Das Korallenhaus: Seite 5 - Kapitel 8 Seite 107


  • Das Korallenhaus
    von Anna Lewin


    Zitat

    Eine Liebe, so unendlich wie das Meer …


    Als die Meeresbiologin Nina in einem Haus bei Tazacorte ein altes Tagebuch und eine Kette aus schwarzen Korallen findet, ahnt sie nicht, dass dieser Fund ihr Leben für immer verändern wird. Sie kam nach La Palma, um bedrohte Korallenarten zu studieren, doch die Geschichte der Korallentaucherin Serena, die den Freitod im Meer suchte und von dem Hirten Mateo gerettet wurde, schlägt sie in ihren Bann. Denn sie erzählt von einer Liebe, wie Nina selbst sie sich immer erträumt hat. Woher aber kommen die Parallelen im Leben beider Frauen? Und wem ist Ninas Forscherteam ein Dorn im Auge?

  • :willkommen:


    bei unserer Leserunde mit Anne


    Ich werde heute nachmittags, sobald ich nach Hause komme beginnen und freue mich schon sehr darauf!

  • Hallo ihr Lieben,


    heute geht es los. Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch bis dahin eine gute und aufregende Reise nach La Palma.


    Bis bald
    eure
    Anna

  • Hallo :-)
    Ich habe gestern schon angefangen und bin momentan auf Seite 74 .
    Ich muss als erstes sagen, ich liebe das Cover! Vor allem weil es erhaben ist, und die Farben sind so schön.
    Die Geschichte gefällt mir auch, sehr ruhig bisher, war angenehm zu lesen im übermüdeten Zustand gestern. Und sehr interessant, all die Infos zu Korallen.
    Ich liebe Bücher mit 2 Zeitebenen und bin jetzt gespannt auf mehr aus dem Tagebuch.


    Anna, wie hast du denn recherchiert? Vor Ort? Ich nehme an, du hast einen Tauchschein?


    Liebe Julia

  • Ich steige mal 2 Tage später ein. Schaffe es leider nicht früher.


    Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.

    giphy.gif



      

  • Ich habe den ersten Abschnitt bereits verschlungen.
    Die Geschichte gefällt mir richtig gut, der Schreibstil ist schön flüssig, so bin ich gleich gut in die Geschichte reingekommen.


    Nina ist mir sehr sympathisch und tut mir auch sehr Leid. Wer wäre nicht geschockt, den Freund inflagranti mit einer anderen zu ertappen.
    Da kommt das Angebot auf La Palma mitzuarbeiten gerade richtig.


    Pepe mag ich auch, bei Fabio bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Er wirkt irgendwie so unnahbar.


    In das Häuschen hätte ich mich auch sofort verliebt. Das stelle ich mir traumhaft vor, vor allem den Ausblick.


    Ich weiß über Korallen eigentlich gar nichts, daher interessiert mich das Thema sehr und ich habe in diesem Abschnitt schon einiges lernen können.


    Wer mag das wohl sein, der den Drohbrief geschrieben hat? Ich hatte ja schon bei Nina`s Unfall unter Wasser meine Bedenken. Ob da nicht auch schon jemand seine Hand im Spiel hatte.


    Ich muß gleich weiterlesen, die Geschichte ist sehr fesselnd.


    Anna, darf ich Dich fragen, unter welchem Pseudonym Du hist. Romane schreibst? Historisches lese ich nämlich ebenfalls sehr gerne. :)


    LG Karin

  • Zitat von stjärnfall;26691

    Hallo :-)
    Ich muss als erstes sagen, ich liebe das Cover! Vor allem weil es erhaben ist, und die Farben sind so schön.


    Ich muß auch gestehen, bei mir war es sofort ein Coverkauf. :) Ich finde es ebenfalls sehr schön.


    LG Karin


  • Hallo liebe Julia,


    ja, das Cover ist traumhaft, oder? Als mir der Verlag damals das Cover zeigte, war ich total begeistert, weil es die Stimmung der Insel und meines Buches so toll wiederspiegelt. Und ich kann dir sagen, mein zweiter Anna Levin hat genauso ein schönes Cover.
    Schau mal:


    http://www.amazon.de/Das-Lied-…+lied+der+sturmv%C3%B6gel


    Freut mich, dass dir mein Buch gefällt. :) Wie ich recherchiere? ÜBERALL. :) Ich habe Unmengen von Büchern über die Unterwasserwelt und ihre Probleme gelesen, Fachleute aus dem Bereich Meeresbiologie und Umweltorganisationen kontaktiert - und war selbstverständlich selbst auf La Palma. Für mich ist es die schönste Insel der Welt, sie ist mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. Wenn ich es irgendwie einrichten kann, verbringe ich jedes Jahr meinen Urlaub dort. Alle Wege und Orte, die ich beschreibe, bin ich selbst gegangen bzw. abgefahren. Selbst die Wetterverhältnisse der beschriebenen Zeit entsprechen der Wahrheit.
    Ich mag die verschiedenen Zeitebenenen auch sehr, deshalb wollte ich sie auch für mein Korallenhaus verwenden.
    Und - last not least - nein, ich besitze keinen Tauchschein. Wer mein Buch gelesen hat, mag es nicht glauben, aber ich selbst war noch nie tauchen. Aber ich werde es noch lernen. Damit ich die Tauchszenen aber beschreiben kann, war ich in einer örtlichen Tauchbase, wo man mir sozusagen "Wegebeschreibungen unter Wasser" zur Verfügung gestellt hat. Die Unterwasserorte findest du genauso auch "in echt" vor. Außerdem habe ich unzählige Tauchvideos geguckt und mit Sporttauchern gesprochen.


    Viel Spaß weiterhin beim Lesen
    eure Anna

  • Hallo Karin,


    danke, ich freue mich sehr, dass dir der Einstieg schon gut gefallen hat. Mit Nina fühle ich mich auch verbunden. Sie hat etwas, was wohl (fast) jede Faru, die selbst schon mal eine Enttäuschung erlebt hat, nachempfinden kann. Nach außen wirkt sie manchmal ein bissi abwesend oder spröde, aber im Grunde ist sie sehr verletzlich und sogar manchmal unsicher. ;) Pepe ist auch für mich ein absoluter Sympathieträger, während ich bei Fabio immer hin- und hergerissen war. Für mich ist er (neben Serena) der faszinierendste Charakter, weil ich mich auch beim Schreiben ständig gefragt habe: Wer ist dieser Mann wirklich? Und es war super spannend, wie er sich mir während des Schreibprozesses wie von allein erklärt hat.
    Die Korallenriffe und ihre Problematik sind ein Thema, das mich tief berührt hat. Ich habe mal eine Doku darüber gesehen, und als mir bewusst wurde, wie wichtig dieses Ökosystem für jeden von uns ist, war klar, ich muss ein Buch darüber schreiben.


    Natürlich darfst du fragen. Schau mal, ich bin Teil dieses Namens:
    http://www.amazon.de/Das-Lied-…-2&keywords=gerit+bertram


    Liebe Grüße
    Anna

  • Zitat von Anna;26704


    Natürlich darfst du fragen. Schau mal, ich bin Teil dieses Namens:
    http://www.amazon.de/Das-Lied-…-2&keywords=gerit+bertram


    Danke Anna, ist gleich auf meine WuLi gewandert. :)


    Zitat von Anna;26702

    Ich habe Unmengen von Büchern über die Unterwasserwelt und ihre Probleme gelesen, Fachleute aus dem Bereich Meeresbiologie und Umweltorganisationen kontaktiert - und war selbstverständlich selbst auf La Palma. Für mich ist es die schönste Insel der Welt, sie ist mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. Wenn ich es irgendwie einrichten kann, verbringe ich jedes Jahr meinen Urlaub dort. Alle Wege und Orte, die ich beschreibe, bin ich selbst gegangen bzw. abgefahren. Selbst die Wetterverhältnisse der beschriebenen Zeit entsprechen der Wahrheit.


    Das merkt man auch, Du beschreibst wirklich alles sehr toll und sehr bildhaft. Ich sag ja, ich habe im ersten Abschnitt schon einiges dazulernen können.


    LG Karin

  • Ich habe gerade erst angefangen zu lesen und bin schon total fasziniert von der Geschichte. Zuerst einmal muss ich Julia recht geben, das Cover ist wunderschön. Nina hat mir total leid getan, als sie Jan mit einer anderen Frau gesehen hat.


    Die Beschreibungen der Landschaft sind wunderschön, ja so ein Häuschen das würde mir auch gefallen. Aber besonders schön fand, ich den zweiten Tauchgang von Nina.


    Jetzt sind sie unterweges mit einem Boot und auf die Gruppe wartet anscheinend eine Überraschung. Ich bin schon sehr gespannt und muss gleich weiterlesen.

  • Ich habe es fast vermutet, dass Du ein Teil des Autorenteams von Gerit Betram bist, aber für mich war es natürlich leicht, da ich ja auch in Ankes Forum bin. ;)

  • Oh ich muss gleich nochmal berichten: Deine Beschreibung, Anna, vom Laichug der Sardinen war so bildhaft schön, ich konnte es regelrecht vor mir sehen, die Delfine und die Bukelwale. Das muss wunderschön sein... Es muss wirklich ein - jetzt verwende ich Deine eigenen Worte - ein atemberaubendes Schauspiel - sein.

  • So jetzt bin ich an der Stelle angelangt, wo Anna die Kiste findet und in den Ort fährt um Werkzeug zum Öffnen zu holen. Um meine Spannung zu erhöhen, werde ich jetzt eine kleine Pause machen, ich muss noch abwaschen und meine Küche in Ordnung bringen, danach werde ich mich mit dem Buch ins Bett verziehen und freue mich jetzt schon darauf...:sofa_lesen:

  • Nun hat Nina das Tagebuch von Serena gefunden und beginnt ihre und die Geschichte von Serenas Schwester zu lesen. Das Tagebuch ist uralt und Nina versucht sich vorzustellen, wie die beiden jungen Mädchen gelebt haben.


    Erschrocken bin ich auch über den Drohbrief. Hoffentlich finden sie den Professor bald.


    Weiter bin ich gestern nicht mehr gekommen, aber ich freue mich jetzt schon aufs Weiterlesen.

  • Zitat von Anna;26702


    Oh, ja Anna das Cover ist auch wunderschön. Schade, dass es noch so lange dauert, bis "Das Lied der Sturmvögel" erscheint. Mir gefällt Dein Schreibstil, ich werde es sicherlich lesen.


    Zitat von Anna;26702

    Freut mich, dass dir mein Buch gefällt. :) Wie ich recherchiere? ÜBERALL. :) Ich habe Unmengen von Büchern über die Unterwasserwelt und ihre Probleme gelesen, Fachleute aus dem Bereich Meeresbiologie und Umweltorganisationen kontaktiert - und war selbstverständlich selbst auf La Palma. Für mich ist es die schönste Insel der Welt, sie ist mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. Wenn ich es irgendwie einrichten kann, verbringe ich jedes Jahr meinen Urlaub dort. Alle Wege und Orte, die ich beschreibe, bin ich selbst gegangen bzw. abgefahren. Selbst die Wetterverhältnisse der beschriebenen Zeit entsprechen der Wahrheit.
    Ich mag die verschiedenen Zeitebenenen auch sehr, deshalb wollte ich sie auch für mein Korallenhaus verwenden.
    Und - last not least - nein, ich besitze keinen Tauchschein. Wer mein Buch gelesen hat, mag es nicht glauben, aber ich selbst war noch nie tauchen. Aber ich werde es noch lernen. Damit ich die Tauchszenen aber beschreiben kann, war ich in einer örtlichen Tauchbase, wo man mir sozusagen "Wegebeschreibungen unter Wasser" zur Verfügung gestellt hat. Die Unterwasserorte findest du genauso auch "in echt" vor. Außerdem habe ich unzählige Tauchvideos geguckt und mit Sporttauchern gesprochen.


    Du hast wirklich sehr intensiv für dieses Buch recherchiert, das merkt man beim Lesen, dass Du Dich wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt hast. Ich finde es sehr interessant und habe nebenbei auch schon einiges im Internet nachgelesen. Korallen sind wirklich ein spannendes Thema und es gibt wunderschöne Bilder.


    https://www.youtube.com/watch?v=pM5E2PZ50JY
    Korallenriffe - Die Regenwälder der Meere


    Ich freue mich auf jeden Fall schon auf heute nachmittags, wenn ich weiterlesen kann, aber jetzt muss ich mich auf den Weg in die Arbeit machen...:kaffee:

  • Guten Morgen, meine Lieben,


    ich merke schon, ihr seid mittendrin, und das freut mich wirklich sehr. :wink1: Macht es euch mit dem Korallenhaus gemütlich. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß!


    Ulli: Die Unterwasserwelt ist ein sehr komplexes Thema und wird, wie ich finde, immer noch nicht genug beachtet. Ohne die schützenden Riffe wäre die eine oder andere Insel vielleicht schon versunken oder durch einen Tsunami zerstört. Und wenn ich mir dann vorstelle, dass überall auf der Welt immer noch mit Schleppnetzen gearbeitet wird, gruselt es mich.


    Habt einen schönen Tag und bis später
    eure
    Anna

  • Ich bin momentan ja meist nur mit dem Handy online, da unterwegs. Aber wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich auch noch genauer googlen und Bilder schauen und Berichte lesen!