Katmore, Anna: Herzklopfen in Nimmerland


  • Autor: Katmore, Anna
    Titel: Herzklopfen in Nimmerland
    Erschienen: 3. März 2015
    ASIN: B00QJ56GOO
    Dateigröße: 4273 KB
    Seiten: 415 Seiten
    Einband: E-Book
    Serie: Eine zauberhafte Reise Band 1
    Preis: 3,99 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch?


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Angelina paßt, wie so oft in letzter Zeit, auf ihre beiden jüngeren Schwestern auf, doch als ihr Brittney Renae ihren Pullover zuwerfen möchte und dieser sich in einem Ast verhakt passiert es: Angelina fällt den Balkon runter und stürzt in eine bodenlose Tiefe obwohl sie doch schon längst auf dem Boden angekommen sein müßte. Aber sie befindet sich gar nicht mehr in London, sondern in Nimmerland, wo sie die Bekanntschaft von Peter macht, der sie sofort freundlich aufnimmt, doch als sie ihm zu verstehen gibt, das sie nach Hause zurück möchte ist er ziemlich sauer und läßt Angel alleine zurück, aber kurz danach kreuzt ein gewisser Jamie ihren Weg, doch kann sie ihm vertrauen?!


    Angel mochte ich ganz gerne, auch wenn ich sie manchmal in Bezug auf Jamie nicht ganz verstanden habe, vor allem ihre Vorwürfe ihm gegenüber fand ich manchmal echt unnötig. Peter hat mich hier jedenfalls ganz schön irritiert, aber das macht diese neue Version von "Peter Pan" auch aus, denn ähneln sich die Geschichten am Anfang noch einigermaßen, so wird spätestens nach Jamies Auftritt klar, das hier doch einiges anders läuft und ich muß sagen, das hat mir sogar um einiges besser gefallen, was aber halt auch viel an Hook lag, denn den fand ich echt toll und ich kann schon verstehen, das Angel irgendwann Schmetterlinge im Bauch hat wegen ihm. Denn auch wenn er ein Pirat ist, so hat er doch auch eine andere Seite an sich.


    Die romantischen Momente zwischen Angel und Jamie fand ich wirklich bezaubernd, die beiden passen so gut zusammen, aber Angel möchte halt gerne zurück nach Hause und das am besten so schnell wie möglich und wie sie versucht das zu schaffen läßt sich wirklich gut und flüssig lesen. Aber es ist halt auch nicht ganz so leicht wie sie und ihre Helfer sich das vorstellen, denn Nimmerland scheint seine eigenen Gesetze zu haben. Auch wieso Peter und Hook sich bekämpfen fand ich ganz interessant geschildert. Bis auf das Ende hat mir die Geschichte ziemlich gut gefallen, denn das war so gar nicht nach meinem Geschmack, aber es läßt natürlich einiges an Spielraum für den zweiten Band, den ich in nächster Zeit auf jeden Fall lesen möchte.


    Veröffentlicht am: 19.07.2015