Illusion - Das Zeichen der Nacht: Seite 371 - Ende


  • Zitat

    Vieles hat sich verändert, seit Erik in der heiligen Höhle gestorben ist. Die Magie ist nicht mehr nur den Medu vorbehalten, sondern nun auch den Menschen frei zugänglich. Auf den Spuren eines Verräters hält Jana sich in Venedig auf, wo sie sich schon bald in einem verwirrenden Netz aus Täuschungen und Betrug gefangen sieht und abwägen muss zwischen ihren ehrgeizigen Zielen und ihrer Liebe zu Alex.


    Quelle: Amazon.de

  • Das war ja alles mal so richtig unnötig. Hätte Jana nicht so auf ihre Macht gepocht und das alles was sie macht toll ist, dann wäre es gar nicht erst so weit gekommen, aber sie wollte ja nicht auf Alex hören. Und wieder haben die Autoren immer noch eins draufgesetzt, was sollte das jetzt mit Alex und Jana, das sie nun zusammen das Buch der Schöpfung darstellen und meinte David jetzt echt, das ist nur passiert, weil die beiden einander vertraut haben und sich so sehr lieben?! Ähm, wo ist das bei denen denn Liebe, gerade Jana kaufe ich das überhaupt nicht ab. Die Waage hatte schon recht, auch wenn das mit Janas Herz nur ein Trick war, aber so habe ich sie auch immer gesehen, das ihr die Macht wichtiger ist als Alex.


    Und jetzt ist Erik ja trotzdem wieder wach, obwohl er es nicht wollte, na, das wird ja dann im dritten Buch sicher eine Katastrophe geben und wahrscheinlich wird Erik dann der Gegner sein. Und das man Yadia nicht sein wahres Gesicht hat zeigen lassen fand ich auch unnötig, er hat doch wirklich nur für Ärger gesorgt und trotzdem haben alle Mitleid mit ihm, das verstehe ich nicht, bei anderen sind sie doch auch nicht so nachgiebig gewesen. Und anscheinend ist er ja irgendwie mit Erik verwandt, denn wieso sollten sie sonst die gleichen Gesichtszüge haben, denn das scheint ja sein wahres Gesicht zu sein. Übrigens stand doch in einer Rezi echt, das an der Trilogie alle ihren Spaß haben, die auch "Harry Potter" nur so verschlungen haben 8o Also, das kann man ja nun gar nicht vergleichen, da liegen doch Welten zwischen.

  • Zitat


    Das war ja alles mal so richtig unnötig. Hätte Jana nicht so auf ihre Macht gepocht und das alles was sie macht toll ist, dann wäre es gar nicht erst so weit gekommen, aber sie wollte ja nicht auf Alex hören.


    ja fand ich auch. Und das Jana dann am Ende plötzlich einsah, dass sie total falsch lag fand ich auch nicht überzeugend. Das passte einfach überhaupt nicht zu ihr.


    Zitat

    Und wieder haben die Autoren immer noch eins draufgesetzt, was sollte das jetzt mit Alex und Jana, das sie nun zusammen das Buch der Schöpfung darstellen und meinte David jetzt echt, das ist nur passiert, weil die beiden einander vertraut haben und sich so sehr lieben?! Ähm, wo ist das bei denen denn Liebe, gerade Jana kaufe ich das überhaupt nicht ab.


    Das mit dem Buch der Schöpfung find ich ja noch interessant, aber eher wenn es nichts mit Jana und Alex zu tun hätte. Denn so muss ich dir recht geben. Liebe ist das auf keinen Fall. Mir gehts wie dir. Gerade Jana kaufe ich das nicht ab, aber auch bei Alex fand ich das diesmal ziemlich emotionslos. Der spielte ja die meiste Zeit nicht mal wirklich eine Rolle.

    Zitat


    Die Waage hatte schon recht, auch wenn das mit Janas Herz nur ein Trick war, aber so habe ich sie auch immer gesehen, das ihr die Macht wichtiger ist als Alex.


    ja ich auch, deswegen kaufe ich es ihr auch nicht ab, dass das ganz plötzlich anders sein soll.


    Zitat

    Und jetzt ist Erik ja trotzdem wieder wach, obwohl er es nicht wollte, na, das wird ja dann im dritten Buch sicher eine Katastrophe geben und wahrscheinlich wird Erik dann der Gegner sein.


    ja und irgendwie fand Erik das dann natürlich doch ganz gut. Ja klar.


    Zitat

    Und das man Yadia nicht sein wahres Gesicht hat zeigen lassen fand ich auch unnötig, er hat doch wirklich nur für Ärger gesorgt und trotzdem haben alle Mitleid mit ihm, das verstehe ich nicht, bei anderen sind sie doch auch nicht so nachgiebig gewesen. Und anscheinend ist er ja irgendwie mit Erik verwandt, denn wieso sollten sie sonst die gleichen Gesichtszüge haben, denn das scheint ja sein wahres Gesicht zu sein.


    so wie ich es verstanden oder in Erinnerung hab soll er doch sein Halbbruder sein oder sein Bruder. Aber gabs davon irgendeine Andeutung in eins oder ist das wieder nur an den Haaren gezogen? Vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass Erik mit seinen Methoden einverstanden ist. Am Anfang fand ich Yadia noch ganz interessant, aber mittlerweile einfach nur noch unnötig und ätzend.

    Zitat


    Übrigens stand doch in einer Rezi echt, das an der Trilogie alle ihren Spaß haben, die auch "Harry Potter" nur so verschlungen haben 8o Also, das kann man ja nun gar nicht vergleichen, da liegen doch Welten zwischen.


    Hä? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Nur weil Harry Potter einmal erwähnt wurde (meine da was grob in Erinnerung zu haben) manche ticken doch echt nicht richtig.


    Irgendwie gibt es kaum ein Buch, dass mir gleichgültiger ist als dieses hier. Mich konnte das alles überhaupt nicht berühren. Selbst Eriks Auferstehung am Ende ließ mich kalt. Dabei hat er mich am Anfang noch am meisten interessiert. Aber am Ende war er mir ziemlich egal.


    Alex und Jana sind mir sowohl als Einzelpersonen wie auch als Paar völlig egal. Sie interessieren mich nicht die Bohne und ausser dass sie mich nerven rufen sie auch gar keine Emotionen bei mir hervor. Jana ist mir viel zu stolz und zwanghaft unabhängig und sie versteht doch nicht mal was von Liebe. Alex Liebe zu Jana kam aber auch ziemlich emotionslos rüber. Mir waren da auch zu viele zwanghaft eingebaute Probleme, die total unnötig waren, wie du schon sagst. Vieles war verwirrend und das mit Jana verstehe ich überhaupt nicht.


    Willst du Teil 3 überhaupt noch lesen? So richtige Lust dazu hab ich ja nicht.

  • Alex kam wirklich kaum vor, die meiste Zeit drehte sich ja alles nur um Jana und das war so nervig. Aber man konnte natürlich auch nicht mehr zu Alex wechseln, da er ja in dem Nosferatu steckte und wie er permanent dagegen ankämpft wäre sicher nicht interessant gewesen, wobei das mit Jana war ja auch nicht wirklich interessant, also wäre es wohl egal gewesen.


    Wer Yadia ist wurde ja nie erwähnt, auch nicht, ob Erik einen Halbbruder oder Bruder hat, aber ich glaube ja das Corvino es weiß und Jana hat sein wahres Gesicht ja eigentlich auch schon gesehen, nämlich als sie sich von ihrem Körper gelöst hat, aber da dachte sie ja, das wäre Erik, der ihre Hilfe braucht und das sie sich das deswegen nur eingebildet hat. Aber da hat sie wohl wirklich sein richtiges Gesicht gesehen. Und Harold hat ja zu Yadia am Ende sogar "Herr" gesagt, also denke ich mal, der weiß auch wer Yadia wirklich ist.


    Ich hab Teil 3 ja schon hier stehen, aber wenn Du es nicht mehr lesen willst dann wird es wohl noch länger hier ungelesen rumstehen, denn alleine habe ich da nicht wirklich Lust zu.

  • Zitat

    Alex kam wirklich kaum vor, die meiste Zeit drehte sich ja alles nur um Jana und das war so nervig. Aber man konnte natürlich auch nicht mehr zu Alex wechseln, da er ja in dem Nosferatu steckte und wie er permanent dagegen ankämpft wäre sicher nicht interessant gewesen, wobei das mit Jana war ja auch nicht wirklich interessant, also wäre es wohl egal gewesen.


    ja, stimmt. Eigentlich dachte ich, dass die Autoren zwei Teile von Alex schreiben und zwei von Jana, aber offenbar haben sie es sich das auch noch wieder anders überlegt und dann nur ein Teil von Alex. Mit Alex kann ich aber auch nicht viel anfangen ehrlich gesagt.

    Zitat


    Wer Yadia ist wurde ja nie erwähnt, auch nicht, ob Erik einen Halbbruder oder Bruder hat, aber ich glaube ja das Corvino es weiß und Jana hat sein wahres Gesicht ja eigentlich auch schon gesehen, nämlich als sie sich von ihrem Körper gelöst hat, aber da dachte sie ja, das wäre Erik, der ihre Hilfe braucht und das sie sich das deswegen nur eingebildet hat. Aber da hat sie wohl wirklich sein richtiges Gesicht gesehen. Und Harold hat ja zu Yadia am Ende sogar "Herr" gesagt, also denke ich mal, der weiß auch wer Yadia wirklich ist.


    aber ich mein da wurde doch am Ende was gesagt oder angedeutet, dass Erik Yadias Bruder ist. Und das stand da auch. Auf S. 432 steht:

    Zitat

    "Ruhe in Frieden, Bruder.", sagte er.

    - Und das sagt Yadia. Er war nicht besonders fromm, also ist es wohl wörtlich gemeint. Ich meine doch auch da war was weswegen ich den Gedanken hatte. Ich meine aber auch im ersten Teil wurde nie erwähnt, dass Erik einen Bruder hab, aber so hab ich diesen Satz halt interpretiert.

    Zitat


    Ich hab Teil 3 ja schon hier stehen, aber wenn Du es nicht mehr lesen willst dann wird es wohl noch länger hier ungelesen rumstehen, denn alleine habe ich da nicht wirklich Lust zu.


    Ich weiß nicht, so richtig Lust hab ich nicht. Die Reihe interessiert mich wirklich so gar nicht. Bisher konnte mich weder Teil 1 noch Teil 2 begeistern. Mich würde zwar noch interessieren was jetzt mit Erik kommt, aber ich befürchte, dass das so ein hin und her wird, dass ich wirklich überhaupt keine Lust darauf hab.

  • Ach so, das meinst Du, ich dachte es wurde früher erwähnt mit dem Bruder, weil ich hab ja auch gesagt, das die beiden wohl verwandt sind, weil das Ende das her gibt, aber halt wegen den gleichen Gesichtern. Das mit dem Bruder kann ja auch so ein Klan-Wort sein, also, das die Männer sich so nennen und Frauen sind dann Schwestern.


    Na, dann lese ich das Buch irgendwann mal alleine, ist ja nicht schlimm. Wenn es Dich so gar nicht interessiert muss man sich ja auch nicht durchquälen.

  • Ne, ich hatte halt nur gefragt ob vorher sowas erwähnt wurde, weil ich mich nicht dran erinnern kann.


    Na ja, aber Yadia gehörte ja streng genommen keine Klan an oder wurde ausgestoßen oder was auch immer.
    Ich hatte es so gedacht, dass sie vielleicht Brüder sind. Weil vorher hatten sie auch nie was miteinander zu tun, oder? Jedenfalls nicht dass ich wüsste. Das war alles ziemlich verwirrend.


    Ich glaub einfach nicht, dass der dritte Teil noch wieder besser würde als zwei. Mich interessierte bisher die ganze Reihe nicht so.

  • Das Yadia keinem Klan angehört bin ich mir gar nicht mehr so sicher, Harold hat ihn ja auch Herr genannt, bei jemandem der angeblich von niemandem gewollt ist hätte er das sicher nicht gemacht. Und Yadia hat doch sowieso immer gelogen, wenn es gerade gepasst hat.