Mein Beschützer, der Wolf: Seite 207 - Ende

  • Zitat

    Im fernen Alaska will sich Clara eine neue Zukunft aufbauen. Unterwegs nach Porcupine, wo sie als Lehrerin arbeiten wird, befreit sie einen gepeinigten Wolf aus seiner Gefangenschaft und entlässt ihn in die Wildnis. Doch Maluk wie sie ihn getauft hat, bleibt in ihrer Nähe und taucht immer dann auf, wenn sie in Gefahr gerät. In Porcupine, einem entlegenen Dorf mitten in der Wildnis, ist Clara nicht allen Einwohnern willkommen und Mike Gaffrey, ein raubeiniger Fallensteller, stellt sie vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens.


    Quelle: Amazon.de

  • So, ich bin durch und das Ende fand ich etwas abrupt, denn wie machen Clara und Mike das denn nun, wo wohnen sie?! Denn Clara wollte ja nicht so weit weg wohnen und ihren Beruf auch weiter ausüben. Außerdem hätte mich noch Alma Finlay interessiert, also, ob sie Rose besucht und ob sie ihren Hass auf die Indianer abstreift.


    Die Geschichte von Balto, die erwähnt wurde, kenne ich übrigens. Mein Sohn hat den Zeichentrickfilm davon und hat ihn früher öfters mal geschaut :)


    Maluk ist auf jeden Fall ein sehr cleverer und lieber Wolf und das er Claras Schutzgeist ist kann nun eigentlich auch keiner mehr bestreiten. Und Clara ist so tapfer gewesen. Ihr Entschluss nach Alaska zu gehen hat sich als goldrichtig erwiesen, denn sie ist ja wirklich total aufgeblüht dort.


    Hätte das Buch nicht so schnell geendet hätte ich wohl die volle Punktzahl gegeben, denn ich fand es wirklich schön, interessant und es wurde vieles nicht unnötig in die Länge gezogen, auch wenn manchmal ein paar Infos mehr schon interessant gewesen wären.

  • Ich bin auch gerade fertig geworden. :)


    Ich bin auch total begeistert. Denna, durch Dich habe ich einen neuen Autor entdeckt. :) Ich möchte noch viele andere Bücher von ihm lesen. Kennst Du andere Bücher von ihm?


    Ich muß Dir recht geben, am Schluß ging wirklich alles rasend schnell. Ob es da vielleicht eine Fortsetzung gibt? Er hat ja auch Trilogien geschrieben.
    Wie Du schon sagst, es ist ja nicht geklärt, wie das mit Clara und Mike weitergehen soll. Und mich hätte auch interessiert, ob Alma ihre Mutter besucht.
    Ist aber schon lustig, dass ausgerechnet sie eine Halbindianerin ist.


    Die Geschichte von Balto kenne ich leider nicht, da muß ich direkt mal schauen.


    Ja und Maluk ist so ein lieber. Ich würde mir ja wünschen, dass Clara und Mike ein Häuschen am Waldrand finden, dort glücklich werden und Maluk sie dort ohne dass ihm was passiert besuchen kann. :)


    LG Karin

  • Ich habe noch "Die Nacht der Wale" von ihm gelesen, das fand ich auch ziemlich gut, allerdings am Ende auch wieder alles etwas zu schnell, aber auch dort ist die Hauptprotagonistin ziemlich sympathisch und durchsetzungsfähig :jaja:


    Und ich habe noch einiges auf meinem SuB von ihm:


    Ross, Christopher - Die Schlucht der Wölfe
    Ross, Christopher - Im Zauber des Nordlichts
    Ross, Christopher - Hinter dem weißen Horizont/Jenseits der großen Stille
    Ross, Christopher - Das Geheimnis des weißen Bären/Die Fährte des Bären
    Ross, Christopher - Mein Freund, der Husky
    Ross, Christopher - Wohin die Sonne geht
    Ross, Christopher - Das Geheimnis der Wölfe


    In "Mein Freund, der Husky" geht es übrigens um Balto :)


    Und ich habe auch noch zwei Bücher auf meinem SuB, die er unter Thomas Jeier veröffentlicht hat:


    Jeier, Thomas - Emmas Weg in die Freiheit
    Jeier, homas - Der Stein der Wikinger


    Bei Weltbild gibt es ja gerade ein "Wolfs"-Package von ihm und eine neue Reihe ist dort gestartet "Clarissa".


    Ja, das Alma eine Halbindianerin ist und dann noch als Mutter eine Bordellbesitzerin hat ist schon irgendwie lustig, denn das ist ja genau das was sie verabscheut. Und ihr Mann weiß ja nicht mal was davon.


    Wegen einer Fortsetzung habe ich bisher leider noch nichts gefunden und das mit dem Häuschen am Waldrand fände ich auch gut, dann wären alle doch irgendwie zufrieden :)

  • Danke Deanna für die Auflistung. Da werde ich mir noch einige Bücher besorgen. Die neue "Clarissa" Reihe interessiert mich auch sehr. :)


    LG Karin