3. Abschnitt: Kapitel 12 - Ende Kapitel 17


  • Zitat

    Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ...

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Es liest sich wirklich toll. Aber die ganze Vampirsache irritiert noch. Ich glaube ich lese mal den normalen Liebesroman der Autorin, denn ich mag ihren Stil.


    Toll fand ich die Szene beim Schlittschuhlaufen. Und natürlich den Kuss.


    Ich glaube weiter, dass Adam der Vampir ist.

  • Oh ja. Der Kuss ... Ich schmelze mit dahin :)
    Ich glaube auch, dass Adam der Vampir ist. Trotzdem finde ich die Vampirsache noch immer komisch .... Aber im Grunde macht es nur so Sinn.


    Das Lennox sich mit Lucy ausgesöhnt hat und jetzt mit Trixi zusammen ist finde ich auch toll.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: