Kaliner, Lilian: Das Glück findet dich


  • Autor: Kaliner, Lilian

    Titel: Das Glück findet dich

    Verlag: FISCHER Taschenbuch

    Erschienen: 24. November 2021

    ISBN10: 3596705525

    ISBN13: 978-3596705528

    Seiten: 384

    Reihe: Firefly Creek

    Einband: TB

    Preis: 10,99 Euro


    Inhaltsangabe lt. Amazon.de:

    Die wunderbaren Bennetts aus Firefly Creek – der zweite Band der beliebten Australien-Serie um eine aufregende Großfamilie und fünf charmant eigensinnige Brüder, die die Herzen der Frauen höher schlagen lassen.

    Firefly Creek, ein malerisches Städtchen in Südaustralien, ist für Kat Roberts der ideale Ort, um neu anzufangen. Endlich kann sie ihre eigene Tierarztpraxis eröffnen, von der sie so lange geträumt hat. Schnell findet sie neue Freunde. Und dann gibt es da Jim Bennett, den ruhigen und äußerst attraktiven Farmersohn. Wenn er sie in die Arme nimmt, fühlt sie sich glücklich und geborgen. Doch auf einmal holen sie ihre früheren Fehler wieder ein, und alles steht auf dem Spiel. Kat muss sich ihrer Vergangenheit stellen, damit Jim und sie eine gemeinsame Zukunft haben.


    Meine Meinung:

    Nachdem ich von Band 1 der Firefly Creek Reihe mehr als begeistert war, konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten. Ich wurde auch nicht enttäuscht und war gleich wieder in der Geschichte drin.

    Diesmal geht es um Jim, dem ruhigsten der 5 Brüder und Kat, die vor ihrem alten Leben flüchtet und einen Neuanfang in Firefly Creek wagt.

    Ich fühlte mich bei den Bennetts gleich wieder wohl, es war für mich, wie nach Hause kommen. Ich mag den Schlagabtausch der 5 Brüder untereinander, mag den mürrischen Harry und finde es toll, wie sie stets zusammenhalten.

    Kat war mir sehr sympathisch, sie wirbelt Jims Leben ganz schön durcheinander. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an.

    Ich mochte ihre schlagfertige Art und wie sie die Bennetts ein ums andere Mal verblüfft hat.

    Ich liebe den Schreibstil von Lilian Kaliner. Einmal angefangen, fliegen die Seiten nur so dahin und viel zu schnell ist man am Ende angekommen.


    Fazit: Eine süchtigmachende Reihe mit einem traumhaften Setting und tollen Charakteren, die einem das Gefühl geben, sie immer besser kennenzulernen.

    Ich kann Band 3 kaum erwarten, in dem es um John, dem mürrischten der 5 Brüder geht. Ich mag ihn aber trotzdem ;-)

    Ich vergebe 5/5 Sterne und eine von Herzen kommende Leseempfehlung.


    Veröffentlicht am: 10.01.2022


    LG Karin


  • Meine Meinung:


    Diesmal geht es um Jim Bennett, er ist eher der Ruhige der Brüder und sieht sich alles ganz genau an, merkt dadurch aber auch wenn irgendwas nicht stimmt. Genauso geht ihm bei der neuen Tierärztin Kat, denn leider ist ihre Vergangenheit recht turbulent gewesen und Jim merkt sofort das sie irgendwas geheimnisvolles und dunkles umgibt. Aber irgendwie zieht es ihn doch magisch zu ihr hin und das obwohl sie so ganz anders ist als er, viel abenteuerlustiger und waghalsiger. Aber haben die Beiden überhaupt eine Chance, wenn sie doch so unterschiedlich sind und Kat wohl noch einiges an Altlasten mit sich rumträgt?


    Auf Jims Geschichte war ich ja sehr gespannt, da er, neben Ethan, bisher der Bennett-Bruder ist, der mir am meisten gefällt. Er ist halt eher ein Beobachter und recht ruhig, wobei er natürlich auch noch seine Musik hat, aber ich finde das paßt alles wirklich gut zusammen, auch wenn viele erstmal verwundert sind, wenn sie erfahren das er auftritt. Auch Kat mochte ich recht gerne, sie hat tolle Ideen, weiß sich durchzusetzen und sorgt für ziemlich viel Trubel im beschaulichen Firefly Creek. Sie und Jim würden vielleicht auf den ersten Blick gar nicht so sehr zusammenpassen, aber ich fand, das sie sich wirklich gut ergänzt haben. Ethan mochte ich auch wieder ziemlich und der Vater der Jungs kommt auch langsam immer mehr aus sich raus. John ist für mich leider immer noch der Bruder, den ich am wenigsten mag, ich komme mit seiner Art oft nicht wirklich zurecht.


    Mir hat die Atmosphäre in dem Buch wieder ziemlich gut gefallen, auch die Umgebung ist einfach spitze und man kann sich auch so richtig darein fühlen, wie ich finde. Diesmal geht es etwas mehr hoch her, denn Kat hat eine recht aufwühlende Vergangenheit und auch wenn sie versucht ihr zu entkommen, so ist das doch gar nicht so leicht. Was mir allerdings nicht so gefallen hat waren einige kleine Momente von Jim und auch ab und zu von Kat, gerade von Jim hätte ich, besonders eine Sache, so gar nicht erwartet, denn das hat irgendwie nicht zu seinem sonstigen Charakter gepaßt. Gut gefallen hat mir das Ende, vor allem auch wie die Brüder zusammenhalten, was ja nicht immer so war, wenn man an den ersten Band denkt. Im nächsten Teil ist nun John dran, wo ich etwas zwiegespalten bin, aber da ja die anderen auch mit dabei sind und wahrscheinlich Erin mehr Raum bekommt, bin ich trotzdem schon sehr auf den dritten Band gespannt.


    Veröffentlicht am: 22.01.2022