Blyton, Enid: Die Insel der Abenteuer


  • Autor: Enid Blyton
    Titel: Die Insel der Abenteuer
    Originaltitel: The Island of Adventure
    Verlag: Erika Klopp Verlag
    Erschienen: 1944
    ISBN-10: 3781751309
    ISBN-13: 978-3781751309
    Seiten: 240
    Einband: Vier Kinder HC
    Preis: 7,99
    Reihe: Abenteuerreihe


    Zusammenfassung:


    Im Internat trifft Philipp während der Sommerferien auf die Waisengeschwister Jack und Lucy. Nachdem er erfahren hat, dass diese bei einem Onkel aufwachsen, der kein Interesse an ihnen hat, lädt er beide zu seiner Tante Polly und seinem Onkel Jocelyn in das Haus "Felseneck" an der Küste ein. Dort lernen sie auch auf seine Schwester Dina kennen und Joe, den unheimlichen Diener seiner Tante. Dieser erzählt abenteuerliche Geschichten über die nahe gelegene Toteninsel. Die Kinder finden bei Onkel Jocelyn eine Karte dieser Insel.
    Bei einem Streifzug an der Küste lernen sie den Fremden "Bill Smugs" kennen. Neugierig wie Kinder sind, machen sie sich auf den Weg zur Insel, wo sie in einer verlassenen Kupfermine eine Druckwerkstatt von Geldfälschern finden…

    Meine Meinung
    :


    Das Buch „Die Insel der Abenteuer“ ist der erste Band der Abenteuerreihe von Enid Blyton und ein guter Auftakt für die Reihe. Als Kind habe ich ihre Bücher verschlungen. Allerdings war diese Abenteuerreihe nicht so bekannt, wie die anderen z.B. „Hanni und Nanni“ oder „Die fünf Freunde“. Entgegen der Meinung vieler, finde ich ihre Bücher noch immer für Kinder geeignet. Auch meine eigenen Kinder haben diese gerne gelesen.


    Veröffentlicht am: 16.10.2016