Dunne, Patrick: Das Maya Ritual


  • Autor: Patrick Dunne
    Titel: Das Maya Ritual
    Originaltitel: The Skull Rack
    Verlag: Blanvalet
    Erschienen: 416
    ISBN-10: 3442382645
    ISBN-13: 978-3442382644
    Seiten: 416
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,99


    Zitat von amazon.de

    Eine alter Fluch erwacht zu neuem Leben ...


    Ein amerikanischer Fernsehproduzent soll in der alten Mayastadt Yucatán eine spektakuläre Sonnenkonstellation filmen. Doch am Tag davor wird er geköpft aufgefunden ... Die Spur führt zu einem heiligen Opferbrunnen im Innersten der Ruinen. Einst stießen die Maya dort ihre Menschenopfer hinab – sollte hier auch der Kopf des Ermordeten zu finden sein? Die Meeresbiologin Jessica Madison und der Taucher Ken Arnold wagen sich bis in die Tiefen des Brunnens. Doch ihr Tauchgang hat schreckliche Folgen, die bald ganz Mexiko und Florida bedrohen …


    Meine Meinung:


    Der Titel und der Klappentext dieses Buches lassen auf einen spannender Thriller hoffen, der in Mexiko angesiedelt ist. Die Meeresbiologin Jessica Madison wird angeheuert die Überreste eines Ermordeten in den Tiefen eines alten Opferbrunnens zu suchen. Gemeinsam mit ihrem Mentor taucht sie hinab und ahnt nicht in welche Gefahr sie sich begeben wird. Denn kurz nach dem Tauchgang stirbt ihr Partner auf grauenvolle Weise.


    Das Buch ist in der Ich Form geschrieben und beginnt recht vielversprechend. Doch leider verliert sich der Autor in Kleinigkeiten und die Geschichte driftet zunehmends ins Abstruse ab. Der Titel verspricht einen spannenden Maya Thriller, doch leider kann man davon nicht viel spüren.


    Die Geschichte wirkt an den Haaren herbeigezogen, die Figuren sind oberflächlich und platt und es will einfach keine Spannung aufkommen. Was als mystischer Thriller angepriesen wird, verwandelt sich schnell in einen 0815 Terroristen Thriller, der von Seite zu Seite schlechter wird.


    Mein Fazit: Verschwendete 3 Stunden...


    Veröffentlicht am 03.04.14