Jeffrey Archer: Spiel der Zeit - Die Clifton-Saga 1 Seite 335 Kapitel 35 - Seite 450 Ende Kapitel 47



  • LG Karin

  • Giles ist ja ganz schön raffiniert. Wie er das mit Eton hinbekommen hat, war super. So konnte sein Vater wenigstens einmal nicht seinen Willen durchsetzen.
    Hugo ist einfach nur unmöglich zu seiner Frau. Aber Gott sei Dank ist Elizabeth zu ihrem Vater gefahren.
    Aber Hugo ist so ein Schleimer. Erzählt zwar die Geschichte vom Tod von Harrys Vater, aber natürlich so, dass man Mitleid mit ihm haben muß. Und alle glauben es natürlich, nur Emma durchschaut ihn.


    Der arme Harry, das war ein riesen Schock, als er seine Mutter im Nachtclub entdeckte.


    Ich frage mich ja, ob Hugo allen ernstes zugeschaut hätte, wie die beiden heiraten, nur das sein Geheimnis nicht aufkommt.
    Und Emma ist auch noch schwanger. Jetzt kann man nur hoffen, dass vielleicht doch Arthur Harrys Vater ist.
    Die Farbenblindheit spricht zwar sehr dagegen, aber vielleicht ist Harry halt zufällig auch Farbenblind und es hat nichts mit den Barringtons zu tun.


    LG Karin

  • Diesem Hugo würde ich am liebsten die Gurgel umdrehen.
    Wie gemein und furchtbar der ist.
    Es scheint, als wolle der allen anderen nichts gönnen und für sich will er nur das Beste.
    Er soll zu dem stehen, was war und nicht feige davon rennen.


    Von Maisie bin ich grade irgendwie auch enttäuscht.
    Auf der anderen Seite kann ich sie verstehen, denn sie wollte nur das Beste für ihren Sohn und das muss finanziert werden.
    Aber als Prostituierte???


    Emma ist hin und weg und total verliebt in Harry.
    Bei der Art, den Antrag zu machen, musste ich schmunzeln.
    Aber der Heirat steht ja nun einiges im Weg.
    Sind die beiden nun wirklich Geschwister.


    Auf geht's zum nächsten Abschnitt.

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade:

  • Zitat

    Und Emma ist auch noch schwanger. Jetzt kann man nur hoffen, dass vielleicht doch Arthur Harrys Vater ist. Die Farbenblindheit spricht zwar sehr dagegen, aber vielleicht ist Harry halt zufällig auch Farbenblind und es hat nichts mit den Barringtons zu tun.


    Genau das waren meine Gedanken beim lesen.
    Ich habe etwas Hoffnung, dass es doch noch zu einer Hochzeit kommt. ;)

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade: