Gärten der Nacht: Kapitel 13 - Ende


  • Gärten der Nacht (Band 1 Foxworth Hall)
    von Virginia C. Andrews


    Zitat

    Gärten der Nacht ist - wenn man es chronologisch sieht - eigentlich der erste Band. Denn dort wird die Jugend der Großmutter Olivia beschrieben und man erfährt, wie es zu den ganzen Tragödien kommen konnte.


    Olivia heiratet Malcolm. Die Ehe ist zwar nicht glücklich, aber es gehen zwei Söhne daraus hervor. Dann taucht Garland Foxworth, der Vater von Malcolm mit seiner neuen Frau Alicia auf. Alicia ist jünger als Malcolm und er stellt ihr nach. Garland und Alicia haben einen Sohn miteinander - Christopher Garland Foxworth. Wenig später stirbt Garland. Malcolm vergewaltigt Alicia und sie wird wieder schwanger. Damit niemand von dieser Schande erfährt, wird sie versteckt und Olivia täuscht eine Schwangerschaft vor. Alicia bringt ein Mädchen zur Welt, das Olivia als ihr eigenes Kind ausgibt, und muss Foxworth Hall verlassen. In diesem Band kommt also das raus, was man vorher nicht wusste: Christopher und Corinna sind nicht nur Halbonkel und Halbnichte, sondern Halbgeschwister!


    Nach Alicias Tod kehrt Christopher nach Foxworth Hall zurück, wo er zuuufällig Corinna über den Weg läuft. Sie verlieben sich in einander und beschließen, fort zu gehen, weil ihre Eltern die Liebe nicht dulden. Copyright Yvonne Vogt