Ein Märchen im Winter: Seite 185 - Seite 286 (Ende Kapitel 25)


  • Zitat

    Seit dem Tod ihres Mannes und der Pfändung ihres Hauses steht Grace vor einem Scherbenhaufen. Bis ihr eines Tages der exzentrische ältere Schriftsteller Fraser Stratton einen Job als Assistentin anbietet. Die junge Frau bezieht für den Winter ein Cottage auf Frasers Anwesen, das von seinem sympathischen Patensohn Jack verwaltet wird. Als ihr eine antike Brosche in die Hände fällt, ahnt Grace noch nicht, dass sie auf ein lang gehütetes Geheimnis gestoßen ist, das die Strattons mit ihrer eigenen Familie verbindet und ihr Leben völlig verändern wird...


    Quelle: Amazon.de

  • Nun nimmt ja Frasers Geschichte ganz schön Fahrt auf. Ist Gin vielleicht seine Schwester???? Warum sonst sollte sie so überstürzt sich davon machen, nachdem sie den Teil der Brosche gesehen hatte?


    Arme Grace, Zwillinge hatte sie auch noch verloren. Das tut mir so leid. Ich kann gar nicht verstehen, wie sie sich noch so an Sam hängen kann. Mit jedem Kapitel was ich lese und wieder was Neues über ihn erfahre, umso unsympatischer wird er mir. Wie auch Fraser schon festgestellt hat, er hat Grace ganz schön klein gehalten.....


    Anett - gesendet via Tapatalk

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich denke nicht, das Gin Frasers Schwester ist, auch wenn sie deswegen abgereist ist, aber sie wird sicher herausgefunden haben, das das nicht stimmt und danach muß dann noch irgendwas passiert sein, was sie von Fraser ferngehalten hat. Und Cesca war doch schon damals in Fraser verliebt, wieso sollte sie sich sonst so aufführen?!


    Außerdem nehme ich an das Gin Margot ist, also Grace Großmutter, denn wieso hat sie sonst so seltsam reagiert als sie das Bild von Gin gesehen hat und auch Margot verhält sich ja immer etwas seltsam, wenn man auf Fraser zu sprechen kommt.


    Das mit der Perle auf dem Grab war einfach nur grausam, Sam scheint eine wahre Freude daran zu haben, Grace leiden zu lassen. Denn jemand anders wird das auf keinen Fall gewesen sein.

  • Nun nimmt ja Frasers Geschichte ganz schön Fahrt auf. Ist Gin vielleicht seine Schwester???? Warum sonst sollte sie so überstürzt sich davon machen, nachdem sie den Teil der Brosche gesehen hatte?


    Arme Grace, Zwillinge hatte sie auch noch verloren. Das tut mir so leid. Ich kann gar nicht verstehen, wie sie sich noch so an Sam hängen kann. Mit jedem Kapitel was ich lese und wieder was Neues über ihn erfahre, umso unsympatischer wird er mir. Wie auch Fraser schon festgestellt hat, er hat Grace ganz schön klein gehalten.....


    Anett - gesendet via Tapatalk


    Ich habe auch die Vermutung, dass Gin seine Zwillingsschwester sein könnte. Ja, Sam hat Grace total in der Hand gehabt Sie scheint sich nicht dagegen gewährt zu haben. Ihr Selbstbewusstsein muss im Keller gewesen sein, aber schön langsam richtig sie sich wieder auf. Sie vermutet aber immer noch, dass Sam lebt und vielleicht zurückkehren wird.

  • Ich denke nicht, das Gin Frasers Schwester ist, auch wenn sie deswegen abgereist ist, aber sie wird sicher herausgefunden haben, das das nicht stimmt und danach muß dann noch irgendwas passiert sein, was sie von Fraser ferngehalten hat. Und Cesca war doch schon damals in Fraser verliebt, wieso sollte sie sich sonst so aufführen?!


    Außerdem nehme ich an das Gin Margot ist, also Grace Großmutter, denn wieso hat sie sonst so seltsam reagiert als sie das Bild von Gin gesehen hat und auch Margot verhält sich ja immer etwas seltsam, wenn man auf Fraser zu sprechen kommt.


    Das mit der Perle auf dem Grab war einfach nur grausam, Sam scheint eine wahre Freude daran zu haben, Grace leiden zu lassen. Denn jemand anders wird das auf keinen Fall gewesen sein.


    Also, dass Cesca in Fraser verliebt war bzw. immer noch ist, denke ich auch. Aber wenn sie keine Geschwister sind, warum verschwindet Gin dann wieder und lässt Grace in dieser Situation allein? Ja, Margot und Gin sind sicherlich eine Person.


    Sam ist defintiv grausam und lösst Grace ´leiden, die Frage ist nur warum?

  • Wie schon gesagt, ich denke, da ist noch was anderes passiert warum Gin/Margot sich so seltsam verhält, allerdings finde ich es auch überhaupt nicht gut, das sie Grace damit alleine läßt. Die hat schließlich schon genug zu kämpfen mit ihren eigenen Dämonen aus der Vergangenheit.


    Sam scheint eifersüchtig zu sein und will wohl auch nicht, das Grace sich ein neues Leben aufbaut, sie soll immer an ihn denken und deswegen wohl auch immer diese Spielchen. Denn Grace kommt dadurch ja wirklich nicht zur Ruhe und ist immer auf der Hut.

  • Wie schon gesagt, ich denke, da ist noch was anderes passiert warum Gin/Margot sich so seltsam verhält, allerdings finde ich es auch überhaupt nicht gut, das sie Grace damit alleine läßt. Die hat schließlich schon genug zu kämpfen mit ihren eigenen Dämonen aus der Vergangenheit.


    Sam scheint eifersüchtig zu sein und will wohl auch nicht, das Grace sich ein neues Leben aufbaut, sie soll immer an ihn denken und deswegen wohl auch immer diese Spielchen. Denn Grace kommt dadurch ja wirklich nicht zur Ruhe und ist immer auf der Hut.


    Ja, vieleicht hast Du recht, aber es ist eindeutig nicht in Ordnung von Margot/Gin Grace mit all den Problemen alleine zu lassen. Irgendwie scheint sie mir als Großmutter wenig Gewissen zu haben.


    Du könntest recht haben, dass Sam eifersüchtig ist, doch dazu hat er überhaupt kein Recht, er hat seine Frau mit all den Problemen einfach im Stich gelassen.

  • Ich glaube, so denkt Sam gar nicht, er nimmt wahrscheinlich eher an, das er ihr einen Gefallen getan hat in dem er erstmal verschwunden ist. Und wahrscheinlich war er so überzeugt von ihrer Liebe zu ihm, das er gar nicht daran gedacht hat, das sie vielleicht einen anderen Mann gut finden könnte und das paßt ihm jetzt nicht.

  • Hmm,wahrscheinlich hast Du recht. Natürlich passt ihm das nicht! Er will sie sicher wieder zurück. Aber ich bin mir nicht sicher, ob Grace sich das gefallen lassen wird. Ich glaube, sie möchte nur das Beste für ihre Tochter. Sam spielt da zwar auch eine Rolle, aber ich denke nicht, dass sie zu ihm zurück kehren wird.



    .