Winterzauberküsse: Seite 175 - Seite 250 (Ende Kapitel 20)


  • Zitat

    Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit...


    Quelle: Amazon.de

  • Harvey ist so ein Mistkerl, vor allem was bezweckt er damit Sam die Fotos zu schicken?! Denkt er wirklich jemand würde sich davon abschrecken lassen, wenn er Ava wirklich gerne hat?! Und das tut Sam ja nun mal.


    Patrick ging mir hier ziemlich auf die Nerven, wie er versucht hat sein gestelltes Treffen mit Ava als Date zu verkaufen.


    Das mit den Comics war von Sam ja auch clever und ehrlich, wenn bei Izz sowas schon die Gefühle erkalten lässt dann war sie auch nie wirklich an Sam interessiert.


    Avas Vater hat mir hier auch gefallen, er wirkte auch gar nicht so wie Ava ihn geschildert hat. Ich glaube hier war mal wieder mangelnde Kommunikation dafür verantwortlich das sich alle falsch verstanden haben.

  • Also das Spiel, dass Harvey spielt, finde ich total gemein, er erreicht doch damit genau das Gegenteil von dem was er möchte, denn Ava regiert auf diese Erpressungsversuche doch nur genervt und geschockt, so bekommt er sie sicherlich nicht zurück.


    Patricks Versuch, das Treffen mit Ava als Date auszugeben, war ziemlich stark. Er scheint doch kein so netter Mann zu sein, wie ich dachte.


    Sam hat sehr gut aufpasst und Izz gleich damit gezeigt, dass er kein Interesse an ihr hat, die Art und Weise, wie er das gelöst hat, hat mir sehr gut gefallen.


    Mit Avas Vater hast Du recht, die Menschen reden einfach viel zu wenig miteinander und so oft aneinander vorbei. Ich finde es toll, dass er sich für seine Tochter so einsetzt.

  • Hiermit bin ich jetzt auch durch.


    Deanna:


    Harvey geht einfach gar nicht. Mir wird das alles zu viel mit ihm. Warum er Sam die Fotos schickte weiß ich auch nicht. Vor allem kann er sich doch denken, dass seine ganzen Aktionen bei Ava überhaupt nicht ankommen. Ich find wie gesagt das wird total überstrapaziert.


    Patrick ist mir eigentlich ziemlich gleichgültig. Auf die Nerven ging er mir nicht, aber dass er es als Date verkaufte war unschön, passte aber zu ihm.


    Ich kann Izz ehrlich gesagt auch gar nicht ernst nehmen. Wie du schon sagtest, wenn sie schon mit jemanden Schluss macht, nur weil er Comics mag, war sie noch nie ernsthaft verliebt. Das von Sam fand ich auch gut. Ich fand die Idee von Ava eh blöd, weil sowas eigentlich nur nach hinten losgehen kann, weil Sam eben nichts für sie empfindet.


    Ja, bei Avas kann ich dir nur zustimmen. Ich mochte ihn.


    @ Ulli:


    Wie gesagt, das mit Harvey sehe ich wie du. Es ist auch einfach zu viel des Guten.


    Ich fand Patrick von Anfang an nicht besonders nett, aber auch nicht schlimm. Ich denke er ist der Typ, der denkt er kann alles und kriegt was er will. Na ja, ein Angeber halt. Aber da ist er halt echt noch harmlos, weil er nicht wirklich aufdringlich wirkt. Da gibt’s viel schlimmere Charkatere.




    Ich fand diesen Abschnitt wieder etwas besser. Auch wenn ich das mit diesen Fotos als Hauptthema einfach nur zum Kotzen find.


    Aber ich find es gut, dass endlich mal was wegen Harvey passiert. Das war bitter nötig. Sonst kommt die Story ja gar nicht voran.


    Mit Ava werde ich aber nach wie vor nicht ganz warm.


    Sams Kommentar, dass er sie fürs Bett will fand ich aber auch seltsam. Ich dachte er meint es ernst mit ihr. Eigentlich hatte ich ihn für einen guten Kerl gehalten.

  • Patrick finde ich nicht wirklich harmlos, denn durch solche Aktionen treibt er nur einen Keil zwischen andere und das ist einfach kein feiner Zug. Er nimmt einfach keine Rücksicht und das ist ja schon vorher öfters der Fall gewesen, vor allem ist er ja angeblich mit Sam befreundet macht dann aber solche Sachen. Ihm muß man schnell klar machen das es so nicht geht, ansonsten wird er immer so weiter machen.


    Sam hat das mit dem fürs Bett glaube ich nur gesagt, weil er sich nicht eingestehen will das er für Ava mehr empfindet.

  • ja, aber da Sam ihn kennt hätte er das eigentlich auch wissen müssen, dass das vielleicht auch kein Date war. Ich mein er arbeitet schon lange für ihn, oder? Da fand ich Sam auch ein bisschen naiv. Und da er Ava in Ruhe lässt solange sie nicht will und nicht wirklich drängt find ich das nicht schlimm. Und gegenüber Harvey ist er wirklich harmlos und auch gegenüber andere Kerle, über die ich gelesen habe. Ich sehe Patrick jetzt eigentlich auch nicht wirklich als Bedrohung. Würde Sam mit Patricks Art nicht klarkommen hätte er ihn schon gefeuert oder zumindest mal die Meinung gegeigt, aber ich fand jetzt nicht, dass Sam sich so gar nicht mit Patrick versteht oder Ava Patrick total unangenehm ist. Deswegen find ich ihn tatsächlich nicht so schlimm im Gegensatz zu anderen. Da ist mir Izz ehrlich gesagt noch unangenehmer mit ihrer naiven Schwärmerei. Nicht, dass ich es gut finde, was Patrick tut, aber ich denke nicht, dass er das böse meint. Vielleicht etwas hinterhältig, weil er sich einen Vorteil hat, aber solange ihm niemand sagt, dass das nicht okay ist kann er es ja auch nicht wissen, oder?

  • Die beiden sind aber doch befreundet und wenn mir jetzt eine Freundin sagen würde, sie hätte einen Date mit jemandem gehabt, den ich gut finde würde ich das doch auch erstmal glauben, weil warum sollte sie mich anlügen?! Man vertraut seinen Freunden doch erstmal. Und um jemanden zu feuern braucht es glaube ich ein wenig mehr. Und sollte man nicht eigentlich wissen, das lügen nicht ok ist ohne das jemand das extra erwähnen muß?! Für mich ist Patrick ein ziemlicher Unsympath gewesen.

  • na ja, wissen sollte man es vielleicht schon, aber für manche ist das irgendwie egal. Für die ist so ein Verhalten normal. Natürlich sollte man Leuten vertrauten können, aber wenn einem was nicht gefällt sollte man das auch sagen und wenn Sam das wirklich was ausmacht dann sollte er Patrick halt klar und deutlich sagen, dass er was für Ava empfindet. Ich schätze, dann würde Patrick schon seine Finger von ihr lassen. Aber das hat Sam ja nicht gemacht. Ich denke beide haben da irgendwie falsch gehandelt und falsche Signale gesendet und ich könnte mir vorstellen, dass es in Patricks verdrehten Verstand sogar ein Date sein könnte. Also das er es für ein Date hielt.


    Ich find ihn jetzt nicht sonderlich unsympatisch. Er ist mir einfach recht egal. Klar, hätte er als Charakter und Störfaktor vermieden werden können, aber dann hätte ich erst mal Izz Verhalten gestrichen und sie zu einer besseren Freundin gemacht. Aber ich hätte hier sowieso ziemlich vieles anders gemacht. Mir gefällt die Umsetzung oft einfach nicht wirklich.