Winterzauber im Kerzenschein: Seite 246 - Ende


  • Zitat

    Weihnachten, das Fest der Liebe - eigentlich. Familie Marley ist jedoch komplett zerstritten. Wie soll Allie es nur schaffen, sie rechtzeitig zum Weihnachtsfest zu vereinen? Denn genau das ist ihre Aufgabe als neue Hausverwalterin. Zusammen rauben sie ihr allerdings den letzten Nerv. Und trotzdem schließt sie jeden für sich bereits in ihr Herz - allen voran ihren neuen Boss Robert. Gerade der will aber das Familienanwesen verkaufen und ist daher der Verursacher des Streits. Und dann ist da auch noch sein charmanter Bruder Kip, der Allies Gefühle endgültig durcheinander bringt. Während die Spannungen in der Familie steigen, fasst Allie einen Plan: Um die Kälte zwischen den Menschen zu vertreiben, braucht es nur ein wenig Weihnachtsmagie - und vielleicht auch etwas Liebe!


    Quelle: Amazon.de

  • Und fertig. Schnief. Das ging ja wirklich erst in letzter Sekunde gut.
    Ein schönes Ende, mir aber etwas zu abrupt. Ein wenig mehr hätte ich gerne erfahren. Wann ist denn Pippa gestorben? Nicht gleich, oder? Wenn es das 3. Weihnachten ohne sie ist, Kip aber seit 4 Jahren mit seiner Freundin zusammen, muss da ja noch ein Jahr dazwischen gewesen sein?
    Leitet Allie jetzt die Vorschule?
    Aber alles in allem war es wirklich ein zauberhaftes Buch!

  • Ich bin auch fertig. Ich glaube so schnell habe ich schon lange kein Buch mehr gelesen. :)


    Ich fand die Geschichte soooo schön. Am Schluß ging wirklich alles etwas abrupt. Ich hätte Pippa schon noch ein paar Jahre mit ihrer neuen Liebe vergönnt.
    Allie und Robert sind wirklich ein Traumpaar.


    Jetzt bin ich schon etwas mehr in Weihnachtsstimmung. :) Daher werde ich jetzt gleich noch, bevor am Freitag eine neue LR bei mir beginnt das Weihnachtsbuch von Petra Schier "Kleines Hundeherz sucht großes Glück" lesen.


    LG Karin

  • Es stand aber auch gar nicht, was jetzt aus Sloane wird, oder? Findet sie einen Job? Hach, so ein oder zwei Kapitel mehr wären toll gewesen. Aber auch so war es sehr schön.
    Und ich war auch so schnell wie schon lange nicht mehr.

  • Ich bin auch durch und fand die Geschichte ebenfalls toll, nur etwas zu viel Kip, denn das mit ihm und Allie fand ich irgendwann zu viel des Guten. Ich denke auch, das der Epilog so ca. 5 Jahre nach dem Zusammenkommen von Allie und Robert spielt. Schade, das Pippa dann anscheinend nicht mehr so viel Zeit geblieben ist.


    Das über Sloane nichts mehr gesagt wurde fand ich auch schade, ein paar mehr Seiten hätten dem Buch wirklich gut getan, da gebe ich Euch Recht. Aber trotzdem war ich ziemlich angetan von der Story und es war ein schönes Buch zum Einstieg in die Adventszeit.

  • Es war wirklich ein schöner Einstieg in die Weihnachtszeit. :) Mir ist auch schon weihnachtlicher Zumute, was es ja bis letzte Woche eigentlich gar nicht war. Aber das Wetter momentan paßt auch dazu.
    Ich hoffe ja nur, dass heuer Weihnachten auch mal wieder Schnee liegt.


    LG Karin