Malzieu, Mathias: Die Mechanik des Herzens


  • Kurzbeschreibung / klappentext:


    Zitat

    Ein Märchen für Erwachsene – über die Liebe


    Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.


    Ein phantastisches Kunstmärchen mit überbordenden Bilderwelten.



    Dieses Buch habe ich letztes Jahr kurz nach seinem Erscheinen auf fast de ganzen Linie der Bücherblogger entdeckt und muss sagen - ich habe mich sofort in das Cover verliebt.
    Dann die Beschreibung dazu gelesen - und schon musste es auf meine Wunschliste!


    Ich habe extra noch nirgends die Rezensionen dazu gelesen, aber die waren wohl alle ziemlich begeistert von dem Buch.


    Ich habe es nun letztes Jahr zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen. Und nun endlich angefangen zu lesen.


    Ich bin noch nicht sehr weit, aber das was ich bisher gelesen habe, verzaubert mich schon jetzt.
    Der Autor hat eine ganz tolle Sprache, und die Geschichte ist zum weinen schön!!!!


    Kennt jemand von Euch das Buch bereits???
    Was habt ihr eine Meinung dazu???

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 15 von 309

  • Ich hatte es schon mal in der Hand und wieder hingelegt. Es kam mir doch zu traurig vor, dass er sich nie verlieben darf.
    Aber ich verfolge mal gespannt, was Du hier berichtest, vielleicht überleg ich es mir ja noch.

  • Ich habe ja schon bei Dir in der Bücherverwaltung geschrieben, das ich bei dem Buch sehr auf Deine Meinung gespannt bin. Es steht zwar auf meiner Wunschliste, aber ich bin halt auch etwas unsicher, ob das wirklich was für mich ist. Darum werde ich Deine Beiträge hier auf jeden Fall sehr gespannt verfolgen :)

  • Ich warte hier ebenfalls auf Deine Meinung, Anett. Ich habe nämlich auch schon damit geliebäugelt, hatte aber wie Anne Bedenken, daß es mir eventuell zu traurig sein könnte.

  • Und? Schon gelesen Sandra????

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 15 von 309

  • Nein, aber ich habe es nach 2-3 vorher geplanten fest eingeplant. Mit diesem habe ich noch ein zweites getdeckt (in einer Zeitung), ebenfalls eine Coverliebe, das habe ich aber noch nicht hier:

  • Ich bin auch sehr neugierig, da mich das Cover sofort angesprochen hat. Und der Inhalt klingt eigentlich auch nicht so schlecht.

  • So, ich habe es ausgelesen, will acuh noch nicht zuviel verraten und habe bereits meine Rezension gepostet.
    Für alle sie interessiert sind:


    Hier entlang

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 15 von 309

  • Also jetzt bin ich neugierig geworden, die Rezie ist ja sehr positiv ausgefallen. Mal sehen ob ich mir das Buch leihen kann..