Die Zauberfeen Lichtmagie: S. 70 - 137/ Kapitel 9 Ade Captain - Kapitel 16 Familientreffen

  • Klappentext:


    Dies ist der letzte Teil der Zauberfeentrilogie. Die Geschichte von Mianna und Leinar geht weiter. Diesmal wird John aber auch wichtiger für die Geschichte und es gibt einige Überraschungen. Der Unterricht geht weiter (auch Miannas Feuermagieunterricht), doch später müssen Mianna und Leinar mit ein paar ausgewählten Leuten erneut auf Reisen gehen und erleben dort eine große Überraschung. Die große Frage in diesem Teil ist natürlich ob Tedren endlich besiegt werden kann.

  • Stellt Euch vor, ich habe ja diesen Abschnitt auf dem Balkon gelesen. Jetzt hat es geregnet und die Sonne gescheint und es gab einen wunderschönen Regenbogen. Wenn das nicht magisch ist, Lilian. Ich lese Dein Buch und es gibt einen Regenbogen. :)


    Ich fand diesen Abschnitt so wunderschön. :love:
    Ich habe schon wieder total Lust auf Weihnachten. Ich liebe Weihnachtsmärkte ja auch so sehr. Hier habe ich einen ganz tollen Satz gefunden: Ohne Magie haben die Menschen hier wirklich wahrhaftig was magisches gezaubert. Ich weiß nicht ob er genau stimmt, aber der Satz gefällt mir. Aber Dein Weihnachtsmarkt war wieder ganz besonders, Lilian. :) Mir hat es gefallen, dass es dort etwas mittelalterliches gab und auch die anderen Länder vertreten waren.


    Überhaupt gibt es zur Zeit nur tolle Protagonisten. Und die Paare sind auch alle so toll. Wie sie sich gegenseitig besondere Rendevouz ausdenken und sich soviel Mühe mit den Geschenken geben. Einfach nur toll.


    An magischem gefiel mir hier besonders, die Gestalten und dass sich Leinar in Miannas Gedanken schleichen konnte. :)


    LG Karin

  • Zitat

    Stellt Euch vor, ich habe ja diesen Abschnitt auf dem Balkon gelesen. Jetzt hat es geregnet und die Sonne gescheint und es gab einen wunderschönen Regenbogen. Wenn das nicht magisch ist, Lilian. Ich lese Dein Buch und es gibt einen Regenbogen. :)


    Na das hat doch was mit den Regenbögen, Karin.

    Zitat


    Ich fand diesen Abschnitt so wunderschön. :love:
    Ich habe schon wieder total Lust auf Weihnachten. Ich liebe Weihnachtsmärkte ja auch so sehr. Hier habe ich einen ganz tollen Satz gefunden: Ohne Magie haben die Menschen hier wirklich wahrhaftig was magisches gezaubert. Ich weiß nicht ob er genau stimmt, aber der Satz gefällt mir. Aber Dein Weihnachtsmarkt war wieder ganz besonders, Lilian. :) Mir hat es gefallen, dass es dort etwas mittelalterliches gab und auch die anderen Länder vertreten waren.


    Schön, dass dir mein Weihnachtsmarkt gefallen hat. Ich hab ihn mir etwas vom Hannoverschen Weihnachtsmarkt abgeguckt. Nur dass es da keinen japanischen oder chinesischen gab oder was auch immer ich geschrieben hab. Und holländischen auch nicht. Aber einen mittelalterlichen Markt auf jeden Fall und einen finnischen glaub ich auch. Ja, ich liebe Weihnachten und wollte die Zeit deswegen auch mit reinbringen.

    Zitat


    Überhaupt gibt es zur Zeit nur tolle Protagonisten. Und die Paare sind auch alle so toll. Wie sie sich gegenseitig besondere Rendevouz ausdenken und sich soviel Mühe mit den Geschenken geben. Einfach nur toll.


    das ist schön zu hören. Ja ich mag sowas.


    Zitat


    An magischem gefiel mir hier besonders, die Gestalten und dass sich Leinar in Miannas Gedanken schleichen konnte. :)


    ja stimmt. Das mit den Gestalten war auch wieder so ne Spontanidee. Aber ich find Captain America auch einfach so toll.


    Schön, dass es dir wieder so gefällt, Karin.

  • Das mit Lara Croft und Captain America fand ich lustig, vor allem, als die beiden sich einfach hingesetzt haben um zu reden :D:


    In Kapitel 10 steht "Ariella hatte von Evaniel ein magisches Puzzle bekommen.", aber da ja Evaniel Geburtstag hat nehme ich an, das Evaniel das Puzzle eigentlich von ihr bekommen hat, oder?!


    Bei Ted als Abkürzung für Tedren mußte ich jetzt auch lachen, ich nenne unsere Katze manchmal so :D1:


    Ich habe ja eigentlich immer irgendwie noch die Hoffnung das Evaniel noch lebt, auch wenn das natürlich nicht sein kann, aber in der Fantasy ist ja alles möglich. Die Träume waren auf jeden Fall interessant, aber was Mianna angeht natürlich auch furchtbar.


    Da ich gerade "Let´s dance" geguckt habe fand ich das mit den magischen Tänzen eine schöne Idee, das Mianna und Leinar so gut miteinander harmonieren ist wirklich schön.


    In Kapitel 13 steht einmal "Josh hatte Liebe braucht keine Ferien ausgesucht", ist da John gemeint?!


    Hattest Du für die Kirche, die Mianna und die anderen sich angeschaut haben, ein Vorbild?!


    In Kapitel 14 steht "Emma und Lily verzogen sich irgendwann, genau wie John und Lily.", wer ist denn da bei Emma gemeint?! Weil ich denke ja, das Lily mit John gegangen ist und nicht mit Emma, oder?!


    Und da ist auch die Unterwasserbibliothek nun vorgekommen, da habe ich ja schon drauf gewartet :) Das die Bücher miteinander reden können fand ich auch wieder eine interessante Idee :jaja:


    Theodora kam zwar hier nur kurz vor, aber sie ging mir sofort auf die Nerven, nur gut, das Mianna sie gleich zurechtgewiesen hat und sie auch von ihrem Vater und Alejandro Rückendeckung bekommen hat.


    In Kapitel 16 steht "Renn und Mianna saßen etwas abseits von uns und tuschelten vor sich hin. Sie wirkten wie frisch verliebt." Ich hoffe natürlich nicht, das Mianna plötzlich ihren Großvater auf so eine Weise liebt ;)

  • Zitat

    Das mit Lara Croft und Captain America fand ich lustig, vor allem, als die beiden sich einfach hingesetzt haben um zu reden :D:


    das dachte ich mir schon, dass dir das eventuell gefallen könnte. Ja, ich wollte einfach mal was anderes und nicht nur immer das was ich

    Zitat


    In Kapitel 10 steht "Ariella hatte von Evaniel ein magisches Puzzle bekommen.", aber da ja Evaniel Geburtstag hat nehme ich an, das Evaniel das Puzzle eigentlich von ihr bekommen hat, oder?!


    ja wird vermutlich so sein. Muss ich noch mal überarbeiten.


    Zitat

    Bei Ted als Abkürzung für Tedren mußte ich jetzt auch lachen, ich nenne unsere Katze manchmal so :D1:


    ja viel mir so ein. Ich kann es mir bei Bären vorstellen. Gab es nicht mal eine Kindersendung wo ein Bär Ted heißt oder einen Kinderfilm.

    Zitat


    Ich habe ja eigentlich immer irgendwie noch die Hoffnung das Evaniel noch lebt, auch wenn das natürlich nicht sein kann, aber in der Fantasy ist ja alles möglich. Die Träume waren auf jeden Fall interessant, aber was Mianna angeht natürlich auch furchtbar.


    eben in der Fantasy ist alles möglich und das mag ich total. Ich hab dir irgendwann mal so eine Version geschickt wo es so ähnlich war glaub ich. Daran hab ich bei dem Traumpart mit Mianna gedacht.

    Zitat


    Da ich gerade "Let´s dance" geguckt habe fand ich das mit den magischen Tänzen eine schöne Idee, das Mianna und Leinar so gut miteinander harmonieren ist wirklich schön.


    Das freut mich. Das mit den Tänzen war auch wieder eher so eine spontane Idee.

    Zitat


    In Kapitel 13 steht einmal "Josh hatte Liebe braucht keine Ferien ausgesucht", ist da John gemeint?!


    ja da hab ich mich wohl verschrieben.

    Zitat


    Hattest Du für die Kirche, die Mianna und die anderen sich angeschaut haben, ein Vorbild?!


    nicht wirklich. Jedenfalls nicht direkt. Ich glaub ich hab einfach ein bisschen von allem genommen. Ich war in ziemlich vielen Kirchen. Nur den Platz hab ich glaub ich auch etwas vom hannoverschen Weihnachtsmarkt. Der ist ja auch da an der Marktkirche. Wieso? Hat sie dich an was erinnert?

    Zitat


    In Kapitel 14 steht "Emma und Lily verzogen sich irgendwann, genau wie John und Lily.", wer ist denn da bei Emma gemeint?! Weil ich denke ja, das Lily mit John gegangen ist und nicht mit Emma, oder?!


    oh ähm ja. Ich denke da ist Kenian gemeint.

    Zitat


    Und da ist auch die Unterwasserbibliothek nun vorgekommen, da habe ich ja schon drauf gewartet :) Das die Bücher miteinander reden können fand ich auch wieder eine interessante Idee :jaja:


    ja da euch das so gefallen hat wollte ich die Idee noch etwas erweitern. ;)

    Zitat


    Theodora kam zwar hier nur kurz vor, aber sie ging mir sofort auf die Nerven, nur gut, das Mianna sie gleich zurechtgewiesen hat und sie auch von ihrem Vater und Alejandro Rückendeckung bekommen hat.


    du hattest ja gesagt, dass dich interessieren würde wie Mianna auf sie reagiert und das wollte ich etwas mit reinbringen.

    Zitat


    In Kapitel 16 steht "Renn und Mianna saßen etwas abseits von uns und tuschelten vor sich hin. Sie wirkten wie frisch verliebt." Ich hoffe natürlich nicht, das Mianna plötzlich ihren Großvater auf so eine Weise liebt ;)


    Huch, ich sag ja. Solche Fehler können vorkommen. Ich muss das noch mal überlesen irgendwann, aber ich denke es ist Leinar gemeint. Nein, Mianna soll ihn nicht auf diese Weise lieben. :D1:


    Danke für die Hinweise. Da muss ich echt noch mal drauf gucken.

  • Stimmt ja, die Unterwasserbibliothek habe ich ja ganz vergessen. Wie könnte die mir nicht gefallen. :)


    Und wie Mianna Theodora zurechtgewiesen hat, fand ich auch ganz toll. Diese Frau ist ja wirklich furchtbar.


    LG Karin

  • Es gibt diesen Bären, der Ted heißt, aber der Film ist sehr derb, wegen der Sprüche ist er auch erst ab 16 Jahren, davon kommt auch bald ein zweiter Teil ins Kino :jaja:


    Einiges hat mich an den Kölner Dom erinnert, aber da ich Deine beschriebene Kirche recht interessant fand wollte ich wissen, ob es die vielleicht irgendwo wirklich gibt, eventuell hätte ich sie mir dann irgendwann ansehen können :)


    Ich bin auf jeden Fall froh, das Mianna so reagiert hat in Bezug auf Thoodora und nicht erstmal noch wegen des lieben Friedens willen nichts gesagt hat, das wäre aber auch nicht ihre Art gewesen, sie ist ja schon oft sehr direkt, was mir halt auch gut gefällt an ihr.

  • Ich mag das aber auch sehr gerne, wenn böse oder unsympathische Charaktere dabei sind. Das gibt einer Geschichte ja erst so richtig ein Leben und ruft tolle Emotionen beim Lesen hervor.


    LG Karin

  • Ja das hätte auch nicht so richtig zu ihr gepasst, wenn sie anders auf Theodora reagiert hätte. Schön, dass euch das gefiel.


    Hm, vielleicht hab ich schon auch ein bisschen an den Köllner Dom gedacht, aber so richtig hab ich da die Details gar nicht mehr im Kopf.


    Ja Karin, solange die unsympatischen Charaktere nicht überwiegen find ich das manchmal auch ganz gut.

  • Vor allem ist es auch schön, wenn böse Charaktere sich auch mal wandeln können oder sich eingestehen das was falsch gelaufen ist und Theodora hat ja anscheinend schnell gemerkt, das sie nicht weiterkommt mit ihrer Art :)