Ein Märchen im Winter: Seite 286 - Seite 391 (Ende Kapitel 39)


  • Zitat

    Seit dem Tod ihres Mannes und der Pfändung ihres Hauses steht Grace vor einem Scherbenhaufen. Bis ihr eines Tages der exzentrische ältere Schriftsteller Fraser Stratton einen Job als Assistentin anbietet. Die junge Frau bezieht für den Winter ein Cottage auf Frasers Anwesen, das von seinem sympathischen Patensohn Jack verwaltet wird. Als ihr eine antike Brosche in die Hände fällt, ahnt Grace noch nicht, dass sie auf ein lang gehütetes Geheimnis gestoßen ist, das die Strattons mit ihrer eigenen Familie verbindet und ihr Leben völlig verändern wird...


    Quelle: Amazon.de

  • Wie Grace sich gerade verhält finde ich nicht ok, sie sagt Fraser ja selbst nicht die Wahrheit über Gin und ehrlich gesagt, kann sie doch froh sein, das alles so gekommen ist, denn Sam ist doch echt nicht der Richtige für sie gewesen. Jetzt könnte sie sich so ein schönes, neues Leben aufbauen, aber sie will ja lieber alleine alles durchziehen. Und Harry jetzt wieder aus einem gewohnten Umfeld zu reißen finde ich ebenfalls nicht gut.


    Wieso Margot übrigens die Rechnung gefälscht haben soll verstehe ich allerdings nicht und wieso ist sie jetzt einfach abgehauen?! Ich hoffe ja, das sie vielleicht selbst etwas nachforscht.

  • Ich finde das auch von Grace total daneben - regt sich auf, dass Fraser nicht die Wahrheit gesagt hat, hält aber selbst noch hinterm Berg mit der Wahrheit - das kann ich gar nicht leiden.


    Zu Sam sag ich nix mehr, der ist einfach ein A*** :mad: alles was über ihn erzählt wird bestätigt mir das immer wieder....


    Wegen Grace großmutter bin ich auch noch nicht so richtig hinter gekommen. Aber Gin ist sie doch?! Dachte ich jedenfalls so....

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Vor allem weiß Fraser es ja auch noch nicht lange und er hat Grace Arbeitssachen ja auch wieder zurückgeholt.


    Ja, Grace Großmutter ist Frasers Gin. Nur wieso schickt sie ihre Enkelin zu ihm, wieso geht sie nicht selbst?! Und wieso mußte sie dafür eine Rechnung fälschen?! Das verstehe ich irgendwie nicht so ganz.

  • Das erschliesst sich mir auch noch nicht wirklich - aber vielleicht kommt es noch, ich versuche heute Abend auszulesen, mal sehen, ob ich das schaffe ....

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Wie Grace sich gerade verhält finde ich nicht ok, sie sagt Fraser ja selbst nicht die Wahrheit über Gin und ehrlich gesagt, kann sie doch froh sein, das alles so gekommen ist, denn Sam ist doch echt nicht der Richtige für sie gewesen. Jetzt könnte sie sich so ein schönes, neues Leben aufbauen, aber sie will ja lieber alleine alles durchziehen. Und Harry jetzt wieder aus einem gewohnten Umfeld zu reißen finde ich ebenfalls nicht gut.


    Wieso Margot übrigens die Rechnung gefälscht haben soll verstehe ich allerdings nicht und wieso ist sie jetzt einfach abgehauen?! Ich hoffe ja, das sie vielleicht selbst etwas nachforscht.


    Also ich kann sie überhaupt nicht verstehen, dass sie Harry jetzt wieder das Zuhause nimmt, gerade als sie begonnen hat, sich hier wohl zu fühlen. Das arme Mädchen, schon wieder etwas Neues, kaum das sie angekommen ist und sich ein bisschen eingelebt hat. Warum Grace nicht die Wahrheit sagt, verstehe ich noch weniger, irgendwie ist das alles sehr verworren.


    Tja, Margot spielt wohl ihr eigenes Spiel ohne Rücksicht auf Grace zu nehmen.

  • Ich finde das auch von Grace total daneben - regt sich auf, dass Fraser nicht die Wahrheit gesagt hat, hält aber selbst noch hinterm Berg mit der Wahrheit - das kann ich gar nicht leiden.
    Zu Sam sag ich nix mehr, der ist einfach ein A*** :mad: alles was über ihn erzählt wird bestätigt mir das immer wieder....
    Wegen Grace großmutter bin ich auch noch nicht so richtig hinter gekommen. Aber Gin ist sie doch?! Dachte ich jedenfalls so....


    Tja, anscheinend weiß Grace auch nicht wirklich was sie will. Sam ist ein Egoist ohne gleichen.....


    Sicher ist sie Gin - sonst wäre sie nicht einfach untergetaucht.

  • Vor allem weiß Fraser es ja auch noch nicht lange und er hat Grace Arbeitssachen ja auch wieder zurückgeholt.
    Ja, Grace Großmutter ist Frasers Gin. Nur wieso schickt sie ihre Enkelin zu ihm, wieso geht sie nicht selbst?! Und wieso mußte sie dafür eine Rechnung fälschen?! Das verstehe ich irgendwie nicht so ganz.


    Ich finde die ganze Geschichte ziemlich verworren. Diese komische Rechnung, die nun ja gar nicht echt ist. Margot, die verschwindet, obwohl doch sie es war, die Grace in diese Situatan bebracht hat. Fraser, der anscheinend auch nicht so ganz weiß, was er will. Alles ist irgendwie so unschlüssig.

  • Das erschliesst sich mir auch noch nicht wirklich - aber vielleicht kommt es noch, ich versuche heute Abend auszulesen, mal sehen, ob ich das schaffe ....


    Ich hoffe, ich schaffe es heute noch das Buch endlich fertig zu lesen.