Burns, Laura J.: Charmed, Zauberhafte Schwestern: Hexenblut


  • Autor: Laura J. Burns
    Titel: Charmed Zauberhafte Schwestern - Hexenblut
    Verlag: VGS
    Erschienen: 2004
    ISBN-10: 3802533194
    ISBN-13: 978-3802533198
    Seiten: 163
    Einband: Gebunden


    Zitat von amazon.de

    Das ist auch für die Zauberhaften neu!
    In San Francisco gibt es noch weitere Hexen, Juliana und ihre Tochter Lily. Eines Tages stehen die beiden völlig verzweifelt vor Halliwell Manor. Sie gehören zu dem alten Geschlecht der O'Farrells, die seit Jahrhunderten von dem schrecklichen Dämon Gortag verfolgt werden. Alle übrigen Familienmitglieder sind bereits von dem Dämon umgebracht worden, deshalb hat sich Juliana mit ihrer Tochter versteckt gehalten. An ihrem 13. Geburtstag nun soll Lily ihre Hexenkräfte erhalten, wie es bei den O'Farrells von jeher Brauch ist. Denn bisher gibt es nur eine Möglichkeit, Gortag zu vernichten: Eine Mutter und eine Tochter des Clans müssen ihre magische Energie im Kampf gegen ihn vereinen. Doch an Lilys großem Tag passiert - gar nichts. Schlimmer noch: Drew, ihre beste Freundin, legt seitdem ein äußerst merkwürdiges Verhalten an den Tag und entwickelt ungeahnte übersinnliche Fähigkeiten. Hat Drew ihre Kräfte gestohlen, um Gortag zuzuarbeiten? Die Zauberhaf ten entschließen sich, gemeinsam mit den O'Farrells den Kampf gegen Gortag aufzunehmen.


    Meine Meinung:


    Die drei Hexen Piper, Phoebe und Paige werden von unerwarteter Seite um Hilfe gebeten. Die Hexe Juliana und ihre Tochter Lily haben ernste Probleme. An ihrem 13. Geburtstag hätte Lily ihre magischen Fähigkeiten erhalten sollen, doch diese sind ausgeblieben. Nun steht der Verdacht im Raum, dass jemand ihre Kräfte gestohlen hat. War es der mächtige Dämon Gortaq oder vielleicht doch ihre beste Freundin Drew?


    Die Charaktere von Juliana und Lily haben mir sehr gut gefallen. Mutter und Tochter, die sich seit Jahren vor einem bösen Dämon verstecken und dabei ganz vergessen was es heißt eine Familie zu sein. Juliana ist so sehr dabit beschäftigt ihre Tochter in die Hexenkunst einzuweisen, dass sie dabei auf das Wesentliche vergisst. Ihre Tochter einfach nur zu lieben weil sie ihre Tochter ist.


    Hexenblut aus der Feder von Laura J. Burns ist ein sehr spannendes wenn auch leider leicht durchschaubares Buch. Mir war nach einigen Seiten bereits klar wer hinter dem Kräfteraub steckt. Dennoch schafft es die Autorin mit ihrem lockeren Schreibstil, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite gut zu unterhalten.


    Mein Fazit: Gelungene Unterhaltung.