Frank, Rina: Ich folge dir mit geschlossenen Augen


  • Autor: Frank, Rina
    Titel: Ich folge dir mit geschlossenen Augen
    Originaltitel: Be'enayim Atzumot
    Verlag: List
    Erschienen: August 2009
    ISBN-10: 3548608884
    ISBN-13: 978-3548608884
    Seiten: 304
    Einband: Taschenbuch
    Preis: ab 4,45 €



    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Rina, TV-Produzentin und echte Powerfrau, Mutter von zwei Kindern, geschieden und glücklich liiert mit dem freundlichen, zuverlässigen Jakob, erfährt kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag, dass sie einen Tumor zwischen Herz und Lunge hat. Eine Zeit der Furcht und der Todesangst beginnt, nur mit Hilfe ihrer Kinder und ihrer Freunde gelingt es Rina endlich, sich den nötigen Voruntersuchungen zu stellen und einen Operationstermin zu vereinbaren. Sie hat Glück, denn Eres Green, ein begnadeter Chirurg, schafft es, den Tumor vollständig zu entfernen – und dabei berührt er ihr Herz, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Von beiden Seiten ist es Liebe auf den ersten Blick, mit der Operation beginnt eine explosive Affäre, Rina stürzt sich mit Haut und Haaren in die neue Liebe, sie trennt sich von Jakob und durchlebt wie ein Teenager das Auf und Ab der berauschenden Gefühle. Eres ist viel vorsichtiger, trotz seiner erklärten Liebe lebt er noch immer bei seiner Frau, die von Rinas Existenz nichts ahnt. Und irgendwann kommen Rina Zweifel, ob er sein altes Leben wirklich für sie aufgeben wird.
    (Klappentext des Romans)



    Meine Meinung


    Dieses Buch hat mir recht gut gefallen. Es war einfach und locker geschrieben, so dass man es zügig durch hat.


    Die Geschichte von Rina hat mich teilweise sehr berührt, teilweise wäre ich aber auch gerne in die Geschichte eingestiegen um ihr die Augen zu öffnen! Von Anfang an dachte ich mir, dass mit diesem Chirurgen irgendwas nicht stimmt, dass da irgendwas faul ist an der Geschichte. Und siehe da, er verspricht ihr die große liebe, verarscht sie aber von hinten bis vorne! Ich habe oft gedacht, Mensch Frau, mach die Augen auf, der Kerl ist nichts für dich!
    Zum Glück endet das ganze doch noch gut.


    Der Zusammenhalt zwischen den Kindern und der Mutter hat mir gut gefallen. Leider ist das heute nicht mehr in jeder Familie so üblich!!


    Dieses Buch würde ich als lockere, leichte Urlaubslektüre empfehlen. Man sollte sich allerdings immer Mal wieder die Zeit nehmen über manche Szenen in dem Buch nachzudenken. So ging es mir zumindest.


    Das Sprichwort "Liebe macht blind" passt finde ich richtig gut zu diesem Buch!!


    Hat mir ganz gut gefallen!!!

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade: