Winterzauberküsse: Anfang - Seite 79 (Ende Kapitel 6)


  • Zitat

    Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit...


    Quelle: Amazon.de

  • Das Buch läßt sich ziemlich gut lesen und ich mag Ava und Sam ziemlich gerne, aber auch Izz und Todd finde ich toll, allerdings ist Todds Freundin Louise nicht gerade angenehm. Ich würde mir für Todd wünschen, das er jemand anderen findet, der mehr auf ihn eingeht und ihn nicht so herumkommandiert und sie scheint ja auch nicht gut zu finden, das er zwei beste Freundinnen hat.


    Harvey finde ich ganz schlimm, wie er nun auch versucht mit Erpressung Ava wiederzugewinnen, als ob sowas je gut gehen würde. Ich wünschte, Ava würde sich Sam anvertrauen, vielleicht weiß er ja wie man dagegen vorgehen kann. Aber da sich die beiden noch nicht so lange kennen ist es natürlich auch verständlich, das Ava erstmal zurückhaltend diesbezüglich ist, auch wenn sie ja schon zweimal fast was zu ihm gesagt hätte. Das Izz auf Sam steht ist sicher auch nicht gerade förderlich, ich hoffe, das wird nicht noch zu einem Problem zwischen den beiden.

  • Du hast recht, gegen die vorherigen Bücher ist dieses ganz gut zu lesen. Die Charaktere sind ganz nett und auch relativ gut beschrieben. Ja, Todd hätte wohl eine bessere FReundin verdient, aber warum lässt er sich das auch gefallen.


    Ava ist schlimm dran mit Harvey - Erpressung ist wohl das letzte. Ja, Du hast recht, sie sollte sich Sam anvertrauen, aber das wird sie wohl nicht, sie schämt sich zu sehr. Izz schwärmt für Sam, ich glaube nicht, dass sie wirklich in ihn verliebt ist, aber es könnte trotzdem zu einem Problem werden. Nun ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  • Vielleicht hatte Todd noch keine wirkliche Beziehung und ist froh, das er nun jemanden hat, so dass er über diese herrische Art hinwegsieht. Aber so wie sich Louise momentan gibt könnte das auch noch ziemliche Probleme geben. Wer weiss ob sie nicht irgendwann sogar von ihm verlangt auf Izz und Ava zu verzichten.

  • Huhu,


    hiermit bin ich nun auch durch.


    Deanna:


    Ich mag am liebsten Sam. Ava ist okay, aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich wirklich warm mit ihr geworden bin. Izz mag ich eigentlich auch ganz gern, aber das könnte Ärger geben, wenn sie dann mal scheckt, dass da was zwischen ihm und Ava ist. Auch Todd gefällt mir gut. Am Anfang fand ich Louise noch gar nicht so schlimm, aber nachdem er was getrunken hatte wurde sie ziemlich ungemütlich.


    Das mit Harvey find ich auch ganz schlimm. Der geht ja mal gar nicht. Sowas von übel. Wie ist der denn drauf. Ich wünschte auch er würde sich Sam anvertrauen.



    Am Anfang fand ich es eher etwas oberflächlich wegen der ganzen Gelddiskussion und Anbaggern. Ich kann verstehen, wenn sowas belastet, möchte aber eigentlich nicht die ganze Zeit darüber lesen. Aber danach gefiel es mir ziemlich gut und Sam und Ava scheinen gut zusammen zu passen. Das mit den Hüten ist interessant und mal was anderes.

    :lesen-buch59:



    53 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen: