Fleming, Ian: James Bond - Diamantenfieber


  • Autor: Ian Fleming
    Titel: Diamantenfieber
    Originaltitel: Diamonds are forever
    Verlag: Cross Cult
    Erschienen: 2012
    ISBN-10: 3864250765
    ISBN-13: 978-3864250767
    Seiten: 326
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 12,80


    Zitat von amazon.de

    ames Bond wird in eine Verbrecherorganisation eingeschleust, die mit Diamantenschmuggel Millionengewinne verzeichnet. Von Holland aus führt die Spur nach Las Vegas, wo Bond auf seinen Erzfeind Blofeld trifft, der mit den Diamanten ganz spezielle Ziele verfolgt. [


    Meine Meinung:


    Diamantenfieber, der vierte Roman der James Bond Reihe führt den britischen Geheimagenten in die USA. Dort soll er ein Syndikat unterwandern, dass mit gestohlenen Diamanten handelt. Dabei hat es Bond nicht nur mit einem Gegner, sondern mit einem gefährlichen Brüderpaar zu tun.


    Diamantenfieber zählt definitiv nicht zu Flemings besten Werken. Die Handlung wirkt konfus und in die Länge gezogen. Auch wenn Bond einmal mehr auf seinen Freund Felix Leiter trifft, und mit der schönen Tiffany Case eine charmante weibliche Figur zur Seite hat, kann mich diese Geschichte des smarten Geheimagenten nicht wirklich überzeugen.


    Der Autor verliert sich in einer seitenlangen Beschreibung eines Pferderennens, das nicht wirklich spannend ist und völlig deplaziert wirkt. Einzig die beiden Auftragskiller Wint und Kidd heizen 007 ordentlich ein, und sind eine ernstzunehmende Bedrohung für James Bond und seine Begleiterin.


    Mein Fazit: Mit Diamantenfieber ist Fleming definitiv kein Glanzstück gelungen.