Die kleine Bäckerei am Strandweg: Seite 204 - Seite 297 (Ende Kapitel 18)


  • Zitat

    Es klingt fast zu gut um wahr zu sein - Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen, und das in Cornwall, auf einer romantischen Insel mit Männerüberschuss. Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz. Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kühl sein, und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten, ist noch viel kälter. Gut, dass Polly Neil hat, einen kleinen Papageientaucher mit gebrochenem Flügel. Doch bald kauft der halbe Ort heimlich ihr wunderbares selbstgebackenes Brot, und als sie Neil fliegen lassen soll, ist sie schon fast heimisch geworden. Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht ...


    Quelle: Amazon.de

  • Wow, also das hätte ich Tarnie jetzt echt nicht zugetraut. Ich meine, ich habe die beiden eh nie als Paar gesehen, aber er war mir eigentlich recht sympathisch und ich dachte, er könnte ein guter Freund für Polly werden. Das er verheiratet ist damit habe ich echt nicht gerechnet.


    Und das was Huck passiert ist ähnelt ja fast dem was Polly geschehen ist. Übrigens war ich echt baff als Chris meinte, Polly sollte doch die Hypothek jetzt einfach weiter abbezahlen, damit er in der Wohnung wohnen kann. Was geht denn in dem vor?! Wenigstens hat er ihr dann noch ein schönes Geschenk gemacht, aber trotzdem, sowas überhaupt nur zu denken wäre mir schon peinlich.


    Das die Bäckerei so gut läuft freut mich und es scheint ja auch genau das richtige für Polly zu sein. Kerensa fand ich diesmal auch nicht so schlimm, also als sie zu Besuch war und ich könnte ja auch locker auf so einer Insel wohnen, ich mag so eine Abgeschiedenheit ja ziemlich gerne.

  • Ich hätte das auch nicht von Tarnie gedacht. Er war mir die ganze Zeit sympathisch und man hat gemerkt, dass er Polly sehr gerne mag. Er scheint ja laut Jayden kein Fremdgänger zu sein. Polly interessiert sich halt für die Fischerei, was seine Frau nicht tut. Daher denke ich, dass Tarnie sich wirklich in Polly verliebt hat.
    Aber dann muß er natürlich klare Fronten schaffen und nicht verheimlichen, dass er verheiratet ist.


    Stimmt, zwischen Huck und Polly gibt es viele Parallelen. Ich denke mal, das schweißt zusammen und die beiden werden ein Paar. Huck braucht einfach noch etwas Zeit, alles zu verarbeiten.


    Ja Chris ist ja wirklich lustig. Der ist eiskalt. Aber das hilft Polly jetzt wenigstens, diese Geschichte abzuschließen. Ihr Laden brummt ja richtig und sie mag ja je lieber auf der Insel bleiben.
    Kerensa fand ich hier auch ganz sympathisch.


    LG Karin

  • Das glaube ich ja irgendwie nicht, das er wirklich verliebt in Polly ist. Was ich halt richtig schade finde ist, das niemand Polly die Wahrheit gesagt hat als sie gesehen haben was da zwischen den beiden abläuft, aber wahrscheinlich gibt es da so einen Codex, das das nicht erlaubt ist.

  • Chris hat sie nicht mehr alle!? Polly soll weiter für seinen Lebensunterhalt aufkommen.!Sonst aber gehts noch..,.


    Das hätte ich von Tarnie nicht gedacht, das finde ich einfach nicht fair.


    Mal sehen ob Huck und Polly ein Paar werden.