Dionarah I: Anfang Kapitel 13 - Ende


  • Dionarah - Das Geheimnis der Kelten
    Band I
    von Aileen P. Roberts


    Zitat

    Ceara O’Reilley, eine junge Archäologiestudentin, hatte eigentlich nie wieder nach Irland zurückkehren wollen. Doch dann geschieht bei Ausgrabungen etwas, das ihr Leben verändert. Im Grab eines keltischen Clanführers entdeckt Ceara ein geheimnisvolles Tor, welches sie magisch anzuziehen scheint. Ausgerechnet mit Eric landet sie am Tag der Sommersonnenwende plötzlich in einer fremden und mystisch anmutenden Welt. Ehe die beiden begreifen können was geschehen ist, werden sie auch schon angegriffen. Was hat es mit den mysteriösen Dämonenreitern und den todbringenden Schattenwölfen auf sich? Wer sind die schöne Fiilja Fio'rah und der geheimnisvolle Krieger Daron, der sie in letzter Sekunde rettet? Und warum soll ausgerechnet Ceara der Schlüssel zur Befreiung Dionarahs sein? Für die junge Irin ist das alles unbegreiflich, aber Krethmor, der Schattenmagier, fürchtet sie, während sein Erzfeind Myrthan all seine Hoffnungen in sie legt. Die Jagd nach den magischen Runen beginnt.

  • In der Bibliothek treffen Ceara und Bran auf Isidor, der ihnen trotz Verbot weiterhilft und verrät, dass auch Krethmor in der Bibliothek war. Sie finden das selbe Buch und versuchen einen Teil davon abzuschreiben. Außerdem findet Ceara Unterlagen, dass beim Tod der Hexe der Fluch endet. Isidor verrät ihnen auch, dass der Oberste Hüte ein Schutzamulett trägt, dieses aber die Bibliothek nicht verlassen darf.


    Ceara spricht den Obersten darauf an, doch er rückt es nicht heraus, lässt aber zu, dass sie es stiehlt. Beim Verlassen der Bibliothek werden auch sie aufgehalten, aber es wird ihnen nur die Abschrift abgenommen. Als Daron erfährt, wie sie an das Amulett gekommen ist, will er es erst nicht annehmen...

  • Ceara spricht nun endlich mit Alan und sagt, dass sie in ihm nur einen Bruder sieht. Nach der Schneeschmelze machen sich die drei mit Nara und Jäger der Höhlenmenschen auf den Weg um die andren zu treffen. Glücklich sind die Gefährten wieder vereint. Nun gilt es die restlichen Runen zu finden.

    Kurz bevor sie zum Turm von Kes'kadon kommen, spürt ein Dämon von Krethmor sie auf und verletzt Ceara, die das Bewusstsein verliert. Doch Ceara ist stark und überlebt. Aber da sie verletzt ist, begleiten sie und Alan die anderen nicht zum Turm.

  • Beim Turm wird Myrthon von Krethmor erwartet. Ein Teil der Gefährten kämpft gegen die Schattenwölfe und so werden sie getrennt. Nur Bran erlebt den Tod von Krethmor mit.


    Als die anderen wieder am Treffpunkt zusammen kommen, trennt sich Daron von Ceara, denn er glaubt noch immer, dass er mit einem Fluch belegt ist, weil er die Hexe beim Turm getötet hat und diese den Fluch nicht von ihm genommen hat.


    Wieder im Dorf angekommen, überlegen die Gefährten wie es ohne dem Zauberer weitergehen soll. Da taucht Cahan, Darons silberner Hengst wieder auf, doch die anderen Pferde bleiben verschwunden. Nachdem alle Gefährten bis auf Bran und Ceara auf Jagd gegangen sind, trifft König Adamath in dem Dorf ein und findet Ceara. Das war genau die Frau, die er sich vorgestellt hat. Er entführt sie.

  • Als Daron von der Jagd wiederkommt und dies erfährt, folgt er ihr, doch sein Rettungsversuch geht schief und er wird gefangen genommen und zu den Sklaven gesteckt. Ceara wird die Braut des Königs. Sie versucht Daran zu helfen, doch sie hat keine Chance.


    Bei der Verlobungsfeier taucht Krethmor auf und erfährt vom König von der Gefangennahme von Daron. Aber auch Ceara horcht bei dem Gespräch auf, denn sie hört, dass der Zauberer noch lebt...

  • So spannend endet der erste Band. Ich kann es kaum erwarten, den zweiten zu lesen. Im letzten Abschnitt haben sich die Ereignisse einfach überstürzt. Ich habe es in einem Zug durchgelesen und bin noch ganz angespannt, auf den zweiten Band muss ich ja jetzt bis zum 1. März warten. Ich bin schon ganz ungeduldig, werde mich aber jetzt erstmal den andren Leserunden zuwenden...

  • @ Dine


    Ich wünsche Dir noch ganz viel Spaß beim Lesen... :wink1: Die Rezi wird wohl erst morgen oder heute spät am Abend kommen.