In dieser ganz besonderen Nacht: Seite 277 - Seite 382 (Ende Kapitel 56)


  • Zitat

    Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche...


    Quelle: Amazon.de

  • Ich bin gerade etwas enttäuscht, was das Buch angeht, Amber stirbt also und noch jemand?! Das ist doch ein schlechter Scherz, haben die nicht alle schon genug durchgemacht muß es denn immer so weiter gehen?! Ich war so froh, das die fünf, naja mit Nathaniel sechs, sich gut verstehen und endlich wieder lachen können und dann sowas :thumbdown:


    Endlich sind Shane und Abby auch mit von der Partie und die beiden können also auch Geister sehen, Abby war sogar von einem besessen. Das sie da Angst vor Nathaniel hat kann ich gut verstehen.


    Und Ted ist so toll, er liebt seine Tochter echt total und würde sie sogar wieder nach Deutschland ziehen lassen, dabei tun sich die beiden gegenseitig so gut. Ambers Großvater fand ich bei dem Telefonat einfach nur mies, da will er sie aushorchen um herauszufinden ob Ted sich vielleicht schlecht benimmt, dabei ist er immer für Amber da.


    Ach ja, aus Dr. Katz werde ich irgendwie nicht schlau, die ist manchmal schon recht seltsam.

  • Ich bn noch mittendrin in dem Abschnitt, da wir heute wieder zum Schwimmtraining waren.


    Aber das Telefonat von Ambers Opa fand ich auch total doof!!!!
    Wie kann er nur so sein ???? Mann mann mann......das gibts doch nicht.


    So, ich lese jetzt schnell noch etwas weiter - die Mädels sind vom schwimmen völlig ko. und schauen gerade Eiskönigin :D:

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Ich habe den Abschnitt auch gerade beendet und bin von dem Buch jetzt auch etwas enttäsucht. Die gesamte Stimmung ist zwar jetzt nicht mehr so düster, aber irgendwie plätschert die Geschichte so dahin.
    Daher wahrscheinlich jetzt der Cliffhänger am Ende des Kapitels, dass Amber stirbt. Ich finde das irgendwie total unpassend. Ich war irgendwie auf was spektakuläres gespannt, wie die beiden es schaffen für eine Nacht zusammenzukommen.
    Aber wenn Amber wirklich stirbt, fände ich das sehr einfallslos. Dann ist aber auch noch nicht sicher, ob die beiden zusammenkommen, denn Amber kommt wenn sie nicht irgendwas ganz schlimmes anstellt ja gleich auf die andere Seite. Und Nathaniel hängt ja fest, er kann sich ja an nichts mehr erinnern, kann somit also auch nicht bereuen, was ihn eventl. übertreten ließe.


    Amber`s Großvater finde ich auch total mies, denn jetzt ist wirklich sicher, dass es im gar nicht um Amber geht, sondern nur sich durchzusetzen.


    Ted mag ich immer noch total gerne und jeder kann sich nur so einen Vater wünschen.


    Die Clique mit Shanne und Abby gefällt mit auch total gut, schade, dass sie anscheinend schon bald wieder auseinander gerissen werden.


    LG Karin

  • Wahrscheinlich stirbt Amber nicht wirklich, also eventuell kann sie zurückgeholt werden, aber in diesem Zwischenstadium kann sie dann vielleicht Nathaniel mal richtig spüren ?( Und wer ist der andere der sterben soll, ich finde es furchtbar das es so kommen soll. Das ich das jetzt weiß läßt mich die Geschichte auch irgendwie ganz anders lesen.

  • Ich habe denAbschnitt jetzt auch fertig und muss sagen, ich bin echt geschockt!!!!
    Gerade eben war es so toll, die fünf verstehen sich so super und jetzt auch mit Nathaniel. Wobei ich schon mich die ganze Zeit frage: Wie soll das ganze funktionieren??? Ich habe immer gedacht, irgendwann wird er vielleicht erlöst und Amber findet sich mit Shane ...
    Shane ist ein wirklich sympatscher Typ, ich mag ihn gerne.
    Auch von Ted bin ich weiter überzeugt, ich denke schon, dass Amber auch bei ihm bleiben will und nicht nach Deutschland zurück will.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • habe gerade so gar keine Lust weiter zu lesen :(

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: