Wer küsst schon einen Weihnachtsmann?: Seite 297 - Ende


  • Zitat

    Ein beschauliches Weihnachtsfest im Kreis der ganzen Familie? Für Madison gibt es eigentlich keinen größeren Alptraum! Doch wieder rückt der 24. Dezember unaufhaltsam näher. Wird ihr dieses Jahr eine Überdosis Jingle Bells endgültig den Rest geben? Madison versucht, die Nerven zu behalten und läuft stattdessen bald Gefahr, ihr Herz an einen ganz besonderen Weihnachtsmann zu verlieren.


    Quelle: Amazon.de

  • Ich bin fertig und am Ende war es also wirklich Ryan, aber Madison konnte ich ihre plötzlichen Gefühle echt nicht abkaufen und vor allem was tun die beiden als erstes als sie sich ihre Liebe gestanden haben?! Miteinander schlafen, also romantisch war das nicht, aber die Romantik kam in dem Buch ja eh nicht wirklich vor, außer vielleicht bei Leo und Wolf, die wirklich schon zehn Jahre zusammen sind, das fand ich toll.


    Gut, das sich das Buch so flüssig lesen ließ, ansonsten würde ich wahrscheinlich immer noch dran lesen. Und nun wäre es schön, wenn das nächste Weihnachtsbuch mal wieder etwas besser wäre :jaja:

  • Ich bin auch fertig, endlich......... Das war ja wiedermal ein Buch, das ich mir schenken hätte können. Ja, es war Rian, aber romantisch war das gar nichts.... Naja, ich habe es beendet... Rezi folgt. ... Hoffentlich ist das nächste Buch besser.

  • Bei Weihnachtsromanen denke ich ja immer an Romantik, Zauber, Schnee, Liebe, Familie, Glitzer und vor allem, das alles irgendwie gut ist/wird, es kann auch gerne mal richtig kitschig werden, aber solche Bücher scheint es kaum noch zu geben. Echt schade.

  • Bei Weihnachtsromanen denke ich ja immer an Romantik, Zauber, Schnee, Liebe, Familie, Glitzer und vor allem, das alles irgendwie gut ist/wird, es kann auch gerne mal richtig kitschig werden, aber solche Bücher scheint es kaum noch zu geben. Echt schade.


    Mir geht es genauso, Sabrina. Also bei den Büchern, die wir in den Weihnachtsleserunden hatten, waren das echt die Ausnahmen, leider!