Aguirre-Sacasa, Roberto: Die geheimen Geschichten 1


  • Autor: Aguirre-Sacasa, Roberto

    Titel: Riverdale - Die geheimen Geschichten

    Originaltitel:‎ Riverdale Volume One

    Verlag:‎ Panini Verlags GmbH

    Erschienen: 23. März 2021

    ISBN 10: 3741621706

    ISBN 13:‎ 978-3741621703

    Seiten: 144 Seiten

    Einband: Broschiert

    Serie: Riverdale - Die geheimen Geschichten Band 1

    Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

    Preis: 17,00 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Die Riverdale-Comics spielen im Serienuniversum und erzählen, was zwischen den Folgen stattfindet. Vieles erklärt sich so und erhöht den Spaß an der TV-Serie, gleichzeitig sind die Comic-Geschichten selbst ein ungeheures Vergnügen. Riverdale bietet einen mutigen und herrlich subversiven Blick auf Archie, Betty, Veronica, Josie & the Pussycats und ihre Freunde. Der Comic spielt mit dem „heilen“ Kleinstadtleben und erkundet die Dunkelheit, die hinter der gediegenen Fassade der Stadt lauert. Dieser Band enthält einen Riverdale-One-Shot und die ersten drei Ausgaben der regulären US-Erfolgsreihe, sowie einiges an Bonusmaterial zu unseren Helden!

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Nachdem ich letztens mit meinem Sohn angefangen habe die Serie "Riverdale" zu schauen musste ich mir doch auch gleich mal die beiden, bisher erschienenen, Comics dazu holen und ich muss sagen, sie haben mir recht gut gefallen. Man merkt zwar recht deutlich, das immer andere Zeichner pro Geschichte am Werk sind und manchmal wirken die Charaktere durchaus etwas zu kantig im Gesicht, aber die meisten sind schon gut anzusehen und gefallen mir. Auch das alles in Farbe ist hat seinen Reiz.


    Hier erfährt man zum Beispiel was Betty, Archie, Jughead und Veronica gemacht haben, bevor die Serie ansetzt, das fand ich gerade bei Betty und Veronica ganz gut. So hat man halt immer nur ein wenig gehört was los war, aber so bekommt man es etwas ausführlicher mit. Die anderen Geschichten sind auch alle neu und sind wohl alle zwischen gewissen Folgen aus der Fernsehserie passiert, so kriegt man halt auch gleich einen besseren Überblick über gewisse Dinge und Geschehnisse. Auch wenn ich hier Cheryl am unsympathischsten fand, in der Serie hat sie ja doch öfters mal ihre guten Momente, die hier aber leider nicht so wirklich vorkamen. Es ist auf jeden Fall eine gute Ergänzung, wenn man sich für "Riverdale" und die Charaktere interessiert.


    Veröffentlicht am: 19.02.2022