Gibert, Matthias P.: Bruchlandung


  • Autor: Gibert, Matthias P.
    Titel: Bruchlandung
    Originaltitel: -
    Verlag: Gmeiner
    Erschienen: Februar 2014
    ISBN 10: 3839215234
    ISBN-13: 978-3-8392-1523-4
    Seiten: 375
    Einband: Paperback
    Serie: Lenz’ zwölfter Fall
    Preis: 11,99 €


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    DIENSTGEHEIMNIS Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes werden tot auf einer Großbaustelle in Thüringen entdeckt. Weil die Männer aus Nordhessen stammten, werden die Kasseler Kommissare Paul Lenz und Thilo Hain um Amtshilfe gebeten. Die Getöteten waren auch auf dem im Vorjahr eröffneten Flughafen Kassel-Calden für die Bewachung der Baustelle eingesetzt und offenbar in kriminelle Geschäfte verwickelt. Lenz und Hain versuchen, eine Katastrophe zu verhindern, doch die Zeit rinnt ihnen durch die Finger…


    Quelle: Gmeiner Verlag


    Meine Meinung:


    Der Klappentext des zwölften Bandes mit Kommissar Lenz hat mich neugierig werden lassen. Wie auch schon bei den vorangegangenen Büchern wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Das Cover ist recht düster gehalten mit leuchtenden Punkten in verschiedenen Größen. Dies soll die Start- und Landebahn eines Flughafens darstellen, welche in der Geschichte noch eine große Rolle spielen wird.


    Auf einer Großbaustelle in Thüringen werden zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erschossen aufgefunden. Aufgrund ihrer Herkunft wird der Kommissar Lenz zusammen mit seinem Partner Thilo Hain zum Fall hinzugezogen. Nun liegt es an den beiden, den Fall aufzudecken und dabei eine große Katastrophe zu verhindern. Um herauszufinden, ob sie dies schaffen werden, lest das Buch selbst.


    Der spannende und humorvolle Schreibstil ließ beim Lesen keine Langeweile aufkommen. Von der ersten Seite an war ich an den Kriminalroman gefesselt und konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. In der Landschaft habe ich mich gut zurechtgefunden und auch die Charaktere waren detailgetreu beschrieben. Ich konnte mich gut in die einzelnen Figuren hineinversetzen.


    Sehr gut gelungen fand ich den großen Showdown am Ende der Geschichte. Ich möchte hier nicht mehr dazu verraten. Lest selbst und lasst euch überraschen.


    Fazit:


    Ich freue mich schon auf mehr Fälle von Kommissar Lenz.


    Reihenfolge der Bücher:


    • Nervenflattern – Lenz’ erster Fall. Gmeiner-Verlag 2007

    • Kammerflimmern – Lenz’ zweiter Fall. Gmeiner-Verlag 2008

    • Zirkusluft – Lenz’ dritter Fall. Gmeiner-Verlag 2009

    • Eiszeit – Lenz’ vierter Fall. Gmeiner-Verlag 2009

    • Bullenhitze – Lenz’ fünfter Fall. Gmeiner-Verlag 2010

    • Schmuddelkinder – Lenz’ sechster Fall. Gmeiner-Verlag 2010

    • Rechtsdruck – Lenz’ siebter Fall. Gmeiner-Verlag 2011

    • Zeitbombe – Lenz’ achter Fall. Gmeiner-Verlag 2011

    • Menschenopfer – Lenz’ neunter Fall. Gmeiner-Verlag 2012

    • Höllenqual – Lenz’ zehnter Fall. Gmeiner-Verlag 2012

    • Pechsträhne – Lenz’ elfter Fall. Gmeiner-Verlag 2013
    • Bruchlandung – Lenz’ zwölfter Fall. Gmeiner Verlag 2014


    Veröffentlicht am: 29.07.2015

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade: