Sternenfeuer - Gefährliche Lügen: Seite 239 - Seite 336 (Ende Teil 4)


  • Zitat

    Die 15-jährige Waverly gehört zu den ersten Kindern, die an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren wurden. Jedermann erwartet, dass sie bald ihren Freund Kieran heiraten wird, um eine Familie zu gründen und das Überleben der Menschheit auf der langen Reise zu einem fernen Planeten zu sichern. Waverly liebt Kieran sehr – aber ist sie trotzdem schon bereit, so früh diesen entscheidenden Schritt zu gehen? Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das lange verschollen geglaubte Schwesterschiff angreift, die Erwachsenen tötet und alle Mädchen entführt. Während Kieran auf der schwer beschädigten Emphyrean um sein Überleben kämpft, muss Waverly viele Lichtjahre entfernt alles daransetzen, zu ihm zurückkehren zu können...


    Quelle: Amazon.de

  • Diese Mathers kennt echt keine Skrupel, sie haben also den Mädchen ihre Eizellen entfernt, bzw. geerntet, was ein Wort dafür, echt gruselig. Anne Mathers hat es echt drauf Leute zu manipulieren, aber nun haben alle ihr wahres Gesicht gesehen und ich hoffe das sie ihre gerechte Strafe bekommt.


    Das mit Samantha tat mir echt leid, ich fand es allerdings auch unnötig, wobei das wohl auch ausgelöst hat, das die meisten sich gegen die Wachen und Mathers gestellt haben. Trotzdem hätte ich gerne darauf verzichtet.


    Das Waverly ihre Mutter und die anderen nicht retten konnte fand ich auch schade, aber ich hoffe, das sie nun gut behandelt werden und vielleicht auch ein Shuttle bekommen um zu ihrem alten Schiff fliegen zu können. Das Felicity da bleibt hat mich einerseits gewundert, da sie ja nun auch nicht weiss was sie erwartet, andererseits war es natürlich auch irgendwie vorhersehbar, wenn man bedenkt was ihr auf dem anderen Schiff passiert ist.


    Ich bin nun gespannt ob die Jungen und die Mädchen nun aufeinandertreffen und wie Seth Waverly dann das mit Kieran erklären möchte. Oder Waverly wird jetzt genauso ignoriert, weil sie ja die Eltern nicht befreien konnte.

  • Ich hab diesen Abschnitt eben auch durchgelesen. Konnte im Auto viel lesen.

    Zitat


    Diese Mathers kennt echt keine Skrupel, sie haben also den Mädchen ihre Eizellen entfernt, bzw. geerntet, was ein Wort dafür, echt gruselig. Anne Mathers hat es echt drauf Leute zu manipulieren, aber nun haben alle ihr wahres Gesicht gesehen und ich hoffe das sie ihre gerechte Strafe bekommt.


    ja hoffe ich auch. Vor allem wie alle davon sprachen, dass es die Pflicht der Mädchen sei und wie selbstsüchtig sie wären es nicht zu tun. Was bitte haben die Mädchen mit deren Schiff zu tun ausser das sie entführt wurden und benutzt? Die sind denen zu gar nichts verpflichtet. Magda fand ich da überigens auch ganz schlimm. Ich find die alle ziemlich gruselig.

    Zitat


    Das mit Samantha tat mir echt leid, ich fand es allerdings auch unnötig, wobei das wohl auch ausgelöst hat, das die meisten sich gegen die Wachen und Mathers gestellt haben. Trotzdem hätte ich gerne darauf verzichtet.


    ja ich fand das auch unnötig, aber vermutlich war die Autorin, dass so was in eine Dystopie einfach gehört. KP.

    Zitat


    Das Waverly ihre Mutter und die anderen nicht retten konnte fand ich auch schade, aber ich hoffe, das sie nun gut behandelt werden und vielleicht auch ein Shuttle bekommen um zu ihrem alten Schiff fliegen zu können.


    nicht wenn es noch genug Mather-Freunde gibt. Ich trau den allen da nicht ausser vielleicht dieser Jessica.

    Zitat


    Das Felicity da bleibt hat mich einerseits gewundert, da sie ja nun auch nicht weiss was sie erwartet, andererseits war es natürlich auch irgendwie vorhersehbar, wenn man bedenkt was ihr auf dem anderen Schiff passiert ist.


    Das fand ich jetzt eigentlich etwas traurig. Aber anderseits glaub ich für sie ist es das kleinere Übel ein paar Eizellen zu spenden als vergewaltigt zu werden. Ich bin mir nicht sicher, aber ich könnte mir denken, dass wenn Mather gestürzt wird, sie es sogar recht gut auf dem Schiff hat und vielleicht auch nicht gezwungen wird sich in jemanden zu "Verlieben" oder derartiges. Anders könnte es schlecht für sie aussehen.

    Zitat


    Ich bin nun gespannt ob die Jungen und die Mädchen nun aufeinandertreffen und wie Seth Waverly dann das mit Kieran erklären möchte. Oder Waverly wird jetzt genauso ignoriert, weil sie ja die Eltern nicht befreien konnte

    .


    Ich hoffe Waverly setzt sich für Kieran ein, denn das hat er wirklich nicht verdient. Ich hoffe sie glaubt jetzt nicht alles was Seth ihr auftischt.


    Ich fand das Ende diesen Teiles wieder etwas besser, aber ich kann weiterhin nichts mit der Geschichte anfangen und das meiste davon berührt mich einfach überhaupt nicht oder ärgert mich oder nervt. Alles ist mir unangenehm und ich hab ausser Kieran keinen Charakter, den ich wenigstens etwas mag. Ist einfach nicht meine Geschichte. Man hätte so viel mehr mit den Hauptcharaktere machen können. Die hatten so viel Potential.


    Mehr als ein oder zwei Sterne wird es bei mir nicht geben und das ist schon verdammt schwach.

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Ja, Magda war auch echt übel, sobald sie keine Argumente mehr hatte hat sie Waverly einfach unter Drogen gesetzt, gut, das Amanda dann später die Pflege übernommen hat.


    Ich hoffe ja, das es nicht mehr so viele Leute gibt, die Mather noch gut finden, vor allem, nach dem was sie jetzt über sie erfahren haben. Vielleicht kann Jessica ja auch noch erzählen, das der Kapitän von Mathers getötet wurde, genauso wie all die anderen, die nicht nach ihrer Pfeife getanzt haben. Falls Jessica überhaupt noch lebt, sie wurde ja beschossen.


    Ich bin momentan bei 9 von 10 Punkten, ich finde das Buch echt gut und fiebere richtig mit.

  • Zitat

    Ja, Magda war auch echt übel, sobald sie keine Argumente mehr hatte hat sie Waverly einfach unter Drogen gesetzt, gut, das Amanda dann später die Pflege übernommen hat.


    ja, das fand ich sowieso heftig. Aber offenbar hat Mather das ja unterstützt.


    Ich bin mir nicht sicher wie die anderen reagieren, da sie total Feuer und Flamme für diese Kinder sind und vielleicht alles dafür tun würden um das zu bewahren. Aber ich fand es zum Beispiel auch gut, dass einige Frauen auch versucht haben die Mädchen bei ihrer Flucht zu unterstützen.

    Zitat


    Ich bin momentan bei 9 von 10 Punkten, ich finde das Buch echt gut und fiebere richtig mit.


    okay. Sollte mir das zu denken geben? Sonst waren wir doch meist eine Meinung. Vielleicht solltest du es noch mal mit Panem versuchen. Vielleicht siehst du das ja jetzt echt anders, aber vielleicht liegt es auch wirklich daran, dass Raumschiffgeschichten voll dein Ding ist.


    Vor allem was die meinte mit das sei ihre Pflicht mit den Kindern schenken usw., aber was ist denn, wenn sie später Kinder haben will aus Liebe und dann keine mehr bekommen kann? Denkt da auch irgendwer mal dran?

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Es haben ja so viele Frauen und auch Männer bei der Flucht geholfen, das war ja nicht nur eine Handvoll, ich denke, das wird sehr hitzig gerade auf dem Schiff zugehen, aber ich denke, das die Vernünftigen mehr sind, nur fragt sich halt, ob die auch alle offen dazu stehen, wenn Mather doch wieder die Oberhand gewinnen sollte, sie hat ja schließlich auch die Waffen.


    Katniss ist absolut nicht mein Fall, ich finde die Tribute und dieses Buch kann man auch nicht vergleichen, bzw. die Charaktere. Ich habe ja auch erst letztens die Filme gesehen und da fand ich Katniss auch ätzend, nicht so schlimm wie in den Büchern, aber trotzdem immer noch unsympathisch.

  • Zitat

    Es haben ja so viele Frauen und auch Männer bei der Flucht geholfen, das war ja nicht nur eine Handvoll, ich denke, das wird sehr hitzig gerade auf dem Schiff zugehen, aber ich denke, das die Vernünftigen mehr sind, nur fragt sich halt, ob die auch alle offen dazu stehen, wenn Mather doch wieder die Oberhand gewinnen sollte, sie hat ja schließlich auch die Waffen.


    ja, das wird man sehen.

    Zitat


    Katniss ist absolut nicht mein Fall, ich finde die Tribute und dieses Buch kann man auch nicht vergleichen, bzw. die Charaktere. Ich habe ja auch erst letztens die Filme gesehen und da fand ich Katniss auch ätzend, nicht so schlimm wie in den Büchern, aber trotzdem immer noch unsympathisch.


    nein, natürlich kann man das nicht miteinander vergleichen. Aber ich zum Beispiel fand bei Panem wenigstens einige Charkatere richtig gut bzw mit Potential (Peeta bevor er manipuliert wurde, Finnick war klasse und die Kinder waren teilweise echt süß, Gale ging auch). Aber hier gibts kaum jemanden mit dem ich wirklich was anfangen kann oder die ich mag und eigentlich ist sogar Katniss noch besser als Seth. Auch wenn man sie nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Mir ist das charakterlich hier alles viel zu schwach und schwammig.

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Wie gesagt, ich finde die Charaktere hier nicht schlimm, ich finde Waverly total sympathisch, genauso Arthur und Samantha war auch toll. Außerdem habe ich die Hoffnung wegen Seth noch nicht aufgegeben. Und bei den Tributen fand ich Peeta, Cinna, Effi und Finnick ja auch gut, aber Gale mochte ich ja nie und er hat es ja am Ende auch total verbockt.

  • stimmt. Cinna war da ja auch noch. Der war auch cool und Haymitch. Irgendwie mochte ich auch Effie irgendwann. So schlimm war sie gar nicht. Hm, vielleicht wäre es ohne Katniss gar nicht so schlecht gewesen, fällt mir gerade auf.


    Hm, Ich glaub von den weiblichen find ich Felicity sogar doch am sympatischsten mittlerweile. Bei den anderen fehlt mir eine Geschichte. Waverly hat gute Ansätze, aber so richtig warm werde ich nicht mit ihr. Irgendwie fehlt da immer was. Amanda mag ich manchmal, aber auch oft konnte ich sie nicht richtig einschätzen. Aber die meisten Charaktere sind mir einfach zu flach um was genaueres sagen zu können.

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Ja stimmt. Ich eigentlich auch nicht so. Wobei das mit Peeta in 2 war oder und das gefiel mir auch nicht so. oder war das in 3?

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen:

  • Das mit Peeta war in Band 3, im zweiten waren sie ja nochmal in der Arena und als sie dann am Ende geflohen sind hat es Peeta ja nicht geschafft und wurde gefangen genommen.

  • Ach ja stimmt. Da war ich mir nicht mehr sicher. Da vergesse ich schnell was mit Details. Und wann war das mit Finnick?

    :lesen-buch59:



    51 von 100 %
    (100 % = etwa 1200 S.)


    Meine Lesestimmung


    Lust: :)
    Zeit::S.:


    Hier gehts zu meiner erweiterten Bücherverwaltung:






    [align=center] :sofa_lesen: