Sommerzauber wider Willen: 2. Abschnitt 5. Kapitel Seite 84 - Ende 9. Kapitel Seite 159


  • Zitat von amazon.de

    Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so süß und zart wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …


    LG Karin

  • Sean läßt das Thema Paris ja auch nicht los, er will anscheinend unbedingt wissen warum Elise nicht mehr nach Frankreich zurück möchte. Besonders nachdem sein Großvater diesen einen Satz gesagt hat. Ich frage mich allerdings wieso Elise sich überhaupt auf eine Beziehung mit diesem Pascal eingelassen hat, denn so hört sich das ja momentan an. Er scheint doch ein totaler Sadist zu sein und vor allem, was ist mit Elises Mutter passiert?! Da hört es sich ja so an als ob Elise keine Chance mehr hatte sich mit ihr wegen etwas auszusprechen.


    Walter war mir hier übrigens am Anfang schon wieder viel zu aggressiv in seiner Art, Elise hat zwar Recht was die Angst angeht, aber er ist in seinen Aussagen immer so extrem und das gefällt mir überhaupt nicht. Ich dachte außerdem er hätte etwas dazu gelernt, nachdem er ja schon mit Jackson dauernd Konflikte hatte, aber leider ist dem ja nicht so.


    Was mir auch nicht so wirklich gut gefällt ist, das Kayla dauernd mit dem Smartphone in der Hand anzutreffen ist. Arbeit schön und gut, aber man kann es auch übertreiben und wenn man mit jemandem redet finde ich das vor allem recht unhöflich.

  • Sorry Deanna und Julia, aber ich kann das Buch nicht weiterlesen. Ich muß mich derart zwingen und behalte nichts im Kopf, weil es mich gar nicht richtig interessiert. Bin auch erst auf Seite 120. Das ist aber immer so ein Knackpunkt bei mir, wo ich dann auch wirklich abbreche.


    Ich finde, das Buch tritt so auf der Stelle. Im ersten Abschnitt hat Elise ewig rumgejammert, weil sie nicht zum vereinbarten Termin fertig wird und sie Jackson enttäuscht. Bis endlich sich Sean bereit erklärt hat, alles fertigzumachen.


    Und jetzt geht es immer darum, dass Sean alle Frauen hinterherlaufen und Jackson dann alle trösten muß. Walter ist so ekelhaft, dass gefällt mir auch überhaupt nicht. Jetzt müssen sie sich einen Grund einfallen lassen, damit Sean dableiben kann und er will allen ernstes die ganzen Bodenplatten wieder raureissen. Das ist doch albern und kindisch. Irgendwie passiert gar nichts und ich mag mich nicht weiter durchquälen. Ich habe auch Deine anderen Antworten schon gelesen Deanna, ich glaube, es wird auch nicht besser.


    Ich hoffe, Ihr seid mir nicht böse, aber ich krieg echt den Frust, wenn ich da jetzt weiterlesen müßte. Vielleicht gebe ich dem Buch aber irgendwann nochmal eine zweite Chance.


    LG Karin

  • Kein Problem, Karin, ich kann es wie gesagt verstehen, wenn es einem nicht zusagt. Kayla ist irgendwie seltsam und nicht mehr so wie im ersten Band, Walter hat nichts dazu gelernt und brüllt immer noch total schnell rum, außerdem versuchen es alle ihm irgendwie Recht zu machen und Elise ist auch nicht so wirklich mein Fall. Es fehlt einfach dieser Zauber aus dem ersten Band, aber ich hoffe auf die Geschichte von Tyler und Brenna, die ja im November erscheint, denn Tyler mag ich recht gerne und es wird einfach Zeit, das die beiden zusammenkommen :)

  • Da hast Du recht mit Tyler und Brenna. Ich habe allerdings gerade meine Vorbestellung storniert. :S.: Ich weiß im Moment noch nicht, ob ich den dritten Teil lesen will oder nicht.


    Ich finde auch, alle Charaktere haben sich zum Nachteil verändert.


    LG Karin

  • So hier bin ich. Und ich bleibe dabei, ich mag das Buch, mich hat der Zauber von Snow Crystal erfasst.
    Und das hat er in Band 3 nicht. Ehrlich, wenn euch die Figuren hier nerven, überlegt euch das mit Band 3 nochmal. Brenna und Tyler haben mich total genervt, da war ich kurz vor dem abbrechen. Wobei es bei mir vielleicht auch nur zu dicht hinter dem tollen 1. Band war.
    Band 2 gefällt mir bisher auf jeden Fall sehr. Ich finde, hier kommt mehr Snow Crystal vor als im 3. Das hat mir da etwas gefehlt.
    Klar, der Großvater ist unmöglich, Sean sollte sich einfach mit ihm aussprechen, Kayla ist arbeitsversessen... Aber ich mag sie alle. Sie sind eine tolle Familie die zusammen hält. Mein Herz ist einfach in Snow Crystal. Und ich bin sehr gespannt, wie Sean und Elise ihr Beziehungsangst überwinden werden. Ich freue mich total auf's weiterlesen, für mich ist es ein Buch zum versinken.

  • Ich würde momentan dazu tendieren, Band 3 auch noch einmal auf Deutsch lesen zu wollen. Zumal die Bücher so schön sind, das brauche ich im Regaql :)

  • Das freut mich Julia, dass Du so begeistert bist.


    Teil 2 kriegt bei mir vielleicht nochmal eine Chance. Ich denke nämlich, dass es auch viel daran liegt, weil mir eben Gabriella Engelmann so gut gefallen hat. Und die Charaktere von Snow Cristal sind ja total anders. Ich gebe das Buch jetzt erstmal meiner Freundin. Mal schauen, wie es ihr gefällt.
    Danach entscheide ich, ob ich Band 3 noch lesen werde.


    LG Karin