Trott, Magda: Puckis Lebenssommer


  • Autor: Trott, Magda
    Titel: Puckis Lebenssommer
    Verlag: A. Anton & Co, ab 1949 Titania Verlag
    Erschienen: 1941
    ISBN-10: 3799642129



    Zusammenfassung:


    Claus ist mittlerweile 50 Jahre alt geworden und feiert seinen Geburtstag. Zu diesem Fest kommt auch sein Bruder Eberhard mit seiner Frau aus Amerika und mit seinen beiden Töchtern. Da das Ehepaar ein paar Tage alleine verreisen will, bleiben die Kinder bei Pucki. Doch es ist eine Reise ohne Wiederkehr, denn die beiden verunglücken tödlich. Nun müssen die beiden Waisenkinder bei Pucki und ihrer Familie bleiben. Obwohl sich alle sehr bemühen, scheinen die Mädchen über den Verlust nicht hinwegzukommen...


    Mein Fazit:


    "Puckis Lebensommer ist der 12. und letzte Band der Pucki-Reihe von Magda Trott. Der Schreibstil der Autorin ist einfach geblieben und leicht zu lesen. Sie hat diese Reihe für Kinder geschrieben, aber es gibt auch viele Erwachsene, die sie gelesen haben. Natürlich beschreibt sie teilweise eine Welt, die wir uns heute nicht mehr vorstellen können. Aber Kinder haben trotzdem Spaß daran. Die vielen lustigen Streiche, die alle zusammen eher harmlos sind, werden so humorvoll beschrieben, dass es eine Lust ist diese zu lesen.


    Natürlich wird das Leben nie so geradlinig verlaufen, wie in dieser Reihe. Es wird eine heile Welt beschrieben, die es gerade zu dieser Zeit als die Bücher erschienen sind, sicherlich nicht gegeben hat. Aber gerade damals haben die Kinder sicherlich solche Geschichte gebraucht und auch heute sind diese gar nicht so falsch in unserer technischen materialistischen Welt.


    Auch vom letzten Band gibt es eine Homepage


    Veröffentlicht am 24.03.2009