegangen, denn wie sind die beiden so geworden, wie sie jetzt sind. Roadhog war ja nicht immer so, sondern hat einiges erlebt, wodurch er dann immer mehr seine Menschlichkeit verlor und Junkrat wurde gefährlicher Strahlung ausgesetzt, so daß er irgendwie keine Angst mehr kennt. Junkrat erwähnt hier zwar mal kurz "Overwatch", was ich ganz interessant fand, aber das ist mir trotzdem zu wenig. Mehr Infos wären einfach schön gewesen.


    Veröffentlicht am: 26.04.2017