Foster, Alan Dean

  • Alan Dean Foster wurde am 18. November 1946 in New York City geboren und wuchs in Los Angeles auf. Dort studierte er Politikwissenschaften und Film und arbeitete anschließend als Schreiber bei einer Firma für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Währenddessen begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten für verschiedene Magazine. Seine erste Story wurde 1968 im „Arkham Collector Magazin“ veröffentlicht.


    Alan Dean Fosters deckt etliche Genres ab: Science Fiction, Fantasy, Horror, Krimi und Western. Außerdem hat er die Buchfassungen zu mehreren Filmen geschrieben. Er verfaßt ebenso Drehbücher für Rundfunk und Film, Artikel über Film und Fernsehen, Wissenschaft und Sporttauchen.


    Er schuf mit dem Homanx-Commonwealth ein eigenes Universum im Science Fiction-Bereich über die außerirdische Ins-ektenrasse Thranx. Seine bekannteste Roman-Figur ist Philip Lynx alias Flinx, ein emphatisch begabter junger Mann. Sein bekanntestes Fantasy-Werk ist der Bannsänger-Zyklus, die Geschichte eines Jura-Studenten, der in eine Parallelwelt versetzt wird.


    Fosters größte Leidenschaft ist das Reisen und dabei vor allem das Tauchen und das Erleben von Abenteuern. So war im peruanischen Dschungek, um Riesenotter, Ameisenvölker und Piranhas zu fotografieren. In Australien filmte er Weiße Haie, ritt auf Walen. Außerdem mag er klassische Musik und Heavy Metal, Karate, Basketball, Surfen, Wandern und Gewichtheben.


    Alan Dean Foster lebt heute mit seiner Familie in Prescott zusammen mit Hunden, Katzen, Fischen, Stachelschweinen, Adlern, Falken, Stinktieren, Kojoten und Pumas.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: