Wagner, Alex: Das Böse unter den Sternen


  • Autor: Wagner, Alex

    Titel: Das Böse unter den Sternen

    Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.

    Erschienen: 21. Juli 2021

    ASIN: B092DP4R1V

    Dateigröße: 3659 KB

    Seiten: 213 Seiten

    Einband: E-Book

    Serie: Penny Küfer ermittelt Band 9

    Preis: 2,99 Euro


    Inhaltsangabe:

    Zitat

    Ein Anrufer aus Pennys Vergangenheit, der ihr einst viel bedeutete, den sie jedoch längst abgeschrieben hatte.

    Ein Spezialauftrag hoch in den Bergen - bei der Wochenendparty eines skandalumwitterten Weltraumpioniers.

    Diesmal ist Penny fest entschlossen, einen Mord zu verhindern ...

    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Penny wurde von Jürgen, einem alten Bekannten, für ein Wochenende engagiert um sein Securityteam zu verstärken, denn Egon Musgrave möchte einen wichtigen Deal abschließen und denkt sowieso immer, das jemand es auf ihn abgesehen hat. Also kommt es Jürgen gelegen, das er Penny noch aus dem Okzident-Express kennt. Allerdings hat wohl niemand damit gerechnet, das es so ein aufregendes Wochenende wird, wo niemand wirklich zur Ruhe kommt.


    Penny mochte ich wieder recht gerne, auch wenn ich das am Ende von ihr doch etwas sehr seltsam fand, denn das lässt wirklich viel Raum für Spekulationen. Schön war es auf jeden Fall, das Jürgen wieder mal vorkam, den man ja noch aus dem ersten Band kennt und mit dem ich Penny eigentlich schon zusammen gesehen habe, aber dem ist ja dann nicht so gekommen. Die anderen Charaktere waren diesmal teilweise schon recht speziell, allen voran natürlich Egon Musgrave.


    Ich mochte auch diesen neunten Band wieder recht gerne, nur war es mir teilweise schon etwas zu viel Action auf einmal. Es geht ja sonst meistens doch eher etwas "ruhiger" zu, aber hier überschlagen sich die Ereignisse und man ist eigentlich permanent unter Spannung, was ja nicht unbedingt schlecht ist, aber es kam mir manchmal schon etwas gewollt rüber. Die Auflösung war aber recht schlüssig und ist auch mir beim lesen schon mal in den Sinn gekommen, aber dann habe ich es doch nicht weiter verfolgt. Die Szenerie fand ich aber schon spektakulär, denn die Villa, die abgelegen in den verschneiten Bergen liegt ist echt klasse und ich konnte mir das auch total gut vorstellen. Ich bin jedenfalls schon ziemlich auf den zehnten Band gespannt.


    Veröffentlicht am: 26.12.2021