Givney, Rachel: Das verschlossene Zimmer


  • Autor: Givney, Rachel

    Titel: Das verschlossene Zimmer

    Originaltitel: Secrets My Father Kept

    Verlag: Lübbe

    Erschienen: 25. Februar 2022

    ISBN10: 3785727860

    ISBN13: 978-3785727867

    Seiten: 544

    Einband: HC

    Preis: 22,00 Euro


    Inhaltsangabe lt. Amazon.de:

    Krakau, im Frühjahr 1939. Alle Zeichen stehen auf Krieg, denn das Deutsche Reich treibt seine Angriffspläne auf Polen unbarmherzig voran. Die junge Marie aber beschäftigen ganz anderen Fragen: Wer ist ihre Mutter? Warum verschwand sie, als Marie ein Kleinkind war? Und warum verweigert ihr Vater, ein renommierter Arzt, jedes Gespräch über sie? Als sie die Ungewissheit nicht mehr aushält, entschließt Marie sich zu einem drastischen Schritt.


    Meine Meinung:

    Krakau 1939: Marie lebt alleine mit ihrem Vater und hat an ihre Mutter kaum mehr eine Erinnerung. Da ihr Vater sich diesbezüglich auch sehr bedeckt hält, bricht sie in sein Zimmer ein und versucht irgendetwas über ihre Mutter zu finden ...

    Der Inhalt der Geschichte ist kurz und bündig erklärt, was die Autorin aber daraus gemacht hat, hat mich von der ersten Zeile an begeistert und bis zum Schluß nicht mehr losgelassen.

    Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Zum einen sind wir bei Marie, die gerne Ärztin werden möchte, als Frau aber überhaupt keine Aussicht auf einen Studienplatz hat. Auch in der Liebe hat sie kein Glück, den sie liebt Ben einen Juden und zudem steht der Krieg bevor.

    In der Vergangenheit treffen wir auf Maries Mutter Helena und erleben mit, wie sie sich mit ihrer kleinen Tochter durchs Leben kämpfen muß.

    Rachel Givney hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt und mir richtig unter die Haut ging. Wir erfahren in der Geschichte soviel über die damalige Stellung der Frauen, das Judentum, wichtige Medikamente werden erfunden. Meine Gefühle fuhren Achterbahn.

    Die Autorin hat so tolle Charaktere erschaffen, die alle mein Herz berühren konnten.


    Fazit: Eine sehr emotionale Geschichte, mit einem wahnsinnigen Spannungsbogen, der mich oft die Luft anhalten ließ und am Schluß mit einem unglaublichen Geheimnis endet.

    Das Cover finde ich auch sehr gelungen und es passt perfekt zur Geschichte.

    Wieder ein Buch für meine Jahresbestenliste. Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten und hoffe sehr, dass es bald wieder ein neues Buch von ihr gibt.

    Natürlich vergebe ich für dieses Meisterwerk 5/5 Sterne und eine große Leseempfehlung.


    Veröffentlicht am: 12.04.2022


    LG Karin