Schätzing, Frank: Breaking News


  • Autor: Schätzing, Frank
    Verlag: derhör Verlag
    Lesung ungekürzt 35 Std. 7 Min.
    Sprecher: Hansi Jochmann, Oliver Stritzel
    Preis: 22,99 €


    Zitat

    Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Hagens Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandsgeheimdienstes zugespielt werden. Hagen ergreift die Chance – und setzt ungewollt eine tödliche Kettenreaktion in Gang ... »Breaking News« ist ein mitreißender Thriller vor dem Hintergrund einer epischen Saga. Zwei Familien wandern Ende der Zwanzigerjahre nach Palästina ein – in eine von Legenden, Kämpfen und Hoffnungen beherrschte neue Welt, wo Juden, Araber und britische Kolonialherren erbittert um die Vorherrschaft ringen. Bis in die Gegenwart, über Generationen hinweg, spiegeln und prägen beide Familien Israels atemlose Entwicklung. Als Hagen in der jungen Ärztin Yael Kahn eine unerwartete Verbündete findet, erkennt er, dass auch sein Schicksal eng mit der Geschichte des Landes verbunden ist. Doch mit Yael an seiner Seite gehen die Probleme erst richtig los.

    Handlung:


    Tom Hagen ist Kriegsberichterstatter - einer der Besten seines Faches. Er ist nicht zimperlich, wenn es um Methoden geht zu einer Story zu kommen, was ihn in Afghanistan während einer nächtlichen Geiselbefreiung fast Kopf und Kragen kostet. Seinen Job ist er los. Einige Jahre und etliche Versuche, zurückzukommen, später sieht er in Tel Aviv seine Chance als er an CD`s mit Daten über den israelischen Geheimdienst kommt.


    In einem zweiten Handlungsstrang erfährt der Leser in einem generationenübergreifenden Epos die Familiengeschichte der anderen Protagonistin Yael Kahn, deren Familie seit vier Generationen hier lebt. Ihr Großvaterwar ein enger Freund Arik Scheiermanns, dem späteren Ariel Scharon. Über alle Generationen hinweg muss die Familie mit viel Leid zurechtkommen, das Leben ist geprägt von Krieg,Friedensverhandlungen, Vertreibung, Hoffnung, Attentaten.


    Meinung:


    Neben der Geschichte um Tom Hagen nimmt die Geschichte Israels mit all ihren Facetten einen breiten Raum in diesem Buch ein, erzählt am Beispiel der Einwandererfamilien Khan und Scheiermann.


    Sehr gut gefallen haben mir in diesem Handlungsteil die Beschreibungen der Landstriche und Personen, hier fühlte ich mich wirklich mitgenommen. Weniger gut fand ich die teilweise Langatmigkeit des Buches, viele Szenen/Personen die ich als eher unwichtig empfand wurden sehr ausführlich und lange beschrieben, was es gelegentlich schwer machte, am Ball zu bleiben.


    Das ungekürzte Hörbuch wird wechselnd nach Handlungsstrang von einem männlichen Sprecher (Oliver Strizel/Hagen-Teil) und einer weiblichen Sprecherin (Hansi Jochman/Israel-Teil) gelesen,was es dem Hörer leichter macht, die Handlung zu verfolgen. Besonders da es zwischen den Wechseln keine Pause gibt. Beide Sprecher machen einen guten Job, eher schnörkellos sachlich aber keinesfalls langweilig.


    Zum Ende hin kommen beide Stränge zusammen und es bleiben auch keine Fragen offen, was mir gut gefallen hat. Besonders im Hagen-Teil kommt während der letzten CD auch viel Spannung und Tempo auf.


    Für mich ist es allerdings nicht der angekündigte Thriller - hierfür gab es für mich einfach zu wenig "Thrilleranteil" - sondern ein informatives, und sicher auch extrem akribisch recherchiertes Buch zur Realität im nahen Osten. Gerne aber hätte Schätzing öfter zügiger auf den Punkt kommen können.


    Für das Hörbuch gab es ein Booklet in dem Kapitel, Jahreszahlen und Handlungsorte aufgelistet sind. Gefehlt hat mir hier allerdings unbedingt ein Personenverzeichnis.