Blyton, Enid: Die See der Abenteuer


  • Autor: Enid Blyton
    Titel: Die See der Abenteuer
    Originaltitel: The Sea of Adventure
    Verlag: Erika Klopp Verlag
    Erschienen: 1948
    ISBN-10: 3781751333
    ISBN-13: 978-3781751330
    Seiten: 240
    Serie: Abenteuer-Reihe, Band 4
    Einband: HC
    Preis: 7,99


    Zusammenfassung:


    Philipp, Dina, Jack und Lucy hatten die Masern. Nun sollen sie auf Erholung geschickt werden, doch da erkrankt Philipp und Dinas Mutter selbst. Bill, der sich zur Zeit versteckt halten muss, reist mit den Kindern als Lehrer verkleidet zu den Vogelinseln nach Schottland. Philipp und Jack sind ganz begeistert, vor allem als sich zwei Lunde, Scharr und Schnauf (bzw. Schnauf und Prust) den Kindern anschließen. Bill der sich jeden Tag mittels Funk bei seiner Dienststelle melden muss, kehrt eines Abends von seinem Funkspruch nicht zurück. Entsetzt stellen die Kinder fest, dass sie auf der Vogelinsel gefangen sind, denn das Boot wurde zerstört….



    Mein Fazit:


    Bei dem Buch „Die See der Abenteuer“ handelt es sich um den 4. Band der Abenteuer-Reihe von Enid Blyton. Wieder gibt es kindergerechte Landschaftsbeschreibungen und eine schöne Freundschaft mit Tieren.


    Jack Trend ist Waise. Er und seine Schwester Lucy wurden von Allison Mannering, der verwitweten Mutter von Philipp und Dina, aufgenommen. Jack ist ein begeisterter Vogelliebhaber und für ihn sind die Ferien natürlich herrlich. Er möchte später Ornithologe werden und macht jetzt schon traumhaft schöne Fotos von Vögeln. Sein Spitzname ist Sprossel. Dieser kommt von seinen vielen Sommersprossen.


    Kritiker meinen, dass alle Serienfiguren statisch angelegt wurden und sich nicht weiterentwickeln. Nun wenn man dies auf eines dieser Bücher bezieht, haben sie sicher recht, doch wie soll sich ein Kind innerhalb so kurzer Zeit auch viel weiterentwickeln. Gerade bei den Abenteuerromanen finde ich auch nicht, dass die Kinder geschlechtspezifische Rollen haben. Aber so halt jeder seine eigene Meinung.


    Veröffentlicht am 12.03.2014