1. Abschnitt: Kapitel 1 - Kapitel 6


  • Zitat

    In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich habe heute den Abschnitt schon beendet - hatte ja gestern schon angefangen, da ich unter der Woche eher weniger zum lesen komme freu ich mich, über den kleinen Vorsprung :D::D:


    So richtig was passiert ist ja noch nicht wirklich.
    Bethany, Gabriel und Ivy sind auf der Erde angekommen und leben sich langsam ein. So wie ich das raus gelesen habe, fällt es Ivy und Gabriel leichter, weil sie schon älter sind und schon solche Missionen hinter sich haben!?


    Ich finde Bethany total niedlich, in ihrer Naivität, die sie zum Teil hat, weil sie einfach mit vielen Sachen nichts anfangen kann. Oder auch mir einigen Ausrucksweisen, da musste ich schon schmunzeln.
    Von Gabriel bin ich etwas weniger angetan - er ist ja mehr als nur kurz angebunden mit allen. Tut mir auch für Bethany leid, gerade als sie Molly im Eiscafé getroffen hatten.....


    Gespannt bin ich, wie es weiter geht mit Xavier. Bethany scheint ja hin und weg zu sein von ihm, und er ist ja auch wirklich nett zu ihr und ich glaube das da auch schon mehr ist.


    Gefallen hat mir auch, dass Bethany in Molly gleich so eine nette Freundin gefunden hat.


    Ansonsten plätschert die Geschichte so vor sich her ....

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich bin auch gerade fertig geworden mit dem ersten Abschnitt und so viel kann ich bisher eigentlich auch noch nicht zu dem Buch sagen, da ja noch nicht so viel passiert ist, wie Du ja auch schon angemerkt hast :)


    Dem Erzengel Gabriel sagt man ja oft nach, das er auch eine böse Seite hat, darum bin ich mal gespannt wie das hier umgesetzt wird. Auf jeden Fall finde ich ihn nicht sympathisch, außerdem finde ich schon, das er sich aufregt und beunruhigt ist, auch wenn Bethany meint das dem nicht so sei, aber wenn es um sie geht scheint er schon starke Gefühle zu haben, denn sobald sie was falsch macht wird sie ja gleich von ihm zurechtgewiesen. Also ist er nicht so gleichgültig wie er vielleicht gerne wäre.


    Bethany mag ich dagegen sehr gerne und ich denke auch, das sie und Xavier sich irgendwann ineinander verlieben, wenn sie es nicht sogar schon sind, denn Xavier scheint ja in ihrer Nähe wieder etwas aufzublühen und Bethany hat ja wirklich starke Gefühle, wenn sie ihm in die Augen schaut.


    Das Bethany gleich eine Freundin gefunden hat gefällt mir auch, auch wenn ich bei Molly noch nicht so genau weiß, wie ich sie nun finden soll.

  • Molly ist wohl eine ziemlich aufgekratzte - aber wenigstens keine Tussi :S01: jedenfalls sehe ich sie so nicht.
    Eigentlich ist sie mir recht sympathisch. Ich mag ihre offene Art.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: