Abendstern: Seite 271 - Ende


  • Zitat

    Seit Caleb Hawkins, zusammen mit seinen Freunden Fox O´Dell und Gage Turner als damals Zehnjährige eine Mutprobe am Pagan Stone machte, geschehen in dem kleinen Städtchen Hawkins Hollow in Maryland alle sieben Jahre unerklärliche Dinge. Mit jedem Mal wird es schlimmer und daher beschließt Caleb, dem Alptraum Einhalt zu gebieten. Aber er braucht Hilfe: seine zwei Freunde. Und die Kraft der Frau, die er liebt: die Journalistin Quinn Black...


    Quelle: Amazon.de

  • Hm, ich weiss gar nicht so genau was ich davon nun halten soll. Das Ende fand ich eher unspektakulär und Cal, den ich ja am Anfang noch ganz gut fand, ist mir momentan am unsympathischsten. Auch diese kurzen erotischen Momente finde ich irgendwie nicht wirklich passend und auch nicht angenehm zu lesen, das kann Nora Roberts doch eigentlich besser.


    Die Frauen stammen also vom "Dämon" ab, aber da hat er sich ja wohl wirklich verzettelt, denn anstatt das diese Schrecken verbreiten, tun sie sich mit den Nachfahren seines Feindes zusammen. Ich hätte ja gerne mehr so mystische Momente gehabt und das die Frauen so schnell aufgegeben haben die anderen Tagebücher von Ann zu suchen fand ich auch unnötig. Da kriegen sie die Möglichkeit mal nachzuforschen und hauen dann gleich wieder ab. Quinn hätte sich ja erstmal irgendwo hinsetzen können und die anderen hätten dann weitersuchen können.


    Am Ende wurde übrigens mal wieder ein Fehler gemacht, denn Cybil wurde gar nicht erwähnt als sich alle nebeneinander aufgestellt haben um dem "Dämon" entgegenzutreten. Ich dachte schon mit dem sechsten wäre Lump gemeint, aber ich glaube ja nicht, das Cybil einfach irgendwo stehen geblieben ist während alle anderen sich neben Cal gestellt haben.

  • Stimmt, das Ende war mehr als schwach. Überhaupt ist nicht wirklich was passiert, ein paar halbherzige Recherchen, viel Gequatsche, eine unglaubwürdige Liebesgeschichte, lahme Attacken vom Dämon und das war es. Ich möchte zwar wissen, wie es weitergeht, muss aber sagen, manchmal stimmt das Sprichwort in der Kürze liegt die Würze einfach. Denke der Reihe hätte es wahrscheinlich besser gestanden, alles in einem Band über die Bühne zu bekommen, dann käme vielleicht auch Spannung auf.
    War mein erster Nora Roberts überhaupt und gemessen an diesem Roman verstehe ich den Hype um die Autorin nicht. Sprachlich, vom Spannungsaufbau und Inhalt war das schlechtes Mittelmaß. Nach der Reihe werde ich wohl nix mehr von ihr lesen.


    Ja, das in der Bibliothek war auch wieder so eine Sache. Einfach nichts war wirklich durchdacht. Im Grunde viel Getöse um nichts. Bei den sechs scheint es keiner wirklich eilig zu haben, den Rätsel auf die Spur zu kommen, ich wurde in so einer Situation Tag und Nacht nichts anderes mehr machen, bis ich etwas gefunden hätte.


    Stimmt, zum Schluß ist sie wieder durcheinander gekommen, oder war das Schuld des Übersetzers?! Man weiß es nicht!


    Willst du auch weiterlesen, nach einer kleinen Pause oder brichst du ab? :love:

  • Nora Roberts hat irgendwie immer mal Bücher, die nicht so gut sind, aber andere sind dagegen echt super, den Jahrenzeiten-Zyklus mochte ich zum Beispiel ziemlich gerne, aber das sind halt wirklich reine Liebesromane, nicht so wie bei dem hier, wo noch Fantasy mit reingemixt ist.


    Ich würde auch die ganze Zeit suchen, ich meine, die eine Woche soll immer total schlimm sein, aber dann kann man nicht mal die anderen Wochen nach Hinweisen suchen, also richtig suchen?! Ich dachte sie wollten ihre Familien, Freunde und die Stadt an sich beschützen, nur so wird das natürlich nichts.


    Ich habe die anderen beiden Teile ja eh schon hier, von daher würde ich weiterlesen, wenn Du auch weiter machst?! Ich bin nur gerade in einer Leserunde und ab dem 23ten ist schon die nächste, zumindest wenn das Buch pünktlich erscheint :)

  • Ich hab glaub ich noch von den "Blau, Grün, Rot" Romanen welche hier auf dem SUB. Liebesromane lese ich seit etwa 10 Jahren nicht mehr so gerne, obwohl es dazwischen auch Ausnahmen gibt.


    Zwischen den Attacken des Dämons liegen ja jedesmal sieben ganze Jahre. Da sollte man meinen sie haben Zeit um richtig was heraus zu finden. Ist richtig unlogisch.


    Also ich hab den zweiten schon hier, die Mutter von der Freundin meinte, den dritten müsste sie auch noch haben und den bekomme ich noch. Also von mir aus können wir, wenn du wieder frei bist mit Band 2 starten. :D Bin gerade eh sehr langsam, macht also nix, wenn wir nicht gleich anfangen können. :)


    Wann würde es bei dir am besten passen?

  • Die "Ring"-Trilogie habe ich auch noch hier stehen, das ist ja auch wieder Fantasy, die Reihe soll aber wohl ziemlich gut sein. Liebesromane lese ich recht gerne, besonders momentan, ich mag einfach die Happy Ends, nur zu viel hin und her sollte nicht dabei sein, das finde ich auf Dauer ziemlich ermüdend.


    Also, ich denke, ich könnte den zweiten Band morgen beginnen, da ich nur noch einen Abschnitt in meinem aktuellen Leserundenbuch zu lesen habe oder halt ab dem 03.07. :)

  • Cool, ja dann können wir gerne gleich morgen loslegen. Bin halt wegen der Schmerzen momentan etwas langsamer im Lesen. Freu mich!!! :D:


    Also ein paar tolle Liebesromane zählen sogar zu meinen Lieblingsbüchern, Chocolate und seine beiden Folgebände oder Das Brot des Lebens & Das Salz der Liebe von Judi Hendricks zum Beispiel! :D