Die Geheimnisse der Familie Templeton: Seite 491 - Ende


  • Zitat

    Die Templetons sind keine gewöhnliche Familie: Sie residieren in einem alten Herrenhaus, geben dort Führungen in Kostümen und scheinen auch sonst in einer anderen Zeit zu leben – was im ländlichen Victoria in ihrer australischen Wahlheimat für allerhand Klatsch sorgt. Auch ihre Nachbarin Nina Donovan steht den Engländern zunächst skeptisch gegenüber. Doch nach und nach werden die Leben der beiden Familien auf schicksalhafte Weise miteinander verknüpft. Es entstehen Freundschaften, Affären und Liebesbeziehungen – bis das Schicksal sie eines Tages auf eine harte Probe stellt...


    Quelle: Amazon.de

  • Ich bin durch und naja, es blieb dann trotz dem Ende noch ein Flop für mich. Nina ist auf jeden Fall total unten durch bei mir, ich hatte mit sowas ja schon gerechnet, nachdem ihre Schwester gemeint hat, das Gracie sich ja angeblich nicht mehr gemeldet hätte nach Toms Unfall, aber das es echt so war, das war einfach unfassbar, vor allem ging es ihr doch gar nicht um Tom, sondern um ihren verletzten Stolz und das Tom es bei den Templetons immer so toll gefunden hat.


    Henry ist aber auch unmöglich, da erzählt er die Story mit der Erbschaft, dabei hat er das Haus nur gepachtet. Spencer lügt auch weiter vor sich her, Charlotte will Hope und Spencer ärgern und Audrey erfährt mal eben nebenbei, das ihr Mann für Hope arbeiten möchte. Was eine Familie, also echt, außer Gracie kann man da doch eigentlich keinen Ernst nehmen. Wenigstens haben sich Gracie und Tom am Ende doch noch bekommen.

  • Toll Deanna, dass Du durchgehalten hast. :big_ok:


    Wenn ich Deine Beiträge und die Rezi so lese, denke ich nicht, dass ich das Buch nochmal zur Hand nehme. Dann muß ich mich nur ärgern. ;)


    LG Karin

  • Ich wollte halt schon gerne wissen wie es ausgeht und das Ende war ja mit Tom und Gracie nochmal richtig schön, aber ansonsten war es echt schlimm. Ich denke Du verpaßt auch nichts wenn Du es nicht mehr weiterliest, gerade die Passagen mit Nina nerven echt total und da hätte ich das Buch auch manchmal gerne in die Ecke gepfeffert, weil ich das Verhalten von ihr einfach unmöglich fand. Vor allem wie sie dann auch immer wieder versucht hat dieses Handeln zu rechtfertigen X(

  • Das kann ich mir schon vorstellen mit Nina, die hat mich ja auch schon so genervt.


    Wenn Du auch sagst, ich verpasse nichts, dann ist das Buch für mich auch beendet und Du kannst die LR ins Archiv verschieben. :)


    LG Karin