Meyer, Stephenie: Biss zum Morgengrauen


  • Autor: Stephenie Meyer
    Titel: Bis(s) zum Morgengrauen
    Originaltitel: Twilight
    Verlag: Carlsen Verlag
    Serie: Bella und Edward (Twilight)
    Erschienen: Februar 2006
    ISBN 10: 3551581495
    ISBN 13: 978-3551581495
    Seiten: 512
    Einband: broschierter Einband
    Empfohlenes Alter: 14 – 17
    Preis: 19,90 €


    Zusammenfassung (meine eigene)


    Bella zieht um zu ihrem Vater in eine Kleinstadt. Ihre Eltern leben getrennt. Dort kommt sie an eine neue Schule und lernt die Cullens kennen die ein Geheiminis umgiebt. Bella ist findet schnell Freunde und ist fasiniert von Edward. Auch Edward scheint nicht ganz abgeneigt zu sein....


    Meine Meinung:


    Dies ist der 1. Teil einer vierteiligen Reihe.


    Das erste Buch ist so schön. Voller Gefühl und einer großen Liebe. Die Kleinstadt Forks gefällt mir und auch die Handlung ist total cool. Wie Bella und Edward sich kennen lernen usw. Einfach traumhaft. Auch nach dem 2. Mal Lesen hat es mir wieder super gefallen.


    Die Charaktere sind im 1. Teil eigentlich alle auch ziemlich toll. Selbst Bella gefällt mir hier gut. Edward ist einfach nur ein Traummann, aber ich mag auch Angela, Alice, Jasper und Emmett und so gut wie die ganze Familie Cullens sehr gern. Die Charkatere sind liebevoll gestaltet.


    Das Ende gefällt mir super. Das passt perfekt zu dem Rest des Buches.


    Das Cover ist nichts besonderes, zeichnet aber die Bissromancover als solche aus. Denn die anderen sind dem ähnlich.


    Das angegebene Alter ist ok. Diesmal hab ich da eigentlich nichts zu meckern.


    Veröffentlicht: 11.02.13
    (Originalrezi geschrieben: Anfang 2012)

  • Fazit und Bewertung:


    uiuiuiuiu was bin ich um dieses Buch rumgeschlichen - ich wurde von allen Seiten "belabert" wie toll es doch ist - doch konnte ich mir ein Lesen beim Besten Willen nicht vorstellen .... iich ??? SOWAS??? Hey Leute ich lese Thriller, Horror und Gemetzel - da ist kein Platz für Romantik ....


    Ja so war es bis Nina Melchior kam (ja liebes Du bist der Auslöser für meinen kompletten Genre Wechsel) und mir ein kleines Rezi-Exemplar gegeben hat .... seitdem komme ich vom Jugenbuch, Vampirbuch und RomantikGenre nicht mehr weg *g


    Kurzum, das Buch war tooooooooooooooooooll!!!!! Ich habe mit Bella und Edward gezittert, gebibbert und gebangt. Ich bin mit in ihre Welt getaucht und habe mich dort verloren. Hätte es niemals gedacht nieee aber es las sich echt angenehm. Es hat Spaß gemacht und ich bin gespannt auf die Nachfolger Bände wenngleich die noch etwas warten müssen.


    Stephenie Meyer ist die urMutter der ganzen Vampirbücher die mittlerweile aus der Erde schiessen und ich bin irgendwie froh, dass ich die Kurve noch bekommen habe. Thriller habe ich mir erstmal? satt gelesen und werde nun weiter in das Vampir und Liebesgeschichten genre einsteigen *g
    Das hier ist ein Klassiker, den sicher mindestens jeder 2te Leser von Hufies Stall schon gelesen hat, deshalb erspare ich mir eine ausführliche Rezi - ich lasse euch nur wissen, dass ichs super fand und fortsetzen werde!


    5 Sterne!