Das Meer in deinem Namen: Seite 431 - Ende


  • Zitat

    Niemand redet darüber, wie Carlys Eltern ums Leben kamen. Der Tod ist für sie ebenso tabu wie alles, was mit dem Meer zusammenhängt. Da bekommt sie ein Angebot. Sie soll ein altes Reetdachhaus an der Ostsee ausräumen und für den Verkauf vorbereiten. Vier Sommerwochen hat sie dafür Zeit. Für Carly die Chance, sich ihrer Angst vor dem Meer zu stellen und Abstand von ihrer unmöglichen Liebe zu gewinnen. Doch schon bald fühlt sie sich der Frau, die in dem Haus gewohnt hat und der sie sehr ähnlich sieht, seltsam nahe...


    Quelle: Amazon.de

  • Was für ein schönes Ende. Ich habe überhaupt nichts auszusetzen. Und ich freue mich auch, dass das Buch für mich nicht vorhersehbar war. Carly ist mit niemandem zusammengekommen. Vielleicht wirds ja was mit Harrys Bruder. ;)


    Ich dachte ja schon, dass jetzt Joram kommt und er der Käufer des Hauses ist. Doch leider ist er schon ein Jahr tot. Aber dass Alissa das Haus gekauft hat, finde ich so schön, ich habe sie total falsch eingeschätzt. Obwohl sie es ja selber zugegeben hat, dass sie nicht so für die Kinder da war. Das hat sie jetzt wirklich mehr als gut gemacht.
    Und sie sind tatsächlich mit Henny verwandt.


    Der Epilog hat mir ja auch total gut gefallen. Das gabs noch nie, dass sich die Autorin mit der Protagonistin unterhält, wie es weitergeht. :)


    Zum Schluß hin mochte ich ja alle Charaktere gerne, sogar Thore ist mir wieder richtig sympathisch geworden. Ich finde, jeder hat sich zu seinem Vorteil verändert.


    LG Karin

  • Der Epilog hat mich auch überrascht, sowas hatte ich bisher auch noch nirgends gelesen, sehr einfallsreich und Carly hat ja Recht, es fehlen noch einige Auflösungen. Vor allem wer der Mann mit dem Umhang ist interessiert mich, ist das wirklich der Claas, der am Anfang erwähnt wurde?! Und was ist mit Liv passiert?! Und wieso hat Myra nichts wegen der anderen beiden Schiffe gesagt, sie hat doch damals eins bekommen.


    Das mit Joram hatte ich ja schon befürchtet, schade, das es wirklich so war, aber wenigstens sind Henny und er jetzt zusammen. Auch wenn ich es echt traurig finde, das die beiden so lange gezögert haben, als sie noch am Leben waren.


    Ich würde ja immer noch Jakob und Carly gerne als Paar sehen, aber ok, ich kenne ja Jorams Sohn noch nicht, wer weiß wie der ist. Aber wenn er wie sein Vater ist und das scheint ja bisher der Fall zu sein, das hält ihn nichts lange an einem Ort.


    Orje hat das echt toll gemacht mit Alissa und vor allem fand ich es gut, das sie Carly keine Vorwürfe gemacht hat, sondern gemerkt hat, das es falsch war, alles was mit dem Meer zu tun hat zu verteufeln.


    Und hat Carlys Mutter echt ihre Schwimmweste wieder ausgezogen?! Ich finde das ja unverantwortlich, auch wenn sie angeblich nicht geholfen hätte, aber weiß man das wirklich und Carlys Vater wurde ja auch nie gefunden.


    Mit Thore kann ich übrigens immer noch nichts anfangen, ich glaube, er ist mir oft einfach zu rational.

  • Patricia Koelle scheint nichts zu vergessen, das gefällt mir. Die Fragen die noch offen sind, hat sie alle angesprochen. Da freue ich mich noch mehr auf Band 2.
    Das mit Carlys Eltern ist wirklich seltsam.


    Thore ist wirklich ein besonderer Fall. Alle vor allem die Frauen, er hat ja sogar Myra am Schluß verzaubert, scheinen ihn zu mögen. Im ersten Abschnitt war er mir auch noch sympathisch, obwohl er mir da Carly auch schon zu sehr ausgenutzt hat. Aber im weiteren Verlauf fand ich ihn eher nervig und er hat mich auch wütend gemacht.


    Deanna, hast Du auf den zweiten Teil schon Lust oder möchtest Du erst noch was von Deinem SUB lesen? Ich muß noch mein Reziexemplar fertig lesen. Dann hätte ich wieder Zeit. :)


    LG Karin

  • Es ist wirklich seltsam, das Thore die Frauen so begeistert, mir wäre er zu sprunghaft und halt zu rational. Die Männer sind ihn betreffend ja auch immer vorsichtig.


    Ich könnte schon weiterlesen mit dem zweiten Band, wie lange brauchst Du denn noch ungefähr für Dein Reziexemplar?! Das Forum dafür mache ich dann nachher schon mal auf.