Damien: Seite 280 - Ende


  • Zitat

    Der Krieg zwischen den Nekromanten und den Schattenwandlern eskaliert immer mehr. Als die Prinzessin der Lykanthropen, die schöne Syreena, von Nekromanten entführt wird, begibt sich der Vampirprinz Damien auf die Suche nach ihr. Es gelingt ihm, sie zu retten, doch auf die alles verzehrende Leidenschaft, die ihre sinnliche Schönheit in ihm entfacht, ist er nicht vorbereitet. Eine Verbindung mit der Prinzessin der Lykanthropen würde in der Welt der Schattenwandler jedoch zu ernsten Verwerfungen führen und in die Hände ihrer Feinde spielen...


    Quelle: Amazon.de

  • Ich bin jetzt durch und was dieses Ende sollte weiß ich nun wirklich nicht. Das war ja nun wieder nichts halbes und nichts ganzes.


    Jasmine ging mir wieder ziemlich auf den Keks. Die fiel Damien ja dauernd in den Rücken und Damien unterstützte das auch noch gut und fand das alles toll was sie machte. Da hätte er vielleicht auch Syreena mal in Schutz nehmen sollen und das er jetzt einfach mit Jasmine loszog total gedankenlos fand ich auch daneben.


    Ausserdem war das fast alles nur noch körperlich. Die wirkliche Liebe spürte ich kaum noch. Das gefiel mir gar nicht.


    Auf Ruth und Nico hätte ich nun wirklich verzichten können. Das war einfach nur nervig.


    Sonst weiß ich gar nicht was ich groß schreiben soll, da mich vor allem das meiste nur noch gelangweilt oder genervt hat. Diese ganzen Machtkriege waren auch schlimm. Letzendlich hätte man sich diesen Teil eigentlich auch ganz sparen können.

  • Ich bin auch durch und das mit dem Ende habe ich auch gerade beim Lesewochenende geschrieben, auf so einen Kampf hat man ja eigentlich die ganze Zeit nur noch gewartet und dann war das alles?!


    Das Damien sich von Jasmine zu dieser Verfolgung überreden hat lassen, fand ich übrigens nicht mal so schlimm, aber das er Syreena dann nicht mal Bescheid gesagt hat war einfach unmöglich. Vor allem, weil sie da alles alleine machen mußte mit dem delegieren und Damien sich doch eigentlich denken konnte, das nicht alle begeistert davon wären, das sie eine Lykanthropin ist. Erst will er sie dauernd beschützen und dann läßt er sie plötzlich mit ganz vielen Vampiren alleine?! Was wenn einer davon so wie Nico gewesen wäre?! Ich fand das so unlogisch.


    Ich habe mich auf jeden Fall total gelangweilt bei dem Teil und was der Prolog nun sollte war mir auch nicht ganz klar. Ich fand den ja ganz interessant, aber er hat die Königin ja dann nur noch einmal erwähnt und das sie recht alt geworden ist, aber ehrlich gesagt, dachte ich, da kommt was viel spannenderes raus, nachdem das ja am Anfang so aufgebauscht wurde, das war schon enttäuschend.

  • Zitat

    Ich bin auch durch und das mit dem Ende habe ich auch gerade beim Lesewochenende geschrieben, auf so einen Kampf hat man ja eigentlich die ganze Zeit nur noch gewartet und dann war das alles?!


    ja, das hab ich auch gedacht. Das war ziemlich unnötig. Hätte man sich auch gleich sparen können.


    Zitat

    Das Damien sich von Jasmine zu dieser Verfolgung überreden hat lassen, fand ich übrigens nicht mal so schlimm, aber das er Syreena dann nicht mal Bescheid gesagt hat war einfach unmöglich. Vor allem, weil sie da alles alleine machen mußte mit dem delegieren und Damien sich doch eigentlich denken konnte, das nicht alle begeistert davon wären, das sie eine Lykanthropin ist. Erst will er sie dauernd beschützen und dann läßt er sie plötzlich mit ganz vielen Vampiren alleine?! Was wenn einer davon so wie Nico gewesen wäre?! Ich fand das so unlogisch.


    ja stimmt. Das ist ja der Punkt dabei. Das macht so überhaupt keinen Sinn. Er hätte sie da einfach unterstützen müssen.


    Ich habe mich auf jeden Fall total gelangweilt bei dem Teil und was der Prolog nun sollte war mir auch nicht ganz klar. Ich fand den ja ganz interessant, aber er hat die Königin ja dann nur noch einmal erwähnt und das sie recht alt geworden ist, aber ehrlich gesagt, dachte ich, da kommt was viel spannenderes raus, nachdem das ja am Anfang so aufgebauscht wurde, das war schon enttäuschend.


    Ich denke es bezog sich auf den Hintergrund, aber eigentlich hätte es da noch mehr Zusammenhänge geben müssen. Wie gesagt. Teilweise fand ich den gar nicht schlecht, aber die 2. Hälfte gar nicht mehr schön.

  • Ich fand nur den Anfang ganz ok und am Ende einige Ideen, aber ansonsten war es gar nicht meins, ich hab dem Buch jetzt auch nur 3 von 10 Punkten gegeben, also der schlechteste "Schattenwandler"-Teil für mich bisher.

  • okay, ich galub ich fand den Vorgänger noch schwächer. Der war ja so gar nicht meins. Auf Noah (das ist der nächste Teil, oder?) hab ich jedenfalls gerade keine Lust mehr. Die ist mir mal wieder vergangen.

  • ah okay, na das wäre ja gar nicht mehr so viel. Vielleicht lesen wir nächstes Jahr Noah falls wir auf ein unserer Bücher keine Lust haben. Ist ja jetzt sonst schon alles verplant.