Carsta, Ellin: Der Mut der Frauen


  • Autor: Carsta, Ellin

    Titel: Der Mut der Frauen

    Verlag: Tinte & Feder

    Erschienen: 15. März 2022

    ISBN10: 2496710038

    ISBN13:‎ 978-2496710038

    Seiten: 296

    Reihe: Die Falkenbach - Saga

    Einband: TB

    Preis: 9,99 Euro


    Inhaltsangabe lt. Amazon.de:

    Bernried am Starnberger See, 1938: Elisabeth Lehmann ist voller Angst, dabei könnte ihr Glück so groß sein. Sie erwartet erneut ein Kind. Doch was passiert, wenn sie wieder kein gesundes Kind zur Welt bringt und jemand hiervon erfährt? Schließlich weiß sie, was mit ihrer Haushälterin Inge geschehen ist …

    Wilhelmine von Falkenbach ist derweil verzweifelt auf der Suche nach ihrer großen Liebe – Martin, der für seinen Widerstand verhaftet wurde. Halten ihr Vater oder ihr Bruder Informationen zurück?

    Die Fabriken der Familien Lehmann und von Falkenbach laufen im Hochbetrieb, doch mehrere politische Verantwortliche glauben, dass die Waffenproduktion weiter vorangetrieben werden sollte. Und auch in den Familien werden die Gräben größer. Kann Paul-Friedrich von Falkenbach sie vor den drohenden Gefahren bewahren?


    Meine Meinung:

    Ich freue mich immer sehr über ein neues Buch von Ellin Carsta, weil ich einfach weiß, dass mich die Autorin nicht enttäuscht.

    "Der Mut der Frauen" ist bereits der 5. Teil der Falkenbach-Saga und hier habe ich vor allem mit Elisabeth gebangt und gehofft, dass sie diesmal ein gesundes Kind zur Welt bringt. Denn man mag sich gar nicht ausmalen, was Ferdinand sonst tun würde.

    Bei Leonhard habe ich das Gefühl, dass er sich irgendwie selber gar nicht kennt. Und gerade das hin und her und wie er selber immer über sich erstaunt ist, macht ihn für mich zu einem sehr interessanten Charakter.

    Ellin Carsta läßt sich immer wieder was neues einfallen, so hat sich diesmal ein Spitzel in die Fabrik eingeschleust.

    Wie immer ist die Geschichte äußerst spannend und am Ende legt die Autorin wieder noch eins drauf und ich muß jetzt Fingernägel kauend auf die Fortsetzung warten.


    Fazit: Auch dieser Teil konnte mich durch den flüssigen und spannenden Schreibstil, der die Atmosphäre der damaligen Zeit wiederspiegelt sehr begeistern. Auch hier gibt es 5/5 Sterne und eine große Leseempfehlung.


    Veröffentlicht am: 15.03.2022


    LG Karin