Elkins, Aaron

  • Aaron Elkins wurde 1936 geboren und lebt in Sequim, Washington. Nach seinem Studium der biologischen Anthropologie, dass er sich als Boxer verdiente, war er kurzzeitig Dozent für Betriebswirtschaft. Seit 1982 arbeitet er als freier Schriftsteller mit zahlreichen Veröffentlichungen im englischsprachigen Raum. Sein 1987 erschienener Roman »Alte Knochen« erhielt den amerikanischen »Edgar« als Preis für das beste Buch. Aaron Elkins ist außerdem im Genre des Science-Fictions-Romans tätig. In deutscher Sprache sind bisher nur vier seiner Gideon-Oliver-Romanen erschienen. Seine Romanfigur Gideon Oliver wird als Professor für Anthropologie in immer neue interessante Fälle verwickelt. Mit geschickter Hand verbindet Elkins anthropologisches Wissen, detaillierte Landschaftsbeschreibungen und entführt uns ab und zu selbst zu kulinarischen Entdeckungsreisen.


    Aaron Elkins lebt mit seiner ebenfalls Krimi-schreibenden Frau Charlotte, die in der Reihe um das Paar Lee Ofsted und Graham Sheldon auch als Co-Autor in Erscheinung tritt, an der Küste in Rhode Island.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: