Collins, Suzanne: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn


  • Zitat

    Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt.


    Ich habe ja nun endlich den 3.Teil hier begonnen.
    Wer hat die Trilogie schon gelesen????


    Also ich finde ja den Band wieder sehr gut - einzig Katniss stört mich manches mal, aber trotzdem mag ich sie irgendwie.


    Was sie Peeta angetan haben ist grausam - es ist so schrecklich, dass Peeta und Katniss nicht wireklich zueinander finden - oder vielleicht doch noch am Ende?? Ich lass mich überraschen.


    Gerade marschieren sie ins Kapitol ein und Boggs ist eben gestorben - was ich traurig finde, denn er war mir sehr sympatisch.


    Und Präsidentin Coin aus Distrikt 13 - uff, die ist ja auch noch besser als Snow :rolleyes:

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 82 von 352

  • Bei mir ist es schon länger her, dass ich alle drei Bücher hintereinander weg gelesen habe. Ich finde die ersten beiden ganz toll, das dritte schrecklich. Ich war mit dem Abschluss der Triologie total unzufrieden und hab mich gefragt, ob ich die Bücher überhaupt gelesen hätte, wenn ich gewußt hätte wie sie ausgehen.

  • Ich bin noch nicht ganz durch - aber irgendwie gerade total traurig, weil jetzt neben den vielen Toten auch noch Priem gestorben ist *wein* das finde ich schon heftig.....


    Was genau am Ende hat Dir nicht gefallen Melanie????

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 82 von 352

  • Ich kann mich Melanie nur anschließen auch ich war vom Ende der Trilogie enttäuscht.


    Was das Kaptiol Peeta angetan hat ist wirklich schrecklich, auch sein unbändiger Hass auf Katniss. Wobei sie das ja meiner Meinung nach ein wenig verdient hat, so wie sie ihn immer behandelt hat.


    Dass die Autorin Prim getötet hat, war aber für mich eines der schlimmsten Ereignisse des Buches. Prim war für mich immer eine Figur der Hoffnung, sie war ein tapferes Mädchen, dass man nur lieben konnte.


    Ich bin schon gespannt was du zu dem Ende sagst Anett...

  • Also das mit Prim finde ich bisher auch am schreklichsten!!!! Ich fand sie so lieb und jetzt sollte sie diese Ausbildung zur Krankenschwester machen, worauf sie sich so gefreut hat! Und sie hatte hier so eine tolle Entwicklung gehabt - wie sie mit Katniss gesprochen hat und ihr teilweise auch Mut gemacht hat - ganz blöd dass sie sterben musste....

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 82 von 352

  • Ich finde das Ende einfach viel zu düster und die ganze Geschichte zu brutal. Ich war, wie Ihr ja auch, total entsetzt über Prims Tod und dann gab es da die Szene, wo Bomben in eine Kindermenge gefallen sind, das war mir für ein Jugendbuch zu krass. Das Ende und wie die Katniss´ Entscheidung für Peeta gefallen ist und Gale zu schnell von der Bildfläche verschwunden ist hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Das dritte Buch hat auf mich total undurchdacht und wie HOlter die Polter geschrieben gewirkt.

  • Zitat von Melanie;13882

    Ich finde das Ende einfach viel zu düster und die ganze Geschichte zu brutal. Ich war, wie Ihr ja auch, total entsetzt über Prims Tod und dann gab es da die Szene, wo Bomben in eine Kindermenge gefallen sind, das war mir für ein Jugendbuch zu krass. Das Ende und wie die Katniss´ Entscheidung für Peeta gefallen ist und Gale zu schnell von der Bildfläche verschwunden ist hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Das dritte Buch hat auf mich total undurchdacht und wie HOlter die Polter geschrieben gewirkt.


    jep, der dritte teil war für mich auch der brutalste. mir gefiel der teil deshalb auch am wenigsten :(

  • Ich bin jetzt durch.


    Wobei ich es gut fand, das gale so schnell weg war - er hat für mich definitiv die schlechteste Entwicklung von allem genommen!!!!


    Und ob mit diesen brutalen Szenen das Buch noch als Jugendbuch ab 14 Jahren durchgehen soll, finde ich eher nicht....


    Werde jetzt gleich mal meine rezension posten....

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 82 von 352

  • Ich war auch nie ein Fan von Gale und dementsprechend happy, dass sich Katniss für Peeta entschieden hat. Die Szene mit den Kindern und den Bomben fand ich auch sehr heftig. Unverständlich war für mich auch die Bedingung, dass es noch einmal Hungerspiele geben soll, mit Kindern aus dem Kapitol. Dass sich Katniss dafür ausgesprochen hat, hat mich tief entsetzt und den Charakter für mich total unsympathisch gemacht.


    Mit Flammender Zorn hat die Autorin meiner Meinung nach, die ganze Trilogie ein wenig madig gemacht. Dieses Buch ist ein zu krasser Gegensatz zu den vorhergegangen Büchern und zuviele Figuren machen eine unglaubwürdige Wandlung durch. Ich kann bis jetzt keine Rezie dazu schreiben, da mich das Ende dieses Buches dermaßen aufgeregt und wütend gemacht hat.